RETINA-DISPLAY

Google stellt Chromebook Pixel mit Touchscreen vor

22.02.13 | 08:21 Uhr - von
(Bild: Google)

Google geht in die ChromeOS-Offensive und hat ein eigenes Chromebook mit einem hochauflösendem, berührungsempfindlichem Display vorgestellt. Das Chromebook Pixel stellt 2560x1700 Pixel auf einem 12,85-Zoll-Display dar und erreicht damit eine ähnliche Pixeldichte wie Apples Retina-MacBooks.

ANZEIGE

Es handelt sich aber nicht um einen Tablet/Notebook-Hybrid, der Touchscreen kann daher nicht horizontal betrieben werden. Steve Jobs nannte dies einst als Argument gegen Touchscreens in Notebooks: Ein solcher Bildschirm sollte flach auf einer Oberfläche liegen, sonst ermüden die Arme.

Im Inneren des Chromebook Pixel steckt ein Intel Core i5 mit 1,8 GHz, Intel HD4000 Grafik, 4 GB RAM und wahlweise eine 32 GB oder 64 GB SSD. Der Akku soll 5 Stunden durchhalten.

Mit 1299 US-Dollar für das Wi-Fi- und 1449 Dollar für das LTE-Modell bewegt sich das Chromebook im Preisbereich eines Mittelklasse-Notebooks.  Das Betriebssystem Chrome OS ist auf Web-Anwendungen angewiesen, Android-Apps laufen auf dem Gerät nicht.

Mehr zu: Chrome | Google

Artikel kommentieren

Bild von Faina

Schönes Teil

Bild von CMV

Interessantes Stück Technik, leider viel zu teuer für ein Browser OS. Die anderen chromebooks sind da viel eher interessant. Aber für 1300 $ kauft man sich sicher ein richtiges Notebook.

Mag sein dass Steve Jobs ein Problem mit touchscreens in Notebooks hatte, aber auf das Sandpapier für das ipad Mini warten wir ja auch heute noch...

Bild von Macintosh1968

Ich glaube auch das Touchscreens in Laptops keine gute Idee sind. Wir werden sehen....

Bild von LinTec

Mir gefällt das Gerät sehr gut. Grade die Kombination mit Touchscreen. Das ergibt einen neuen Umgang mit einem Notebook. Man kann sich aussuchen, ob man was mit Maus, Tastatur oder Touch macht. Das ergibt eine enorme Flexibilität. Allerdings bin ich erstmal auf Alltagstest gespannt.

Bild von Reto75

Habe seit etwas mehr als einer Woche ein Dell XPS 12 Duo als Ersatz für mein MacBook Pro. Das Teil ist wie ein Notebook, hat aber einen Touchscreen und dieser lässt sich drehen womit ein Tablet wird.

Ganz klar ist es verglichen mit einem Tablet viel schwerer und grösser, aber ich kann auch mal schnell im ÖV an einer Desktop App arbeiten. Auf meinen iMacs habe ich schon eine Zeitlang Windows 8 installiert, aber erst mit dem Touch Gerät machen viele von den Windows 8 Änderungen erst Sinn.

Nun zu LinTecs Post: Ich kann dem nur voll zustimmen, ich ertappe mich vielfach schnell etwas mit dem Finger auf dem Screen zu machen anstelle mit dem Touchpad/Maus.

Bild von iNerd

4:3 ??? das ist so 90er...

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
fünfzehn - = drei
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

FORUM

Re: Browservergleich gesucht

Re: Mit Compressor Sendefähiges PAL Material erstellen

Re: Mit Compressor von NTSC zu PAL für DJI Phantom

Mit Compressor von NTSC zu PAL für DJI Phantom

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier