NÄCHSTER IMMENSER PREISSTURZ?

Mac App Store: Apple veröffentlicht Remote Desktop 3.4

06.01.11 | 19:16 Uhr - von
(Bild: Mac App Store)

Die Abkürzung ARD bezeichnet nicht nur einen deutschen Rundfunkverbund sondern auch ein Apple-Tool, das Datenzugriff auf entfernten Macs ermöglicht. Das Update auf Version 3.4 des Apple Remote Desktop Clients wird über die Softwareaktualisierung angeboten. Doch was verkauft Apple da im Mac App Store?

Wer heute noch nicht genug „Mac App Store“ gelesen hat, nehme bitte zur Kenntnis, dass das Update auf ARD 3.4 anscheinend auf die Kompatibilität mit dem Mac App Store abgestimmt ist, jedoch grundsätzlich jedem Anwender von ARD empfohlen wird. ARD bietet Installation, verschlüsselte Transfers, Abruf von Nutzungsstatistiken, Fernsteuerung und Fernwartung zwischen entfernten Macs.

ANZEIGE

Für hierzulande 62,99 Euro bietet Apple das aktuelle Apple Remote Desktop als Administrator-Version im Mac App Store an. Gleichzeitig steht die Lizenz derselben Software für unbegrenzt viele Arbeitsplätze für 499 Euro im Apple Online Store zur kostenfreien Lieferung innerhalb 24 Stunden bereit. Sollte nach dem bereits bestaunten Preisverfall von Aperture 3 und iWork dies das neue Top-Schnäppchen von Apple im Mac App Store sein? Wie viele Arbeitsplätze sind mit der 62,99-Euro-Lizenz zu verwalten?

Artikel kommentieren

Bild von MACximilian

Ich glaube mit dem Mac App Store hat Apple etwas Geniales geschaffen.

Die erleichterte Suche nach Programmen, die Sicherheit, die vereinfachte Installationsroutine und die Sicherheit und Funktionalität sind einzigartig.

Warum hat das vorher noch keiner geschafft?

Jetzt kann jede Hausfrau ohne Hilfe Programme kaufen und installieren mit einem Klick.

Das erklärt auch die Preisnachlässe. Einmal ist es wohl eine Kampfansage für die Konkurrenz. So etwas kann auf lange Sicht keiner toppen.

Und zum Anderen wird der Preisverfall die Installationen und die Verbreitung bei Pro Software wie Aperture oder ARD wohl exponentiell erhöhen. Das Aufspalten der iWork Suite ist ebenso ein genialer Schritt um die Kunden zu Apple zu bringen. Für uns Apple User ein spätes Weihnachts-Hammer-Geschenk!!

Apple scheint wie kein anderer Anbieter zu verstehen was notwendig ist. Sie schaffen es die Computerwelt zu vereinfachen und Klarheit zu schaffen. Ein Riesenschritt in die Zukunft.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
- acht = fünf
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

MAC-FORUM

Re: USB3-Hardwarecontroller umprogrammiert? Sicherheit ...

Re: Software vs Hardwareproblem? MBP late 2008: Tempo ...

Re: Software vs Hardwareproblem? MBP late 2008: Tempo ...

Re: Novamedia Disk Supressor

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos