ALLE ANZEIGEN ·

30.07.14 | 11:51: Eines für alles

iPhone statt BlackBerry: Ford steigt um

iOS 8 und Apples neue Partnerschaft mit IBM werden als wichtige Faktoren für steigende Attraktivität von iPad und iPhone in Unternehmen gewertet. Mehr als 9000 Mitarbeiter will allein der US-Auto-Gigant Ford in den kommenden zwei Jahren mit iPhones ausrüsten, gibt eine Sprecherin des Konzerns bekannt. mehr·Kommentieren

29.07.14 | 18:21: Über 300.000 US-Dollar ergaunert

Viel zu einfach: Kreditbetrug im Apple Store

42 Mal hat ein junger Mann in den USA Apple mit einem Kreditkartentrick um die Rechnung für MacBooks, iPhones und Co. geprellt: In Tampa im US-Bundesstaat Florida, konnte er nun von der Polizei gestoppt werden. Auf seinem Diebeszug ergaunerte er Apple-Geräte im Wert von 309.768 US-Dollar. Dabei machten es ihm die (vertrauenswürdigen) Apple-Mitarbeiter viel zu leicht. mehr·Kommentieren

28.07.14 | 19:31: Warten auf die US-Behörde

Beats-Übernahme durch Apple: Europäische Kommission gibt grünes Licht

Von der EU hat Apple heute schon einmal grünes Licht für die Übernahme von Kopfhörerproduzent und Streaminganbieter Beats Electronics bekommen. Wie die Europäische Kommission heute mitteilte, gibt es keinerlei Bedenken im Bezug auf wettbewerbswidrige Auswirkungen durch den Zusammenschluss der Produkte und Dienste der beiden Unternehmen. Diese Bescheinigung ist ein weiterer wichtiger Schritt ... mehr·Kommentieren

27.07.14 | 15:25: Neues Buchungssystem

Überarbeitetes Konzept für die Genius Bar

Apple soll laut einem Bericht von 9to5mac kleine aber wichtige Änderungen am Konzept für die Genius Bar planen. So soll sich der Service künftig in den Apple Retail Stores nicht mehr in einem 10-Minuten-Zeitfenster nur mit einem Problem des Kunden beschäftigen, sondern ganzheitlicher gestaltet werden. Dazu werden die derzeit in den USA noch üblichen schwarzen Shirts für das Apple Store ... mehr·Kommentieren

26.07.14 | 14:19: Buchempfehlungen

Im Kampf gegen Amazon: Apple rüstet sich durch Zukauf von Booklamp

Erst jetzt wird eine weitere Übernahme von Apple bekannt: Das Unternehmen hat mittlerweile bestätigt, dass man sich bereits im April mit dem Buchempfehlungs-Startup Booklamp über den Aufkauf geeinigt hat. Booklamp analysiert Bücher auf deren Inhalte und vergleicht anschließend, was ein Leser bevorzugt, um damit eine Empfehlung zu errechnen. Zum Kaufpreis wurde Verschwiegenheit vereinbart, ... mehr·Kommentieren

23.07.14 | 07:20: Apple weiter auf der Suche nach Übernahmen

Apple hat 29 Firmen seit 2013 übernommen, fünf seit April

Die Beats-Übernahme war seit dem Kauf von NeXT die spektakulärste in der Firmengeschichte, aber auch sonst war Apple auf Einkaufstour: Seit dem Geschäftsjahr 2013 wurden 29 Firmen übernommen, alleine fünf seit dem zweiten Quartal. mehr·Kommentieren

22.07.14 | 23:08: Rekordquartal, aber rückläufige iPad-Zahlen

Apple Quartalszahlen: 35,2 Millionen iPhones, 13,3 Millionen iPads

Ein Rekordquartal, welches manche Analysten aber enttäuschen dürfte, denn Apple kann nicht alle Erwartungen der Wall Street erfüllen, trotz zweistelliger Zuwachsraten und hoher Nachfrage beim iPhone. Das im Juni zu Ende gegangene dritte Geschäftsquartal ist ein Quartal mit Licht und Schatten. mehr·Kommentieren

22.07.14 | 20:58: Bryant sucht Rat bei Ive

NBA-Star Kobe Bryant spricht über sein Treffen mit Jony Ive

Ein Superstar des Basketballs bereitet seine Karriere nach dem Sport vor und trifft sich mit Apple-Designchef Jony Ive, um von Apple zu lernen - so beschreibt Kobe Bryant in einem Gespräch mit Bloomberg sein Treffen mit Apple. Laut Gerüchten soll es aber auch um die iWatch gegangen sein. mehr·Kommentieren

21.07.14 | 19:55: Erwartungen sind hoch

Quartalszahlen Q3/2014: Apple soll eigene Vorgaben übertreffen

Im Vorfeld zu der morgigen Bekanntgabe der Quartalszahlen hat Fortune wieder die Erwartungen an Apple von renommierten Analysten abgefragt. Der Tenor ist überall ähnlich: Apple soll die eigenen Vorgaben übertreffen und knapp über der anpeilten 38 Milliarden US-Dollar Umsatz landen. Die Wall Street erwartet daher einmal mehr einen deutlichen Zuwachs für die Apple Aktie. mehr·Kommentieren

AAPL Q3/2014: Apple nennt am 22. Juli neue Quartalszahlen

Im Vorfeld der für nächsten Dienstag angesetzten, offiziellen Bekanntgabe der Geschäftsergebnisse des abgelaufenen Juni-Quartals häufen sich die Vorhersagen der Analysten zu Umsätzen von Macs, iPads und iPhones. Apples Telefonkonferenz zu den Quartalszahlen wird wie immer live zu verfolgen sein. mehr·Kommentieren

18.07.14 | 19:58: Keine konkreten Änderungspläne

„Kostenlose“ Apps: EU beschuldigt Apple der Irreführung

Die EU-Kommission ist nicht begeistert von der ihrer Ansicht nach fehlenden Kooperation von Apple im Bezug auf den Verbraucherschutz bei In-App-Käufen. In einem heute veröffentlichten Bericht beschuldigt die EU Apple der Irreführung, wenn es um „kostenlose“ Apps und deren Zusatzkäufen geht. Anders als der große Rivale Google soll Apple sich stur zeigen, schreibt die Kommission in einer Erklärung.  mehr·Kommentieren

17.07.14 | 23:54: BlackRock-Gründerin wird Mitglied im Apple Board of Directors

Apple-Aufsichtsrat: Bill Campbell verlässt Apple nach 17 Jahren, Susan Wagner kommt

Mit Bill Campbell geht ein Apple-Veteran in den Ruhestand, der seit 1997  dem Aufsichtsrat angehörte. Mit 73 Jahren macht er nun Platz für Susan Wagner, Mitgründerin von BlackRock Inc.,  dem größten Vermögensverwalters der Welt. mehr·Kommentieren

16.07.14 | 20:58: Erweiterung

Comspot übernimmt Apple Premium Reseller Comacs

Der Apple Premium Reseller Comacs aus Würzburg gehört ab sofort zum IT-Händler Comspot aus Hamburg. Beide Unternehmen gehören zu den Gründungsmitgliedern der CPN-IT-Vertriebsgruppe, in der sich in Deutschland rund 80 Apple-Fachhändler zusammengeschlossen haben. Comspot hat nun die Mehrheit an Comacs übernommen. Comspot war bislang mit fünf Filialen in Hamburg, Berlin, Neuss und Darmstadt zu ... mehr·Kommentieren

16.07.14 | 20:54: eBook-Streit nähert sich dem Ende

Apple legt Streit um eBook-Preisabsprachen gegen Zahlung von 450 Millionen Dollar bei

Im Streit um illegale Preisabsprachen für eBooks deutet sich eine Einigung an: Apple ist bereit, bis zu 450 Millionen Dollar zu zahlen. US-Bundesstaaten und Verbraucher hatten dem Konzern vorgeworfen, sich mit fünf großen Verlagen abgesprochen zu haben. Die Vereinbarung muss noch vom Gericht bestätigt werden. mehr·Kommentieren

15.07.14 | 08:00: Von Washington nach Cupertino

Jay Carney, ehemaliger Sprecher des Weißen Haus könnte Apple-PR-Chef werden

Im Mai gab Apples PR-Chefin Katie Cotton bekannt, dass sie nach zwanzig Jahren bei Apple in den Ruhestand gehen wird. Seitdem sucht Apple nach ihrem Nachfolger und hat dabei auch externe Kandidaten im Visier. Ein möglicher Kandidat: Jay Carney, ursprünglich Pressesprecher des Weißen Haus. mehr·Kommentieren

14.07.14 | 21:16: Patent und Zusammenarbeit

Bericht: Apple will Gadgets mit Brennstoffzellen antreiben

Forschen kann man ja schon einmal: Apple soll laut einem Bericht Interesse an der Brennstoffzellen-Technologie des britischen Unternehmens Intelligent Energy haben. Wie es heißt, soll derzeit geplant werden, welche Geräte vom Mac über iPods, iPhones und iPads mit der alternativen Energiequelle betreiben werden könnten. Natürlich ist das noch Zukunftsmusik - Intelligent Energy hat aber bereits ... mehr·Kommentieren

12.07.14 | 14:15: Produktpiraterie

Milliarden-Schaden durch gefälschte Beats-Kopfhörer - Dr. Dre reicht Klage ein

Dr. Dre, Rapper und Mitgründer von Beats Audio, hat eine Klage gegen Produktfälscher in Gang gebracht. Der Musiker beklagt einen Milliardenschaden durch Produktpiraterie im großen Stil, vordergründig aus China mit einer ganzen Reihe an speziell für den Verkauf gefakter Beats-Kopfhörer erstellter Online-Shops. Beats fordert Wiedergutmachung und schlägt eine Ausgleichszahlung von 2 Millionen ... mehr·Kommentieren

11.07.14 | 21:37: SupplierPay

So will Obama mit Apples Hilfe die Wirtschaft ankurbeln

Apple hat gemeinsam mit zwei Dutzend großer US-Unternehmen ein neues Programm der Regierung unterzeichnet. Apple unterstützt ab sofort die Initiative SupplierPay, die als Ergänzung zu dem bereits 2011 gestarteten Programm QuickPay anlaufen wird. Darin verpflichten sich Unternehmen, Rechnungen an ihre Zulieferfirmen innerhalb kurzer Zeit zu begleichen, um den Kapitalfluss zu erhöhen und damit ... mehr·Kommentieren

10.07.14 | 13:44: Während alle anderen zulegen…

Abwärtstrend hält an: Weniger Mac-Verkäufe im zweiten Quartal 2014

Mit IDC und Gartner reichen gleich zwei Marktforscher ihre aktuellen Analysen des US-PC-Markts. Unter den Top 5 geht Apple als Einziger mit verlorenen Marktanteilen aus dem Rennen hervor, während Lenovo mit über 20 Prozent am stärksten wächst. Marktführer mit etwa 4,5 Millionen US-Verkäufen ist HP. mehr·Kommentieren

09.07.14 | 15:31: Gescheitert

Insolvenz: Apple-Händler mStore schließt Filialen

Was sich in den letzten Wochen bereits angedeutet hatte, wird jetzt Realität. Der Apple Premium Reseller mStore schließt aus insolvenzrechtlichen Gründen die meisten Filialen. Die im Eigenverwaltungsverfahren geplante Restrukturierung missglückte, die Ladengeschäfte von mStore werden von der Insolvenzverwalterin in Kürze geschlossen. Martin Willmann, Geschäftsführer von mStore, zeigt sich ... mehr·Kommentieren

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

FORUM

Re: Automator

Re: Software vs Hardwareproblem? MBP late 2008: Tempo ...

Re: Virenschutz

Re: Software vs Hardwareproblem? MBP late 2008: Tempo ...

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier