AIRDROP LIGHT

Zukunftsmusik: Eleganter Datenaustausch zwischen iPhone und Mac

04.05.12 | 17:52 Uhr - von Justus Zenker

Dank iCloud, Diensten wie Dropbox oder Apps a la GoodReader ist der kabellose Dateiaustausch zwischen Mac und iOS-Gerät inzwischen mehr oder weniger problemlos möglich. Ganz ohne Umwege funktioniert das schnelle Kopieren eines Fotos oder einer Musik-Datei aber nicht. Zumindest laut Isaac Bertran lässt sich das Problem nicht nur einfach, sondern auch elegant lösen.

Die Alternative zum sonst umständlichen Kopierprozess nennt der Tüftler „Spatially aware devices“ – räumlich bewusste Geräte. In seinem Konzept-Video erkennen ein iPhone und ein MacBook Pro automatisch, dass sich das jeweils andere Gerät zurzeit in direkter Nähe befindet. Signalisiert wird dieses Bewusstsein durch eine weiße Fläche, die im Video als Landebahn für Fotos, Dokument oder Musik dient. Die Dateien müssen vom Anwender lediglich auf die Fläche gezogen werden, um dann wie von Geisterhand auf dem iPhone zu landen.

ANZEIGE

Ein Teil dieser Technik lässt sich bereits in OS X Lion erkennen: Mit dem im Finder integrierten AirDrop können Dateien ähnlich einfach zwischen zwei Macs ausgetauscht werden. Dass AirDrop nicht auf dem iPhone funktioniert, ist dem für Anwender nicht sichtbaren Datei-System geschuldet. Für AirDrop müsste Apple dem iPhone eine Art Finder spendieren, aus dem Dateien mit der passenden App geöffnet werden können. Laut den iOS Human Interface Guidelines ist aber genau dies nicht wünschenswert. Bertrans Konzept könnte durchaus eine Alternative für AirDrop sein.

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Zu umständlich! Das geht auch einfacher ;)
Sieht aber nett aus!

Bild von Gast

Die sau dumme Unity Media Webung lässt sich über x nicht schließen so was nerviges!

Bild von Gast

Wie wärs mit der Safari Extension für Adblock ? Ich möchte das nicht mehr missen!!

Bild von Gast

Die Technik sieht nett aus. Nur wo bekomme ich ein MacBookTouch her? ;-)

Bild von Gast

Blablabla albern, umständlich ...
Die ganzen selbsternannten super Apple Fanboys gehen mir auf den Sack. Apple ist zu einer drecks Modemarke geworden. "Oh mein Gott, seht mich an, ich kenne Apple zwar erst seit dem iPhone, aber ich liebe dieses Unternehmen und bin der größte Fanboy"

Bild von Gast

In der Schule würde man sagen: "Setzen 6. Thema verfehlt."

Bild von Gast

heul doch

Bild von Gast

.
Apple wird sicherlich verhindern, dass das iCloud-System umgangen wird.
Die Kontrolle über die Daten soll ja immer mehr dem Nutzer
entzogen werden um die Abhängigkeit von der 'Firma' zu erhöhen.
Dies wiederum garantiert ständig wachsende Einnahmen .....
nochmal 400 Mio $ für herrn tom crook .....

Bild von Gast

Unpraktisch! Wo ist die Barrierefreiheit? Ein Einhänder kann das nicht bedienen! Bitte um Nachbesserung.....

Bild von Gast

Barrierefreiheit bei Apple? :D:D:D

Bild von Gast

Oh, wieder ein Treffen der Galaxy-Salafisten mit Pro-Apple?
Mein Gott, kommt runter, es sind nur elektronische Konsumartikel...

Der Ansatz ist nett, aber zu umständlich. Warum sollte man etwa von hand (oder per maus) verschieben, was schon im Finder abgelegt und per Dropbox oder iCloud oder anderen Diensten gesynct werden kann. Nur weil es schön aussieht, muss es nicht wirklich praktisch sein. Daher sehe ich darin keinen Nutzen. Lieber Ausbau der Cloud-Dienste, da muss man sich nicht drum kümmern, das funktioniert einfach...

Bild von Gast

Sieht wie die Synchronisation mit Microsofts Surface aus. Aber "drauflegen" und "neben dran halten" ist ja ein himmelweiter Unterschied! ;-)

Bild von Gast

was soll daran bitte elegant sein?! der weisse punkt ist doch völlig überflüssig. wenn ein iphone in der nähe ist sollte es wie eine harddisk auf dem schreibtisch mounten und angezeigt werden. danach kann man dateien einfach auf das symbol ziehen. wie früher auf dem ipod classic (funktionierte ohne hack zwar nicht mit der musik).

das würde zwar itunes komplett umgehen und syncen wird auch zum problem. aber grundsätzlich sollte apple aus itunes endlich mal ein anständiges datei management programm machen.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
zwei * = zwölf
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

MAC-FORUM

Re: OS10.9: automatische Anmeldung mehrerer Benutzer?

Re: OS10.9: automatische Anmeldung mehrerer Benutzer?

Re: MBP: Neuinstallation bei defektem internen Bildschirm

MBP: Neuinstallation bei defektem internen Bildschirm

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €

iPadBIBEL 02.2014

Ausgabe: 2/2014
50 MB
8.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos
Zur Startseite