KONFLIKT UM PATENTE OHNE EINFLUSS AUF LIEFERUNG VON KOMPONENTEN

Samsung: Verhältnis zu Apple dank Trennung der Abteilungen ungetrübt

28.08.12 | 09:08 Uhr - von

Auch nach dem Urteil der US-Geschworenen gegen Apples sind Vergeltungsmaßnahmen Samsungs bei der Lieferung von Komponenten praktisch ausgeschlossen: Die Trennung der Abteilungen geht bei Samsung sogar so weit, dass Samsung Electronics CEO Kwon Oh-Hyun an einer Dringlichkeitssitzung nicht teilnahm.

Kwon war erst im Juni zum CEO von Samsung Electronics befördert worden, vorher leitete er das Geschäft mit Hardwarekomponenten. Apple ist der wichtigste Partner dieser Sparte Samsungs, umgekehrt ist Samsung aber auch einer der zuverlässigsten Lieferanten und konnte beispielsweise Retina-Displays für das iPad rechtzeitig liefern. In jedem iPhone steckt eine Menge Samsung-Technik, Samsung liefert Flash- und RAM-Speicher und fertigt den System-on-a-Chip A4 und A5.

ANZEIGE

Statt Kwon nahm der Leiter der Mobilabteilung JK Shin und der vorherige CEO Choi Gee-sung, der nun für die Firmenstrategie der Konzernmutter Samsung Group verantwortlich ist, an der Sitzung teil, in der es um die Reaktion auf das US-Urteil geht.

Das Geschäft Samsungs mit Hardwarekomponenten könnte nächstes Jahr ein Volumen von 13 Milliarden US-Dollar haben. Samsung hat erst letzte Woche weitere Investitionen in eine Fabrik in den USA angekündigt, dort sollen auch Chips für Apple gefertigt werden.

Die Abteilungen muss Samsung schon voneinander trennen, denn Samsung liefert nicht nur an Apple, sondern auch an Nokia, Sony und andere Konkurrenten Bauteile. Sollte es irgendwelche Zweifel an der Vertragstreue von Samsung gegenüber Apple geben, würden auch diese Firmen sich fragen, ob Samsung als Partner tragbar ist.

Mehr zu: Samsung

Artikel kommentieren

Bild von DarthTK

Vielleicht sollte sich Samsung doch mal überlegen, ob nicht einzelne Sparten sich "zu weit aus dem Fenster lehnen" :)

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
zwei + = sechs
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

FORUM

Re: OS10.9: automatische Anmeldung mehrerer Benutzer?

Re: OS10.9: automatische Anmeldung mehrerer Benutzer?

Re: MBP: Neuinstallation bei defektem internen Bildschirm

MBP: Neuinstallation bei defektem internen Bildschirm

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €

iPadBIBEL 02.2014

Ausgabe: 2/2014
50 MB
8.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos
Zur Startseite