IPAD GEHÖRT NUN ENDGÜLTIG APPLE

Apple legt Streit um iPad-Namen in China bei

02.07.12 | 08:40 Uhr - von
(Bild: http://micgadget.com/22151/proview-has-manufactured-20000-‘ipad’-devices-this-is-what-it-looks-like/)

Nach einer Meldung der Associated Press hat Apple den Streit mit Proview um den iPad-Namen in China gegen eine Zahlung von 60 Millionen US-Dollar beigelegt. Diese Summe liegt deutlich unter der ursprünglichen Forderung von Proview und dürfte der angeschlagenen Firma kaum helfen.

Das ursprüngliche Angebot Apples soll bei 16 Millionen Dollar gelegen haben, Proview hatte 400 Millionen Dollar gefordert. Die Zeit spielte allerdings für Apple - ohne ein schnelles Verkaufsverbot für das iPad konnte Proview  kurzfristig nicht genug Druck aufbauen, um Apple zur Zahlung einer höheren Summe zu zwingen. Gleichzeitig stand die Firma unter Druck ihrer Gläubiger. Diese befürchteten wohl, dass sie bei einer Pleite von Proview gar kein Geld mehr sehen würden.

ANZEIGE

Den Bankrott von Proview werden die 60 Millionen Dollar nicht verhindern. Proview stellte ein Produkt unter dem Namen iPad her, einen Internet-Rechner, der dem iMac ähnelte. In dem Streit ging es darum, ob Apple auch die Namensrechte für China besaß, nachdem diese einer Proview-Tochterfirma in Taiwan für 55000 Dollar abgekauft wurden.

Mehr zu: Apple | iPad | Proview

Artikel kommentieren

Bild von macdieter23558

Mann, muss es denen dreckig gehen, wenn 60 Millionen nicht reichen um sie zu retten!!

Bild von iMarc CH

Na ja, wenn man bedenkt, wie viel gewisse Banken erhalten haben, damit sie noch hops gehen, ist dies wiederum sehr relativ!

Bild von macdieter23558

Absolut relativ, wohl wahr! Aber die waren ja auch systemrelevant, oder wie hat man uns damals eingelullt?

Bild von rudolf07

"In dem Streit ging es darum, ob Apple auch die Namensrechte für China besaß, nachdem diese einer Proview-Tochterfirma in Taiwan für 55000 Dollar abgekauft wurden."
Wie oft wird hier noch dieser Blödsinn verbreitet?
In Taiwan sitzt die MUTTERFIRMA und Proview Shenzen ist deren TOCHTER!
Ist es wirklich so schwer mal eben die Proview-Website aufzurufen?
http://translate.google.de/translate?hl=de&ie=UTF8&prev=_t&sl=auto&tl=de&twu=1&u=http://www.proview.com/en/about_us_introduction.asp%3FsubPageID%3D2

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
- neun = fünf
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

FORUM

Problem mit Thunderbolt-Festplatte

Re: aC3 videoausgabe in Divix

Re: iOS 8 - was darf auf keinen Fall fehlen?

Re: Novamedia Disk Supressor

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos