ELPIDA SOLL DRAM LIEFERN

Gerücht um Apples DRAM-Bestellungen sorgt für Kurssturz bei Samsung

17.05.12 | 09:57 Uhr - von

Verglichen mit Börsianern bringt Rehe nichts aus der Ruhe - nur leider haben die scheuen Tiere nicht in Samsung-Aktien investiert. Der Kurs der Samsung- und SK-Hynix-Aktie brach gestern stark ein. DigiTimes hatte gemeldet, Apple würde eine DRAM-Großbestellung beim japanischen Konkurrenten Elpida aufgeben.

Dabei ist diese Bestellung weder bestätigt, noch ist bekannt, ob Apple im Gegenzug dafür die Bestellungen bei Samsung reduzieren würde. Der zweite große koreanische DRAM-Hersteller, SK hynix, betonte rasch, man bekomme derzeit mehr DRAM-Bestellungen. Die beiden koreanischen Hersteller kommen zusammen auf über 70 Prozent Marktanteil am globalen DRAM-Absatz.

ANZEIGE

Zwar wird mittlerweile jede Veränderung der Geschäftsbeziehung zwischen Apple und Samsung mit den laufenden Patentklagen begründet, aber Apple hätte gute Gründe für einen Wechsel zu Elpida. Eine Großbestellung von Apple würde die Firma, die sich derzeit in einer Umstrukturierung befindet, stützen. Dies wäre auch im Hinblick auf zukünftige Verhandlungen mit Samsung oder SK hynix hilfreich.

Der Kurssturz in der Höhe - der Börsenwert von Samsung verringerte sich um zehn Milliarden Dollar - soll nicht alleine an dem Apple-Gerücht liegen, die Samsung-Aktie befand sich wie viele Werte auch wegen der Griechenland-Krise unter Druck. Außerdem führt die US-Firma Micron Technology gerade Übernahmegespräche mit Elpida, Samsung könnte stärkere Konkurrenz auf dem DRAM-Markt drohen.

Mehr zu: Börse | Samsung

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Wenn ich Apple wäre würde ich sowieso nichts mehr da bestellen der gegen mich dann Patent Streit sucht.

Bild von Gast

Du hast keine Ahnung!

Bild von Gast

Wohl wahr! Bestellt wird da wo Qualität und Preis stimmen. Bei den Sumen interessiert sich Niemand für Probleme mit einen kleinen Konzernteil

Bild von Gast

Haben sie ja schon einmal versucht und dann gesehen, dass TSMC den Prozess nicht im Griff hat.

Bild von Gast

Gut, dass du so reagierst wie ein Kindergartenkind. Auf dem Markt herrschen keine Emotionen, sondern Gewinn. Lerne erstmal Wirtschaft ;)

Bild von Gast

mann sol eben nie die hand beissen die einen füttert!

Bild von Gast

Wenn Apple Displays oder Speicherbausteine bei Samsung fertigen lässt, hat das wirtschaftliche Gründe. Wenn Apple und Samsung sich gegenseitig mit Patentklagen zuschütten, hat das letztendlich auch wirtschaftliche Gründe. Nur die einen Entscheidungen haben nichts mit den Anderen zu tun, da Apple ein Aktienunternehmen ist und daher im Interesse seiner Aktionäre die Gewinne maximieren muss - da ist kein Platz für kindische Trotzreaktionen.

Bild von Gast

Was sich liebt, das neckt sich

Bild von Gast

Apple können ihre Aktionäre egal sein, die brauchen sie nicht mal. Da wird nur nach eigenen Interessen gehandelt. Mach dich mal schlau.

Bild von Gast

Genau, Apple braucht keine Aktionäre. Sehr schön :D:D:D
Ohman, das tut ja schon fast weh, wenn man solche Kommentare lesen muss.

Du weisst aber schon was Aktien sind, oder?

Bild von Gast

Seht euch mal, z.B. auf mobiflip, an, was diese Samsung-Fanboys für ein Getue um das hässliche Galaxy S3 machen und wie viele Vorbestellungen es für den Plastikhobel gibt. Und dann lasst nochmal diesen blöden Samsung-Spot (den Schluß) vor eurem geistigen Auge vorüberziehen.

hahaha Schieß in Wind, Samsung, Apple braucht dich Gottseidank bald nicht mehr und deine Aktie wird fallen und fallen und fallen.
hahahahaha

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
sechs * vier =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

FORUM

Re: internes Laufwerk iMac Mitte 2011 Probleme

Re: internes Laufwerk iMac Mitte 2011 Probleme

Re: internes Laufwerk iMac Mitte 2011 Probleme

internes Laufwerk iMac Mitte 2011 Probleme

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos