VIELVERSPRECHENDE NEUERUNGEN IN GARAGEBAND, IMOVIE, IPHOTO

Back to the Mac: Das neue iLife 11

20.10.10 | 20:43 Uhr - von

Back to the Mac hieß es und die neue Version von iLife* war Teil davon. Durch eine Panne verriet Apple schon vorab die neue Version des Programmpakets. iDVD bleibt Teil des Pakets, aber der Fokus liegt ganz klar auf iPhoto, iMovie und GarageBand: Vollbildansicht für iPhoto und bessere Audiobearbeitung für iMovie.

ANZEIGE

Einen Vollbildmodus gibt es natürlich schon jetzt, in iLife 11 werden sich in iPhoto auch Gesichter, Orte und Ereignisse im Vollbild anzeigen lassen. Dies wirkt besonders bei der Karte eindrucksvoll und aus dieser Ansicht heraus lassen sich nun auch Slideshows erstellen. Als neues Thema für die Slideshows ist „Orte” hinzugekommen, bei dem die Fotos auf einer Karte erscheinen und iPhoto sich um die Übergänge kümmert.

  • Der Vollbildmodus ist deutlich leistungsfähiger geworden.

Zum Verschicken von Fotos per E-Mail muss iPhoto nun kein E-Mail-Programm mehr starten, die Erstellung der E-Mail erfolgt im Programm. Ähnlich wie in Mail gibt es Vorlagen, um die E-Mails ansprechend zu gestalten. Die Facebook-Unterstützung wurde erweitert, wer den Überblick verloren hat, wo das Foto überall hochgeladen wurde, schaut in iPhoto einfach nach: Die Anwendung zeigt die Orte inklusive Kommentaren an.

Auch die Erstellung von Fotobüchern kann im Vollbildmodus erfolgen, in einer iBooks-ähnlichen Ansicht erscheinen die bisher erstellten Bücher, eingebaute Videos zeigen, wie Projekte erstellt werden.

iMovie

iMovie 11 widmet sich einer Schwachstelle vorheriger iMovie-Funktionen, der Audio-Bearbeitung, die Lautstärke eines Clips oder auch nur Teilen eines Clips lässt sich einfach verändern und ein Fade einfügen. Endlich gibt es nun auch Audio-Effekte (Verlangsamen, Beschleunigen), natürlich wie bei den Video-Effekten mit sofortiger Vorschau.

  • Wellenformen und Audio-Bearbeitung: iMovie

Eher wie eine Spielerei wirken hingegen Trailer: Apple stellt 15 verschiedene Themen zur Verfügung und der iMovie-Regisseur gibt die wichtigsten Daten zur Produktion ein. Es fehlt eigentlich nur noch die sonore, typische Trailer-Stimme und selbst wenn iMovie kaum bei größeren Filmproduktionen zum Einsatz kommt - die Familie ist jedenfalls dank des Trailers schon einmal vorgewarnt und kann das Weite suchen.

Die Gesichtserkennung findet sich nun auch in iMovie, um dem Anwender die Auswahl von Clips für Trailer zu erleichtern. Der Film kann nun auch auf Facebook und Vimeo hochgeladen werden - bei letzterem Ziel hoffentlich auch in 1920x1080.

GarageBand

Flex Time und Groove Matching sind zwei Funktionen, mit denen sich weniger gelungene Stellen nachträglich korrigieren lassen. Bei Groove Matching gibt ein Track den Rhythmus vor, die anderen werden dann angepasst.

Die Lernfunktionen, erst mit der letzten Version eingeführt, hat Apple nicht vergessen: Mit Keyboard oder Gitarre lässt sich nach Noten nachspielen, GarageBand markiert die misslungenen Stellen und zeigt eine Art Punktestand an - GarageBand trifft Rock Band 3.

iWeb und iDVD?

Beide Programme wurden nicht gezeigt, werden aber weiterhin im Programmpaket enthalten sein. iDVD wurde schon in den letzten iLife-Versionen kaum verändert und es ist davon auszugehen, dass es nur kleinere Änderungen, beispielsweise die Anpassung an die anderen iLife-Anwendungen, gibt. iWeb wird nicht zum Tool zur Erstellung von iTunes LPs oder anspruchsvollen HTML5-Seiten.

Schon bei der letzten iLife-Vorstellung war der Fokus klar auf iPhoto, iMovie und GarageBand. Möglicherweise glaubt Apple nicht, dass noch allzuviele Menschen eine Website oder DVD erstellen - viele begnügen sich mit einer Präsenz in sozialen Netzwerken.

Preis

Überraschend ist der Preis: Die Einzelplatzlizenz kostet des ab sofort erhältliche iLife '11 kostet 49 Euro (Link in den Apple Store*). Ebenfalls erhältlich: Das Familienpaket mit insgesamt fünf Lizenzen zum Preis von 79 Euro (Link in den Apple Store*). Wer studiert oder in sonstiger Weise für Einkäufe in der Education-Abteilung qualifiziert ist, erhält iLife '11 zum halben Preis (24,99 Euro, Link in den Apple Store EDU* Update: Inzwischen hat Apple den Preis der EDU-Version unkommentiert auf 48,79 Euro angehoben).

* = Partnerlink

Kommentar Ein Update mit vielen sinnvollen Verbesserungen, revolutionäres ist aber nicht dabei - ist auch besser so, denn es gibt immer noch Anwender, die den iMovie-Schock nicht verkraftet haben. Eine neue Anwendung gibt es im Programmpaket nicht.Ich selber nutze iMovie vor allem für Urlaubsvideos, die nicht nach Final Cut Pro verlangen. Dafür ist ein Trailer allerdings sinnlos und meine Befürchtung ist, dass dies zu einer Spielerei und YouTube mit iMovie-Trailern überflutet wird. In iMovie arbeiten die wenigsten tage- oder wochenlang an einem Projekt, genausogut könnte man also gleich den fertigen Film veröffentlichen. 15 Themen klingen nach viel, können aber sehr wenig sein, wenn Millionen sie verwenden und ihre Trailer veröffentlichen.

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Richtig ärgerlich finde ich bei dem neuen Ilife11-Paket den Preis.
Nicht, dass er mit 49€ teuer ist, sondern die neuerdings immer öfter auftretende
Dreistigkeit von Apple den USD-Preis einfach 1:1 in EUR zu übernehmen.
Da fühlt man sich als Consumer irgendwie nicht wirklich ernst genommen.
Schade.

Bild von rdldom

... aber ich hatte mit einer neuen Version von iWeb gerechnet. Damit kann ich zwar leben, aber meine große Hoffnung, dass in iPhoto die Bilder in Gruppen, bzw. Untergruppen Sortiert werden können, wurde leider nicht erfüllt. Dafür kann man nun noch coolere Fotobücher machen, toll :(

Schön ist aber der Preis. Aber auch kein Wunder, bei den "kleinen" Neuerungen.

rdl

Bild von Gast

Bin vom Overview iLife11 echt beeindruckt! Werde es mir im Family Pack holen
und mit Freunden sharen. Das sind nicht einmal 15€. Wer meckert, dem ist wirklich
nicht mehr zu helfen

Bild von iConste

Tut mir leid, aber was war / ist der iMovie-Schock? Würde mich mal interessieren, ich bin erst seit der 09'er-Version dabei und bin ganz zufrieden. Die Änderungen sind sicher ganz nett, aber ist auch nicht mehr als ein Update. Die neue Tonbearbeitung wird einiges erleichtern. Die Trailer-Funktion finde ich nicht unbedingt notwendig, aber dennoch gut. Ich mache gerne Trailer, so etwas hilft ungemein.

Aber: Ist endlich ein 1080p-HD-Export möglich, 720p sind wohl ein Scherz.

(Trailer zum Beispiel für meinen YouTube-Kanal [iConste])

iConste

Bild von Gast

Ich sehne den Tag herbei an dem endlich ALLE wissen werden das US-Preise im US-Apple-Store IMMER ohne MwSt. angegeben werden.

Bild von mjaap

Der iMovie-Schock war der Übergang zwischen iMovie 6 und iMovie '08. Apple hatte das Programm komplett überarbeitet, u.a. die klassische Timeline abgeschafft und die Plug-in-Schnittstelle gestrichen. Dafür wurde Apple (auch von mir) kritisiert, iMovie '09 halte ich hingegen für größtenteils gelungen und nutze es auch selbst - zusätzlich zu Final Cut.

Um es klarzustellen: Ein 1080p-Export ist natürlich möglich, aber eben weniger komfortabel als 720p.

Bild von iConste

@mjaap:
Danke erstmal für die schnelle Antwort, auf den iMovie-Schock bin ich schon auf anderen Seiten gestoßen und wusste nie um was es sich handelt.

Aber zurück zum HD-Export--> 1080p schon in 09 oder erst in 11? Hab ich nicht ganz verstanden. Wenn ja in 09, dann bitte wie? :)

Danke iConste

Bild von Gast

Es scheint so als sind es immer noch viele, die glauben Macs samt Zubehör wären in den USA billiger. Die MWSt wird für jeden Staat einzeln berechnet. Somit kommen fast gleiche Preise umgerechnet heraus.

Bild von Gast

Wie schon gesagt.... nicht ganz so komfortabel.

Für Streaming ist meiner Meinung nach nur HD völlig ausreichend und Full HD nicht notwendig.

Bild von mjaap

@iConste
Videos in 1080p ließen sich schon länger über Bereitstellen/Mit QuickTime exportieren in 1920x1080 exportieren. Die anderen Exportfunktionen sind aber komfortabler, es reicht ein Klick. Gerade Einsteiger dürften mit dem QuickTime-Export und seinen Optionen überfordert sein.

Bild von iConste

Okay, vielen Dank! Dann hoffe ich auf einen 1-Klick-Export auch in 1080p...

Bild von Gast

In iLife '11 sind nun alle bekannten Bestandteile erhalten. Nun stellt sich die Frage ob es auch etwas neues bei iWeb und iDVD gibt?

Da wird man sich das Programm wohl mal erst einmal selbst ansehen müssen, schade das es keine Download-Option gibt.

Man kann wohl nur darüber spekulieren ob der Funktionsumfang bei iWeb und iDVD gleich geblieben ist und Apple womöglich eine Pro-Version als Einzelprogramm herausbringen wird.
Erster Punkt wird sich relative schnell beantworten lassen ;-)

Bild von Gast

gibt es iLife 11 im Education-Store übrigens für nur 24,99€ !
Und ist Versandkostenfrei für alle.

http://store.apple.com/de-edu/product/MC623D/A/iLife-11

Bild von Gast

Die Familien-Lizenz ist jedoch nur gültig, wenn alle Nutzer im selben Haushalt leben, "sharen" mit Freunden ist also nicht erlaubt.

Bild von Gast

Wenn ich jetzt gerade ein macbook gekauft hab, kann ich dann einfach über softwareupdate das neue ilife ziehen? ich hab ja quasi durch den erwerb des macbooks eine lizenz?

Bild von Gast

Das family-pack ist für Familienmitglieder in einem Haushalt und nicht für Freunde gedacht - wer schon wegen 49,00 Euro gegen geltendes Recht verstößt, gehört hinter Gitter. Kommt mir ein wenig so vor wie Mercedesfahrer, die kein Geld für Benzin haben oder Handynutzer, die sich zurückrufen lassen...

Bild von Gast

Mit Freunden geht´s, wenn in einem Haushalt oder einer WG und nichtgewerblich...

Bild von mjaap

Ein Upgrade von einer iLife-Version auf die andere ist nicht über die Softwareaktualisierung möglich, war es noch nie. Es ist jedoch unter bestimmten Umständen ein kostengünstiges Update möglich, wenn der Mac noch mit dem alten iLife ausgeliefert wurde:

http://www.apple.com/de/ilife/uptodate/

Laut iLife-Produktseite ist die Versionsnummer von iWeb unverändert (3.0.2), bei iDVD ist sie etwas (7.1 statt 7.0.4) höher. Bei iDVD könnte es sich aber um ein Kompatibilitätsupdate handeln.

Bild von Gast

Ist es denn Dein Problem, ob Deine Mitmenschen Gesetze bzw. Lizenzbestimmungen befolgen? Das ist mal wieder die typisch deutsche, belehrende Art: immer auf den Nachbarn schielen um zu kontrollieren, ob alles rechtens verläuft. Im Dritten Reich spielte gerade dieser deutsche Charakterzug den Nationalsozialisten in die Hände. Man findet ihn bei keiner anderen Nation.

Ob Du so etwas mit Deinem Gewissen vereinbaren könntest, ist ein anderes Thema. Ob fremde Menschen die Lizenzbestimmungen eines Konzerns beachten oder nicht, hat Dich nicht zu interessieren.

Wer 'schon' wegen € 49 gegen geltendes Recht verstößt, gehört hinter Gitter? Damit drückst Du aus, dass der Verstoß gegen geltendes Recht wegen 1 Million Euro vertretbarer wäre. Oder umgekehrt: Wer 'schon' für € 1,30 Pfandbons unterschlägt, gehört hinter Gitter. Das trifft meines Erachtens nicht zu.

Außerdem verstehe ich nicht, warum es für einen Mercedes-Fahrer verwerflich sein sollte, kein Geld zum Tanken zu haben. Für einen Peugeot-Fahrer wäre dieses Verhalten also Deiner Meinung nach völlig akzeptabel, vielleicht sogar erwünscht?

Das Zurückrufenlassen durch Familienmitglieder ist meiner Meinung nach völlig in Ordnung. Dadurch wird nämlich Geld gespart, was im Interesse der gesamten Familie sein sollte.

Bild von Hakahori

Ich finde die Neuerungen von iLife '11 eher überschaubar/ ernüchternd. Es gab jetzt nichts, was mich aus den Schuhen gehauen hat. Schade.

Da ich mich aber noch mit iLife '08 rumschlage, werde ich wohl früher oder später auf die '11er-Version umsteigen.

Bild von a_sturm

An den anonymen User: für 49 EUR gleich hinter Gitter? Sag mal gehts bei dir denn noch? Ich kenne auch Räumlichkeiten mit Gitter in denen du evtl. ganz gut aufgehoben bist. ;)

Bild von Gast

Wo sind denn die Education Preise hingekommen? Der Link funktioniert nicht mehr!

Bild von Gast

Was ist mit den Edu-Preisen passiert?! Auf einmal teurer! Wollte es mir jetzt kaufen. Ärger mir jetzt nen Wolf das ich es mir vorhin nicht gekauft habe, als es noch 25 Euro gekostet hat! Was ist das los Apple?

Bild von Gast

auf der Bühne neben Steve. Damit endlich in den Adelsstand aufgenommen. Bewundere den Mann seit C-Lab Creator 1.1 irgendwann 1986.

Bild von Gast

Ich habe SO SEHR auf eine neue Version von Iweb gehofft.

Finde es ehrlich gesagt nicht ansatzweise verständlich warum Apple nur im Entferntesten denken könnte das die Menschen sich nur noch mit social networks ala Facebook & co begnügen und auf die Erstellung von eigenen HP's verzichten.

Ich liebe Iweb und nutze es täglich....nur müsste es langsam mal wirklich einer kompletten Generalüberholung unterzogen werden und viele neue Features müssten dazukommen.

Sehr schade, nach den ganzen tollen Neuigkeiten der gestrigen Keynote Veranstaltung... der Rest wie iphoto und imovie ist mal wieder TOP...muss ich mir auf jedenfall morgen holen.

Bild von MGA

iWork '11 wäre auch toll gewesen... :-)

Bild von Gast

Kann mich den Vorrednern anschließen, die iWeb und iPhoto Funktionen vermissen.
Vor allem die feste Bindung iTunes <=> iPhoto Ereignisse stört. Es ist so etwas lästig einzelne, ausgewählte Bilder auf die Apple TV / iPad usw. zu laden. Ganz zu schweigen davon, wenn man mit Freundin 2 Macs im Haus hat. Aber gut - das ist kein iLife Thema.

Ich hoffe ebenfalls, dass iWeb nicht unter den Tisch fällt. Es ist eine schöne, einfache Art Seiten zu erstellen. Hier darf gerne weiterentwickelt werden.

Insgesamt erscheint für den Preis das Paket interessant, habe es auch schon bestellt. Wenngleich der Sprung 09 > 11 sich nicht wirklich erkennen lässt. Möglicherweise ergibt sich das aber auch im täglichen Gebrauch.
Das Audiospuren in iMovie umfangreicher zu bearbeiten sind oder die neuen Diashows in iPhoto, das ist schon nett.

Bild von Gast

Kann mich nur anschließen: der Wechselkurs wieder.....

Mal ehrlich; ein 11.6` mit 1.6 MHZ + 4 GB + Ethernet-Adapter + iWork kostet in den Staaten 1.477 € = 1.096,58 €.

Gleiches System bei uns 1.417,- €. Noch Fragen?

Bild von Gast

Was mich am meisten stört ist, dass es immer noch keine Privatfreigabe in iPhoto 11 gibt.
Ach wie ist das toll in iTunes zwei Mac immer auf dem gleichen Stand zu halten. Unter iPhoto ist das ein Ding der Unmöglichkeit. Und bei über 18'000 Fotos auch nicht wirklich toll.

Schade, aber so bringt das 11 Update nicht wirklich viel für mich.

platz

Bild von Gast

tja dann zieh mal die Mwst ab... macht hier 1190.- Euro netto (zzgl. 226 MwSt). In den Staaten werden die Preise (wie schons so oft gepostet) immer netto, also ohne USt. angegeben. Noch Fragen?!

Bild von Gast

Bei mir gibts folgendes Problem mit iPhoto11: Wenn ich iPhoto11 starte, dann kommt die übliche Meldung, die Datenbank müsse aktualisiert werden. dann dreht das Rädchen eine kurze Zeit, nur um mir dann mitzuteilen, meine Datenbank könne nicht aktualisiert werden.

Danach ist die ehemals 75 GB grosse iPhoto Datenbank nur noch 24 Gb gross und ALLE Bilder nach 2007 sind WEG! Wenn ich iPhoto09 öffne, dann sehe ich zwar noch alle Alben und auch die Vorschaubilder, ein Klick auf das Bild bringt aber nur einen grauen Bildschirm mit einem Ausrufezeichen im Kreis zum Vorschein.

Bin heilfroh TimeMachine zu haben, wobei ein recovern der iPhoto Datenbank nicht korrekt funktioniert (nach Wiederherstellung trotzdem nur 24 GB), sondern ich muss von Hand eine noch intakte iPhoto Datenbank aus den TimeMachine Ordnern auf der Backup-Platte in den Bilder-Ordner kopieren.

Ich bereue es zutiefst, iLife11 gekauft zu haben, da die anderen beiden Progs (iMovie und Garageaband) auch nur mehr oder weniger laue Detailverbesserungen haben, mehr nicht.

IPhoto11 (habs auf einem anderen Rechner mal mit leerer neuer Datenbank installiert) sieht übrigens furchtbar aus.

Lasst blos die Finger von iLife11! So ein Schrott!!

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
fünfzehn - = sechs
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

MAC-FORUM

Re: Alle Nase lang Festplatte reparieren

Re: Alle Nase lang Festplatte reparieren

Re: Alle Nase lang Festplatte reparieren

Re: Alle Nase lang Festplatte reparieren

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier