TEURE SPIELE: STROMVERBRAUCH VON KONSOLEN UNTERSUCHT

Stromfresser Spielkonsole

26.11.08 | 12:36 Uhr - von Heiko Fleischmann
Die amerikanische Umweltschutzorganisation NRDC (National Resources Defense Council) hat vor kurzem eine Studie vorgelegt, die den Stromverbrauch von Spielkonsolen unter die Lupe nimmt. Darin kommt die Organisation zu dem Ergebnis, dass der jährliche Energieverbrauch aller Konsolen in Amerika zusammengenommen dem jährlichen Energiebedarf der Stadt San Diego gleichkommt. Die Spitzenverbraucher sind die Microsoft Xbox 360 (119 Watt) und die Sony PlayStation 3 (150 Watt). Wesentlich besser schlägt sich hingegen Nintendos Wii mit 16 Watt.
Der Studie zufolge verbrauchten die Systeme im Leerlauf etwa genau so viel Energie wie im Spielbetrieb, weshalb dringend empfohlen wird, die Konsolen bei Nichtgebrauch abzuschalten. Schließlich entspricht auch im Leerlauf der Energiebedarf einer PlayStation 3 demjenigen von sechs mittelgroßen Kühlschränken der Kategorie A++. Zum Vergleich: Ein Mac Pro 3 GHz mit acht Kernen verbraucht unter Volllast 309 Watt, bei einem iMac 24" 2,8 GHz sind es 100 Watt. Im Normalbetrieb kommen die beiden Rechner auf 175 beziehungsweise 81 Watt.
Die NRDC schätzt, dass in Amerika mehr als 40 Prozent aller Haushalte mindestens eine Spielkonsole besitzt. Problematisch dabei ist, dass viele Konsolenbesitzer diese auch nutzen, um HD-Videos abzuspielen. Eine Konsole benötigt dafür aber laut der Studie vier- bis siebenmal soviel Energie wie ein Stand-Alone Blu-ray-Player.
Mit Blick auf die Energiesparfunktionen schreibt die Studie, dass aktuelle Spielkonsolen "schrecklich antiquiert" seien. Wii und PlayStation 3 besitzen überhaupt keine Energiesparfunktionen, einzig die Xbox 360 kann sich automatisch abschalten, wenn sie nicht benutzt wird. Allerdings ist diese Funktion von Haus aus deaktiviert und muss erst von Hand eingeschaltet werden. Dann fällt die Xbox nach sechs Stunden (!) Inaktivität in den Stand-by-Modus.
Insgesamt schätzt die NRDC, dass durch effiziente Energiesparfunktionen in Konsolen jährlich 11 Milliarden Kilowattstunden eingespart werden könnten, womit zugleich der CO2-Ausstoß um 7 Millionen Tonnen jährlich reduziert würde. Bis es so weit ist, ist jeder Konsolenbesitzer selbst in der Pflicht, aktiv etwas für den Umweltschutz - und seinen Geldbeutel - zu leisten: Einfach mal abschalten!

Artikel kommentieren

Bild von renderscout

na nun wundert mich gar nichts mehr an meiner Stromrechnung seit die PS3 Einzug gehalten hat in unserem Haushalt!!! Mist

Bild von siratticus

mein bruder hat auch die ps3...ich hab mir die wii gegönnt;)

Bild von linusil

Die PS3 kann sich aber seit dem Update auf Version 2.5 auch nach einer vom User eingestellten Zeit selbst abstellen.
Auch der Controller bietet diese Funktion.
Zudem kann sich die PS3 auf Wunsch nach einem Download selbst abzuschalten.

Bild von linusil

Zwar verbraucht die Wii am wenigsten, und die PS3 am meisten, aber in einem aktuellen Bericht von Greenpeace schneidet die PS3 als Umweltfreundlichste ab.
Gefolgt von der Xbox 360 und der Nintendo Wii.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
elf - sieben =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos