NICHT FIT FÜR DEN ZWEITEN LÖWEN

Mountain Lion beendet Unterstützung für diverse Intel-Macs

17.02.12 | 06:27 Uhr - von

Nicht alle Intel-Macs dürfen auf den Berg: Verschiedene ältere Intel-Macs mit Chipsatzgrafik werden nicht auf OS X 10.8 aktualisieren können, Apple erhöht abermals die Systemanforderungen und verlangt jetzt einen Mac, der im 64-Bit-Modus booten kann. Die aktuellen Systeme mit Chipsatzgrafik sind kompatibel.

Dafür hat es Systeme mit den Intel-Grafikchips GMA X3100 und 950 erwischt. Der GMA-950-IGP steckt beispielsweise im Mac mini (Mitte 2007) und iMac (Ende 2007), die X3100-Chipsatzgrafik im ersten MacBook Air. Beim Mac Pro muss es für den Berglöwen mindestens das 2008er Modell sein und beim Xserve der 2009er Jahrgang. Darüber hinaus gilt: Macs mit ATI-Radeon-X1600-Grafikkarte werden nicht mehr unterstützt. Der Mac muss in der Lage sein, den OS X 64-Bit-Kernel zu booten, sonst unterstützt Mountain Lion das System nicht.

ANZEIGE

Die genannten Systemanforderungen basieren auf der ersten Preview von Mountain Lion, können sich also noch ändern.

Mehr zu: Mountain Lion

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Ich werde auch so langsam meine "systemanforderungen" an Apple anpassen und bye bye sagen...

Bild von Gast

jep es reicht
Mint Linux ist mein neuer Freund.
Un die Hardware kann ich mir auch noch aussuchen ;-)

Bild von Gast

Viel Spaß mit Linux! Man kann sich die Hardware aussuchen? Du meinst, solange Linux das ganze auch unterstützt. Geil ist MS Office, Photoshop, etc. auf Linux! Aber ich weiß, Open Software ist besser. Für Amateure. Leider!

Bild von Frommi

... sehe ich genau so! Langsam finde ich es unverschämt aus heiterem Himmel einfach die Kompatibilität einzustellen. Beim iPhone habe ich meine "Systemanforderung" bereits angepasst und telefoniere koreanisch. ... und siehe da, funktioniert auch!

Bild von Gast

Ja dann möchte ich sehen wie lange Du bei deinem koreanischen telefon, die neusten Android update bekommst, ich wette mal max ein Jahr, wen Du Glück hast. Mein iphone 3g bekommt immer noch dass neuste IOS 5

Bild von Gast

Also mein iPhone 3g hängt auf 4.2.1, also speichert mein iPhone nach wie für für alle auslesbar die Standortdaten im Gerät... wenn ich dies über den Jailbreak nicht verhindern würde!
Wenn du ein 3gs hast, dann hast du auch iOS 5, aber bei den Smartphones stimmt es schon, der Support bei Apple ist länger.

Bild von Gast

Mein 10 Jahre alter Sony TV kann kein HD und besitzt keine HDMI Schnittstelle. Meine Rache ist fürchterlich, ich kaufe mir ein Radio!

Bild von Gast

hahahhahaha.... genau das habe ich mir bei der ganzen Heulerei auch gedacht :D
Teilweise 5Jahre oder noch ältere Macs und dann rum heulen, das sie nicht mehr unterstützt werden *kopf schüttel* Lächerlich!!

Bild von Gast

Ich habe mehrere Mac, soviel vorweg, damit ich mich nicht für das Folgende rechtfertigen muss.
Mein 5 Jahre altes Notebook (Garantie gerade erst abgelaufen) läuft prima mit Windows 7 und wenn man den bisherigen gerüchten glauben darf, dann wird es sich auch mit Windows 8 noch wohl fühlen...
Bei echten Updates mit massiven Neuerungen wird sicherlich jeder verstehen, wenn sein System nicht mehr unterstützt wird, wenn der Grund die Leistungsfähigkeit ist. Aber wegen Airplay auf updates nicht nur beim Betriebsystem verzichten zu müssen, sondern recht schnell auch bei Updates anderer Programme ist mehr als ärgerlich für die Betroffenen.
Wenn ich schon dieses "ahahhahaha....; *kopf schüttel* Lächerlich!!" Zeug lese, dann wird mir klar, sonderlich reif scheint der Urheber dieses (Gast 12:26) sinnlosen Kommentars nicht gewesen zu sein. Der Kommentar von Gast 11:20 ist da auch nicht besser.

Bild von Gast

siehe hierzu Kommentar von Gast 12:29!

Bild von Gast

Dein Kommentar ist die eines Ahnungslosen Windows Fanboys!

Bild von Gast

Wer andere als "Fanboys" beschreibt, der disqualifiziert sich für mich in jeder Hinsicht!
Aber um dich zu berühigen, ich habe tatsächlich mehr Macs als Windows Rechner zuhause. Du brauchst also nicht gleich Panik bekommen, weil ich mal was positives über den bösen Feind geschrieben habe.... ich bin auf deiner Seite!
Und "die" Kommentar kam nur, weil dieser unreflektierte Müll hier immer mehr wird. Ich bin selbst nicht betroffen, da ich meine Mac in den letzten 2 Jahre alle durch neue ersetzt habe, aber ärgern würde ich mich wohl auch. Da ist der Fernsehervergleich mehr als schwach!

Bild von Gast

Ich meine nach 5 Jahren kann man sich doch mal nen neuen PC leisten....Dein Beispiel trifft genau die Moral mancher User

Bild von Gast

Danke, das habe ich heute gebraucht. Der beste Schmunzler / Spruch für heute. Muss ich mir merken. Schönen Abend noch.

Bild von Gast

Da kommen sie wieder, die Schnappreflexe, ohne dass man sich Gedanken macht warum Apple das macht.

Bild von Gast

Ist doch vollkommen korrekt, wer mit einem Mac arbeitet der über 5 Jahre alt ist brauch auch kein neues OS.

Bild von Gast

seh ich auch so! entweder ich will immer das neueste vom neuesten oder bleib bei dem was ich schon seit längerem hab. und überspring dann halt irgendwann mal eine generation! Technik veraltet eben sehr schnell: ein 5 Jahre alter computer ist etwas, das aus einer zeit stammt in der "smartphones für privatanwender" noch als revolutionär galt!
soll apple sich auf bugs und inkompatibilitäten bei halbwegs aktueller hardware konzentrieren!

Bild von Gast

So sieht es nämlich aus!
Ist die gleiche Heulerei von den Leuten, die noch ein iPhone Classic benutzen und sich darüber beschweren, das es keine iOS5 Unterstützung gab.
Aber dazu kann man einfach nur müde lächeln und nicken ;) :D

Bild von Gast

Nix gegen iPhone Classic!!! Ich arbeite selber noch mit einem und bin sehr zufrieden. Das Classic hat nämlich eines der robustesten Gehäuse unter den iPhones!

Bild von Gast

:-) So sieht es aus.

Bild von Gast

Also, ich versteh die Aufregung nicht so ganz... Mir hat mal ein alter Mac-Nutzer gesagt, Junge, das OS, mit dem Dein Mac geliefert wird, ist das, welches am Besten zu ihm passt. Mein PowerBook G4 läuft und läuft und läuft... Von Wegwerfgesellschaft keine Spur; ok, neuer Akku war fällig, aber ansonsten... Ist halt nicht so hip, und die neuesten Apps und so laufen eben nicht darauf, aber mein alter VHS-Recorder konnte auch keine DVDs auslesen... Ich denke, man muss das immer etwas in Relation sehen.
Viele Leute kaufen nach weniger Laufzeit neue Autos und Fernseher.

Und Apple war noch nie eine Gutmenschen-Firma, sondern natürlich wollen die auch Gewinn machen, schon von Anfang an.

Geil fand ich übrigens den Kommentar mit dem Radio :-)

Bild von Gast

Was bist du denn für Einer??Überleg dir erstmal was du da so von Dir gibst,es gibt Leute,die schon Mac User waren,da bist du wahrscheinlich noch mit der Trommel um den Tannenbaum gerannt!!

Bild von Gast

du hast früher angefangen einen mac zu verwenden als der user oben. meine frage: UND???

Bild von Gast

Wenn DU im schnitt nur alle 5 Jahre einen neuen Mac kaufst, dann habe ich JETZT schon drei mal so viele Mac's gekauft, wie du je kaufen wirst ;)
Und da brauche ich dein Alter überhaupt nicht für wissen, das kann ich auch so mit Sicherheit sagen.
Zurück zum Thema...
Wer einen 5 Jahre alten Mac hat, braucht sich nicht beschweren, das er bei einem UpDate nicht mehr berücksichtigt wird. Punkt!

Bild von Gast

Sehe ich ähnlich. Mein late2006-iMac läuft mit Lion noch tadellos und es gibt eigentlich keinen technischen Grund, den Support hierfür einzustellen. 64bit kann der problemlos und mit nvidia-grafik ist der jetzt zwar nicht hochleistungsfähig, aber immernoch potent genug. Ich iwess selbst, dass der nichtmehr ganz taufrisch ist, aber das isst einfach lächerlich.
Ist wahrscheinlich einfach mal wieder der Versuch, die Verkaufszahlen zu "optimieren".
Schade, Apple verkommt immer mehr zu einem dubiosen, geldgeilen Haufen, der den Bogen inzwischen deutlich überspannt. Früher war das anders.
Der Schuss könnte nach hinten losgehen. Ich hätte ein Update für den Berglöwen wahrscheinlich gekauft, aber so entgehen Apple jetzt nicht nur die ~25€ sondern womöglich auch der Verkauf eines neuen Mac in ein,zwei Jahren.
Das ist einfach nur kurzsichtig und dumm. Auch so kann man sich ein Image zerstören.

Bild von Gast

Tja Apple möchte halt garantieren können, dass das System auch wirklich Rund auf der verwendeten Hardware läuft.
Wäre sonst ja auch ein großer Imageverlust, wenn das nicht mehr der Fall wäre, bloß weil man 5 Jahre alte & ältere Kisten noch mit dem neusten OS versorgen wollte...

So alle 4-5 Jahre sollte man sich auch schonmal einen neuen Rechner zulegen, wenn man noch die aktuellste Software fahren möchte. Ist bei Windows nicht anders...

Bild von Gast

Apple möchte nur eins garantieren können, nämlich dass die Gewinne sprudeln. Und dafür ist eine robuste Hardware, die lange hält eher nicht geeignet. Also werden dort vor hardwareseitig keine Probleme da sind, Softwareseitig welche eingebaut. Irgend jemand hat hier gesagt, Apple geht weg vom Pro zum Depp. Kann ich nur unterstützen die Meinung. Denn nur ein Depp wird auch bereit sein alle Jahre wieder neue Hardware zu kaufen um das nächste buntere Entertainmentpaket OSX sein Eigen zu nennen.

Bild von Gast

Oder Leute die Geld genug haben ;)
Das nennt man in der Marktwirtschaft Hochpreis- oder auch Premiumstrategie.
Ferrari will auch keine Kunden aus dem Golf Segment abwerben, sondern bevorzugt die Kunden, die sich alle paar Jahre einen neuen Ferrari leisten können.

Bild von Gast

Das mag sein aber ich finde das ein IMac wenn man ihn nicht von der Stange kauft schnell mal an die 3000 Euro kommt etwas mehr Respekt verdient......

Bild von Gast

versuch mal Windows 7 auf einem über 6 Jahre alten PC zu installieren... ;)
Du wirst erstaunt sein, wie "flüssig" das funktioniert... NICHT!

Bild von Gast

Dann machst du was falsch oder hast nicht gecheckt, dass man aero abschalten kann...

Bild von Gast

Ich sag nur: GEPLANTE OBSOLESZENEZ! -- Der Motor unserer ach so tollen Wirtschaft...

Bild von Gast

Müsst ihr mich am frühen Morgen so erschrecken! Im iMac Mitte 2007 steckt eine ATI Radeon HD 2400 XT, der GMA 950 wurde in einem iMac Ende 2006 verbaut.

Bild von Gast

Richtig. Der iMac Mitte 2007 wird nämlich noch unterstützt

Bild von Gast

Wenn interessiert, dass Ihre "Systemanforderungen" nicht mehr passen?
Übrigens sollte die Welt auch wissen, dass ich seit letzter Woche nicht mehr zu Rewe gehe, weil die meine Lieblingskekse aus dem Angebot genommen haben.

Bild von Gast

Ein 5 Jahre altes Gerät erhält kein neues Betriebssystem mehr? Und deshalb die Marke wechseln? Was sollen Android-Jünger dann erst sagen :>

Bild von Gast

Hihi :D

Bild von Gast
Bild von Gast

Mir reichst. Auf meinem 80486SX25 PC läuft Win7 nicht mehr! Ich wechsle zu MS DOS!!! strafe muss sein.

Bild von Gast
Bild von Gast

Ich befürchte mein Macbook early 2008 hat auch den GMAx3100 Chip, oder liege ich da falsch? :-/

Bild von Gast

Ist eigentlich das early 2008er macbookpro kompatibel?

Bild von Gast

Nein

Bild von Gast

Wieso nicht? Es kann IMHO in 64bit booten, und es hat eine NVIDIA GeForce Garfikkarte. Wieso also nicht?

Bild von PlaneHead

Wieso nicht? Es kann in 64bit booten und hat eine NVIDIA GeForce. Wieso also nicht?! Hier ist man auch der Meinung dass es das kann:
http://osxdaily.com/2012/02/16/os-x-10-8-mountain-lion-system-requirements/

Bild von PlaneHead
Bild von Gast

Ich kann das schon verstehen. Der Spagat wird irgendwann einfach zu gross. Mein mid07 iMac läuft zwar mit Lion, aber so langsam bekommt er auch Schwierigkeiten. Als ich noch Windows-Kisten laufen hatte, war die Wechsel-Frequenz aber klar höher.

Bild von Gast

Ist doch ganz normal und nachvollziehbar. Die können doch nicht alle Treiber über all die Jahre mitschleppen. Zudem sind 5 Jahre im IT-Entwicklungslaufzeit sehr lang.

Bild von Gast

Die IT lebt schnell. Wenn man jede Erneuerung mitmacht, dann sieht der Geldbeutel verdammt leer aus.

Bild von Gast

Bis vor Kurzem hatte ich noch einen G5 iMac mit Leopard im Einsatz. Ob ihr es glaubt oder nicht - Es funktionierte ;-))

Ich finde es völlig legitim, dass die Anforderungen angehoben werden. Gerade die Umstellung auf 64Bit macht das einfach notwendig.

Wenn man mal Android sieht, weil hier auch iOS erwähnt wurde, da sind es 2 Jahre alte Modelle die nicht mehr vom neuesten OS unterstützt werden, iOS 5 läuft aber noch auf einem 3GS das im Jahr 2009 auf den Markt kam...

Bild von Gast

So ist es. Noch 1,2 Jahre mit der Oldiekiste vernünftig mit Lion arbeiten. Wer immer auf die neueste OS angewiesen ist, der wird sich auch alle 5 Jahre einen neuen Rechner leisten. ;-)

Bild von Gast

Ich habe hier noch ein iBook G4 933 und frage mich, ob die neue Mietze auf dem guten Stück schnurren wird ? Tiger - die eine oder der andere erinnern sich evtl. - läuft ja prima.

Bild von Gast

Eher nein, jedenfalls wird das kein Vergnügen.
Lion ist schon recht resourcenlastig.

Bild von Gast

Halleluja! Respekt, mein Lieber, Respekt! Ich hab zwar auch noch ein PowerBook G4, aber da läuft wenigstens schon Leopard.

Bild von Gast

Früher war Apple dafür bekannt, dass eben auch noch ältere Hardware unterstützt wurde.
Ich würde das ja ein Stück weit einsehen, wenn es erstnhafte technische Gründe gäbe, wie zum Beispiel den Ausschluss der ersten Intel-Macs mit CoreDuo-Prozessoren, weil die schlicht kein 64-Bit können. Aber alles andere ist einfach nur der Versuch, mehr Hardware zu verkaufen.
Und wer hier einen Vergleich mit einem 486 und Windows7 zieht, der macht sich sowieso nur lächerlich.

Bild von Gast

Aber neue OS werden immer nur dann einen Schritt nach vorne machen, wenn alte Zöpfe abgeschnitten werden. Du kannst doch mit 10.7 also Lion problemlos weiterarbeiten. Der Support dafür wird ja nicht durch das 10.8 eingestellt.

Bild von Gast

Solangsam verabschiedet man sich von 32Bit Systemen. Microsoft macht es mit Windows 8 nicht anders. Windows soll konsequent nurnoch als 64Bit Version angeboten werden.

Warum stört es dich, dass Apple 5 Jahre alte Hardware (eine Zahl verdeutlicht das eher als das Wort "ältere") nicht mit einem OS unterstützt? Man wird nicht gezwungen auf das System umzusteigen. Falls doch, dann sind die Kosten für einen neuen Rechner Peanuts.

Bild von Gast

äh? wer will noch Mac OS X 10.8 auf einen blauen PowerMac G3 installieren????

Bild von Gast

Niemand!

Bild von Gast

Ich finde es durchaus legitim die Kompatiblität mit neuer Software den neueren Modellen vorzubehalten (4-5 Jahre). Außerdem laufen die älteren Modelle eh weiter, eben nur nicht mit der allerneuesten Software. Bei Windows gibt es zwar keine Kompatibilitäts Anforderungen, aber dafür wird auch nicht garantiert, dass alles flüssig bzw. wie erwünscht läuft! Bei anderen mobilen Betriebssystemen fällt die Unterstützung neuer Software schon nach einem Jahr weg ( Android, Samsung Galaxy S, Ice Cream Sandwich 4.0).

Bild von Gast

Verwechselt bitte nicht Updates mit einem neuen OS. Mountain Lion läuft nicht mehr auf alten Kisten. Aber Lion, oder Snow L. sind ja auch nicht so schlecht. Es geht weiter! Völlig normal.

Bild von Gast

Schon in den 1970er-Jahren verstand es IBM, die damals in Deutschland über 90% des Mainframe-Marktes beherrschten, immer wieder geschickt, ein wechselseitiges Soft- und Hardware-Upgrade-Wettrennen anzufachen. Hat sich gelohnt. Gut abgeguckt, Apple!

Bild von Gast

Ja, IBM hätte bei DOS bleiben sollen.

Bild von Gast

Verdammte Entwicklungszyklen! Ich hätte soviel Geld bei Computern sparen können...

Bild von Gast

Genau so ist es! Zudem hätte man sich die Kosten für eine Maus sparen können. :)

Bild von Gast

Ach wie ärgerlich, jetzt gibt es also keine Thunderbolt-Karte für den PowerMac G5????

Schon mal versucht ein aktuelles OS auf 2 Jahre alter Mid-Range Hardware zu nutzen???? Vergnügen sieht anders aus....

Warum regt Ihr euch so auf? Es zwingt euch keiner auf 10.8 umzusteigen, es nötigt euch auch keiner mit Waffengewalt neue Hardware zu erwerben.

Wieviele derer die hier nörgeln haben denn Pro-Apps (Aperture,Final Cut Pro, Adobe CS5,etc) laufen? Zum surfen reicht auch ein Pentium 2....

Und was sagen erst die kritiker hier wenn das neue OS nicht so performant läuft wie 10.4 oder 10.4??? Oh je.....

Herr, lass Intelligenz und Verständnis reichen

Bild von Gast

"... es nötigt euch auch keiner mit Waffengewalt neue Hardware zu erwerben."

Ach deswegen werden soviele Samsung verkauft!

Der kleine Spaß musste sein ;)

Bild von Gast

AMEN!!

Bild von Gast

Bis 10.8 kommt und stabil läuft, vergehen noch 2 Jahre. Also bitte, nach 6-7 Jahren einen neuen Rechner kaufen (falls man so gar nicht mit 10.6 oder 10.7 leben kann) ist wirklich keine dramatische Sache. Ball flach halten.

Bild von Gast

Das ist eine Frage des Geldbeutels, nicht jeder Mensch hat soviel Geld, dass er sich immer den Rechner kaufen kann, den er gern hätte.

Bild von Gast

Man muss halt rechtzeitig anfangen zu sparen.

Bild von Gast

Bis 10.8 kommt und stabil läuft, vergehen noch 2 Jahre. Also bitte, nach 6-7 Jahren einen neuen Rechner kaufen (falls man so gar nicht mit 10.6 oder 10.7 leben kann) ist wirklich keine dramatische Sache. Ball flach halten.

Bild von Gast

Ich weiss nicht was diverse Leute für eine leere im Kopf haben. Ich freue mich dass Apple einfach weitermacht und Neues entwickelt. Sollte Apple plötzlich stehenbleiben nur weil heutzutage immer mehr Hirnis einen Mac kaufen den sie lediglich zum Surfen verwenden? Auf solche Idioten vielleicht auch noch Rücksicht nehmen? Wohl kaum! Dass ältere Geräte rausfliegen ist völlig legitim und normal. Gerade bei Computern ist das daily business: kaufe ein Gerät, und es ist sobald es zum Laden rausgetragen wird veraltet. So ist das eben mit dem Fortschritt. Ich werde nicht sofort wechseln wenn es denn soweit ist, meine Macs laufen noch prima mit SL und L, daran ändert sich ja nix und ich kann wunderbar damit arbeiten. In diesem Sinne, fröhlich schaffen ;o)

Bild von Gast

"Sollte Apple plötzlich stehenbleiben nur weil heutzutage immer mehr Hirnis einen Mac kaufen den sie lediglich zum Surfen verwenden? Auf solche Idioten vielleicht auch noch Rücksicht nehmen?"

Was ist denn as für eine bescheuerte Aussage? Weil man evtl. nur surfen und seine Mails machen will, darf man sich keinen Mac kaufen? Bzw. ist ein Idiot wenn man es doch tut? Klar kann man um einiges billiger im Netz surfen aber wer es anders will, warum dann nicht mit 'nem Mac?

Sind S-Klasse Fahrer Idioten weil sie auch mit einem Golf von A nach B kommen könnten?

Bild von Gast

Ich denke, es war einfach nur unglücklich ausgedrückt.
Die Hauptaussage von (Gast 17.02.2012 - 09:11) habe ich so verstanden, dass er es begrüßt, dass Apple weiterhin Entwicklung und Fortschritt betreibt. Würde man komplett Rücksicht auf Konsumenten nehmen, die ihren Rechner hauptsächlich für nicht resourcenlastige Anwendungen verwenden, dann wären die Entwicklungen nicht soweit.

Nach meiner Ansicht ist es schön, dass Updates angeboten werden. Wenn dadurch allerdings eine Investition nötig ist, dann ist es auch gut, dass man nicht gezwungen ist das Update zu nehmen, sondern seinen Computer weiterhin wie gehabt verwenden kann.

Bild von Gast

"kaufe ein Gerät, und es ist sobald es zum Laden rausgetragen wird veraltet." Ansich ist der Computer schon am Releasedatum veraltet, da bereits neue Hardware fertigentickelt wurde und in den Computern nur bereits bestehende Hardware verwendet werden kann.

Bild von Gast

Eigentlich bin ich ja echt froh das es einigen nicht passt und sie "ihre systemanforderungen an apple anpassen" :)
Manche haben sich nen mac eh nur gekauft weil er so "schick" ist....gell ? :)
Wird zeit das der schickimicki userhaufen mal wieder ausgedünnt wird.

Die werden es auch nie begreifen warum apple das nun macht....es zu erklären lasse ich lieber, sie würde es eh nicht verstehen.
Also lieber wieder den 5 jahre alten PC ausm keller holen und auf W8 warten, das läuft dann :)

Bild von Gast

Ich glaube, es sind eher diejenigen die Schicki-Mickis, die alle zwei Jahre einen neuen Mac kaufen, um hip zu sein. Alle anderen wissen nämlich, dass man das garnicht tun muss um weitgehend ordentlich zu arbeiten.

Und: Es ist ja einzusehen, dass Zöpfe abgeschnitten werden, wenn es einen wirklichen technischen Grund gibt. So geschehen bei der Einstellung der Unterstützung der 64-bit-losen CoreDuo.
Den technischen Grund sehe ich aber bei den angekündigten Neuerungen schlicht nicht. iCloud-Integration hat schlicht ziemlich wenig mit der Leistung des Rechners zu tun. Es handelt sich im Großen und Ganzen um ein um iCloud-Unterstützung ergänztes OS-X-Lion.
Mehr ist innerhalb eine Jahres sowieso nicht groß möglich.

Und zu versuchen andere zu beleidigen ist sowieso das schwächste Argument. ;-)

Bild von Gast

Was hast Du gegen "Schicki-Mickis"? Kommt da etwa ein wenig der soziale Neid durch?

Bild von Gast

In unserer Firma mit 6000 Mitarbeitern wird noch immer mit Win XP gearbeitet. Mein Gott, man muss nicht immer gleich das neueste OS installieren.

Bild von Gast

Auch in unserer Firma mit 8 Mitarbeitern läuft noch XP.

Bild von Gast

Wann läuft der support von XP aus ? :)

Was macht ihr den wenn wenn ihr nen case bei MS eröffnen wollt ? :D

Bild von Gast

Keine Ahnung. Ich bin nur User, kein Admin und leider auch nicht Vorstandsvorsitzender :-( Aber SAP ist es egal und Excel 97 läuft prima :)

Bild von Gast

Winwos XP ist 2001 auf den Markt gekommen. Service Pack 3 ist 2008 erschienen und der Support wird 2014 eingestellt. Wo ist jetzt der Vergleich zu Apple?

Bild von Gast

Kein Vergleich. Nur hier scheinen manche völlig fertig zu sein, wenn sie auf einen 7 Jahre alten Rechner nicht mit dem neuesten OS arbeiten dürfen.

Bild von Gast

Das OS selbst ist doch nicht das Problem, die Unterstützung für alle Programme drumherum ist das Problem und da weiß man aus der Vergangenheit, dass Apple nur noch das nötigste für die alten Betriebsysteme bringt, das habe ich schon bei SnowLeo gemerkt, welches noch bis 10.7.3 auf meinen Mac war, weil Lion bis dahin nicht stabil lief. Da bekommst du auch für Geld bestimmt Updates nicht mehr. Da ist auch der Unterschied zu Windows zu sehen, auf XP kann ich nach wie vor aktuelle Office Packete installieren, wie wird das für Lion wenn iWorks doch mal endlich überarbeitet wird?
An der "Menge" an notwendigen Treibern wird es wohl nicht liegen, die Anzahl der Geräte und Konfigurationsvarianten ist doch eher klein (verglichen mit der sonstigen EDV Industrie).

Ich bin von der Ausschluss älterer Geräte nicht betroffen, aber deshalb Miss ich doch nicht andere angreifen, die wegen ein paar kleiner Änderungen in Zukunft hält auch Softwaremäßig auf der Stelle treten müssen. Mein altes Windows Laptop wurde damals noch mit XP ausgeliefert. Danach wurde Vista und 7 unterstützt und für 8 habe ich shon die Zusage vom Hersteller, dass ich auch dort die treiberunterstützung für 8 bekommt und das Teil war mit 900 Euro damals halb so Teuer wie mein 2011er MacBook Pro.

Bild von Gast

Na Toll, ich hab in meinem MacBook late 2007 auch ne X3100. Ich hätte mich sehr gefreut auch die Erinnerungen auf meinem Mac vor zu nehmen und nicht jedesmal auf dem iPhone zu machen. Vielleicht werden sie ja das ein oder andere doch noch für Lion bringen. Bissel unfair find ich's schon weil ich hab ja auch volle 64Bit unterstützung. Ich werd dann halt auch noch länger mit Lion arbeiten weil nen neuen Mac hol ich mir erst(natürlich wenn ich die Kohle dazu hab) wenn die neue Produktpalette( MacBook ProAir ) mindestens ihr 1. Update hinter sich hat.
Wer sich gleich die 1. Version bei Apple kauft, is selber schuld. Erfahrungsgemäß sollte man immer erst bei der 2. oder 3. einsteigen.

Bild von Gast

Das ist nicht nur bei Apple so, sondern in der gesamten IT-Branche, und das ist auch nur selbstverständlich.

Weiterentwickelte Produkte sind nunmal besser als ihre Vorgänger ;)

Bild von Gast

Wäre ja prima, wenn der Text oben mal korrigiert würde, damit man auch auf den ersten Blick erkennen kann, welcher Mac denn nun mit dem Berglöwen läuft. Das sorgt sonst für unnötigen Unmut! Danke,

Bild von Gast

Wieso nicht? Es kann IMHO in 64bit booten, und es hat eine NVIDIA GeForce Garfikkarte. Wieso also nicht?

Bild von Gast

Wieso erwartet ihr auf euren maueralten Kisten neue Funktionen ohne was dafür zu tun/kaufen.
Wer das neue OSX nutzen möchte kann sich doch gerne einen passenden Mac kaufen. Es zwingt euch niemand upzugraden.
Als Entwickler begrüße ich es auf die alten Geräte zu verzichten, tolle neue Apps laufen nun mal nur auf tollen neuen Rechnern, jedesmal wieder Funktionen auszubauen um die Kompatibilität zu halten ist echt frustrierend!

Bild von Mike-H

Spätestens beim iPhone 5 mit iOS 6 wird iTunes 11 vorausgesetzt was nur noch unter ML läuft.
Ich muß mein iPhone 4 auch mit Win PC Back-Upen weil auf meinen CoreDuo-iMac kein iTunes 10 läuft.

Bild von Gast

und in 10 Jahren läuft nix mehr. So what?

Bild von rudolf07

Erzähl' keinen Scheiss, du kleiner Lügenbaron.
iTunes 10.5.3 läuft ab PPC G4!
Core 2 Duo wird nur benötigt, wenn man HD-Videos, bzw. iTunes LP und/oder iTunes Extras abspielen möchte. Simple Backups sind überhaupt kein Thema.
http://www.apple.com/de/itunes/download/

Und was den Anfang deines Geschreibsels betrifft...Kristallkugel oder nur einfach frei aus dem Bauch dahergeschwurbelt? LOL

Bild von Gast

Endlich mal wieder ein Kommentar von rudi!

Bild von Gast

Ich finde es toll, wenn es Betriebssysteme gibt die Hardware auch ausnutzen.
5 Jahre Abwärts Unterstützung ist in der Computerbranche ein Spitzenwert.
(5 Jahre ist zum Beispiel der iMac 24" erste Generation)
Ein fünf Jahre alter Windows Rechner hat sich so zu gemüllt, dass er auch ohne ein neues Betriebssystem eher zum wegwerfen ist.
Das neue System kommt im Sommer raus dann gibt es ein paar Monate später das erste Update und wieder etwas später das zweiten.
Erst dann werde ich mir das holen.
Hab ich bei Lion auch gemacht und es läuft auf meinem i Mac 24" von 2009 richtig gut.
Ehrlich gesagt kann es auch sein dass ich mir 2013 einen neuen i Mac kaufen.
Hier wird echt über alles gejammert.

Bild von Gast

Sinnlose Diskussion. Fortschritt kann nur geschehen, wenn man das technisch Machbare voll ausnutzt und sich nicht wg. Kompatibilität zu 5+ X Jahre alte Hardware beschränken lässt. Dafür gibt es eben ältere OS. Sorry, wer mit veralterter Technik unterwegs ist, der braucht kein aktuelles OS. Mein DVD Player spielt keine Blu-Ray Disk. Da brauch ich dann auch nicht eine Firmware für BR Player...

Bild von Gast

Zudem kann es nur schwerlich ein stabiles OS geben, wenn alle mögliche Hardware unterstützt werden muss. Sonst wird wieder gejammert, weil es Probleme gibt.

Bild von Gast

Sinnloser Kommentar, auch wer nen 5 Jahre alten Rechner hat, weil er sich keinen neuen leisten kann, kann durchaus auf neue Features angewiesen sein bzw. froh sein, wenn er sie nutzen kann. Wenn Apple MobileMe auslaufen lässt, bleibt ja nix anderes als der Wechsel auf iCloud, aber wenn im Artikel nicht ein Fehler wäre, hätt ich gar keinen Schreck bekommen, denn mein Mid 2007 iMac spielt ja noch mit.

Bild von Gast

Wie? Auf was angewiesen? Warum? beruflich? Dann kein Geld für nen neuen Mac nach 5-6 Jahren?

Bild von Gast

Nein soll sie nicht, aber neue Hardware muss bezahlt werden und das Geld hat nicht jeder.

Bild von Gast

Das ist leider war. Aber auf meinem alten Teil arbeite ich noch prima mit Snow Leopard. Das noch 1-2 Jahre. Auf neue Gimmicks kann ich verzichten.

Bild von macfan4EVER

Puh! das geht sich gerade noch aus :) MacBook Pro late 2008 Intel Core 2 Duo 2,4 Ghz

Bild von Gast

Im 5. Jahr darf man sich dann aber schon was neues gönnen ;)

Boah, schon 2013. Wie schnell die Zeit vergeht ...

Bild von Gast

Naja, also so schnell veralten die Geräte nicht mehr. Auch ein 5 Jahre alter PC kann locker die Alltagsaufgaben erfüllen. Bei mir ist selbst ein 7 Jahre alter Low-Budget Laptop problemlos in Betrieb. Aber natürlich ist da dann auch XP drauf und nicht 7. Die Entwicklung ist (im Gegensatz zum Smartphone) so weit, dass auch die alten Kisten genügend Leistung haben.
Grundsätzlich kann Apple gerne so alte Geräte ausschließen, falls es Sinn macht.
Aber je kürzer die Unterstützung ist, umso schneller verlieren die Teile an Wert. Das merkt man schon. Und der niedrige Wertverlust hat mich immerhin bewogen das Budget für einen Mac etwas auszudehnen. Mich stört das also schon etwas obwohl ich vorerst bei SL bleibe und 10.8 mein Teil unterstützt. Damit gehöre ich natürlich zu einer Minderheit der Kunden.

Bild von zackwinter

… wobei es hier auch ganz klar darauf ankommt, welche Programme man nutzt und wie intensiv man es nutzt. Man merkt schon enorme Unterschiede zwischen einem 5 Jahre alten PC und einem aktuellen. Ich könnte mit einem 5 Jahre alten PC nicht mehr arbeiten. Ich würde permanent in den Bildschirm vor lauter Wut krauchen, weil er so langsam ist. :-)

Bild von Gast

Manche Leute sind lustig. Stets das neueste OS haben wollen, aber die Hardware soll bitte schön die alte bleiben.
Macht ja auch Sinn das ein OS möglichst viel Ballast mit sich rumschleppt weil jeder seinen ersten Mac mit supportet haben möchte...

Bild von zackwinter

Mmmhhh, dann wird Lion wohl auf meinem iMac das letzte OS X sein, welches ich installiere :-( Auf der anderen Seite benutze ich primär so und so nur noch mein MacBook lt.2008 und das kann noch mit schwimmen - offensichtlich. Aber auch hier wird im Jahr 2013 wohl Schluss sein - oder auch nicht....
Ich finde es übrigens nicht verwerflich, dass Apple ältere Macs nicht mehr unterstützt. Nur so kann man die Kundschaft bzw. den Markt zwingen, weiter zu gehen. Denn auf der Windows Plattform wird alles über Jahrzehnte mitgeschleppt. Und ob das, das Gelbe vom Ei ist, wage ich zu bezweifeln.

Bild von Gast

Aufrüsten unerwüscht - wegwefen, neu kaufen. Apple fördert die "Wegschmeißgesellschaft" indem sie die große, neue Angst schüren: Die Angst nicht mehr Up to Date zu sein.

Bild von Gast

So muss man wohl handeln, wenn man man zu den großen gehören will :(

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
eins * vier =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

MAC-FORUM

Re: Yosemite Beta

Re: Yosemite Beta

Re: Yosemite Beta

Yosemite Beta

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos