UNTERSTÜTZUNG DURCH DIE EFF

„MegaWoz“: Kim Dotcom dankt Steve Wozniak

22.06.12 | 10:50 Uhr - von
(Bild: Screenshot)

Noch während seiner Zeit im Hausarrest hat Kim Dotcom Schmitz prominenten Besuch bekommen: Apple-Mitgründer Steve Wozniak nutze einen geschäftlichen Aufenthalt in Neuseeland für einen Abstecher zum Megaupload-Kopf und soll ihm die Unterstützung durch die EFF versichert haben.

Steve Wozniak war bereits im Mai auf Vortragsreise in Neuseeland. Den Aufenthalt nutze Woz auch für ein Meeting mit Kim Dotcom, wohl auch, um ihm die Unterstützung der Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF), bei der Woz selbst involviert ist, zuzusagen. Das Treffen wurde per Instagram-Foto dokumentiert, Kim dankte Woz für seine Loyalität.

ANZEIGE

Die EFF will Schmitz aus Dank unterstützen, sobald er wieder an sein Vermögen kann. Währenddessen arbeitet er auch noch an seinem Comeback, und zwar mit der Plattform Megabox.

Mehr zu: EFF | Kim Dotcom | Steve Wozniak

Artikel kommentieren

Bild von Falcon

Manche "Amis" bestätigen das Vorurteil, dass sie recht "einfältig" und unreflektiert vorgehen.

Bild von klabec

Woz war mal ein ziemlich guter Entwickler. Aber jetzt ist er wohl nicht mehr auf Ballhöhe.

Bild von OliverK

Hm, Kim Schmitz war doch mal im CCC {Caos-Computer-Club} tätig, wenn ich nicht irre!? Damals nicht so füllig wie heute ;-) und als sein Kollege aus dem CCC tot im Wald aufgefunden worden ist, dass nach einem INSZENIERTEM Selbstmord durch Erhängen ausschaute, hat er den Club verlassen, weil er glaube ich schiss hatte, da sein toter Kumpel im Verdacht stand ( Ermittlungen), für ein paar Geheimdienste gehackt zu haben - Datenklau, Industiespionage etc.

Naja, ist schon eine sehr lange her, da müsste Kim so 23 Jahre alt gewesen sein!???

Zu Woz kann ich nur sagen, er hat sich FAST nicht geändert, der will durch Medienpräsenz seine "Rente" aufbessern, sonst nix! Dass es sich noch mit Kriminellen trifft, dazu brauch man nix mehr sagen - armselig!

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
zwei + = zehn
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

Weitere News

  • Meist gelesen
  • Meistdiskutiert

FORUM

Re: Spam? Safari

Re: Router-Passwort vergessen...

Re: Virenschutz

Re: Mail friert den iMac für Minuten ein

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €

iPhone Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
18.28 MB
5.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier