NEUE FANTASIEN AUS CUPERTINO

Apple-Patentantrag: Apps vom iPhone in das iPad „schütten“

08.07.11 | 18:28 Uhr - von Justus Zenker
(Bild: http://www.patentlyapple.com/patently-apple/2011/07/apple-wants-to-beat-hps-webos-sharing-feature-wi)

Apples Patente geben des Öfteren Aufschluss darüber, welche Produkte oder Funktionen zukünftig angeboten werden. Doch ebenso oft sind solche Patentbeschreibungen auch einfach nur Fantasien aus Cupertino die nie über den Entwurfs-Status hinaus kommen. Fraglich ist, unter welche Kategorie das Patent zum „gießen“ von Dateien, Fotos und Apps fällt.

Das von Patently Apple entdeckte Patent soll neben dem gießen von Dateien, inklusive Wasserfluss-Animation und - Geräusch, aber auch weitere Möglichkeiten zur Datenübertragung bieten. So ist sowohl von einem Sanduhr-Effekt, als auch von einer Staubsauger-artigen Übertragung von beispielsweise Fotos die Rede.

ANZEIGE

Dabei sollen die Geräte den Start der Dateiübertragung jeweils selbstständig erkennen. Verbaute Sensoren (wie das im iPhone 4 verbaute Gyroskop) könnten dem Empfänger-Gerät den Start der Datenübertragung mitteilen indem der iPhone-Inhalt auf das iPad „geschüttet“ wird.

Einen ähnlichen Ansatz, wenn auch in deutlich beschränkterer Form, bietet Apple mit dem in Kürze erscheinenden OS X 10.7 Lion. Mit der als AirDrop bezeichneten Funktion können Dateien ohne Netzwerkkonfiguration an einen anderen Mac mit Lion geschickt werden.

Allerdings finden sich auch im App Store Anwendungen die eine vergleichbare Form des Datenaustauschs bieten. Beispiele solcher Apps, die jedoch nur zwischen iOS-Geräten funktionieren, sind Bump oder Mover. Paypal ermöglicht durch das Aneinanderstoßen zweier iPhones die Option Geld zu überweisen.
 

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Für WiFi-Sync wäre das doch ganz nett. Du geht in den Sync-Modus, kippst das iPhone und die Bilder, Apps, Videos usw. werden syncronisiert.

Bild von Gast

Das kommt den Zaubertricks der großen Magier schon erstaunlich nahe. Ich finde die Idee sehr anregend. 

Bild von Gast

Dann noch die iTasse.
Wenn man die Sachen vom iPhone reinschüttet kann man am Boden der Tasse aktuelle Infos und Fotos sehen.

Bild von Gast

die itasse fänd ich geil :)

Bild von Gast

2 Girls, one iCup!

Bild von Gast

Tja das war vor 10 Jahren auf dem Palm schon alles gelöst. War toll damals, einfach Dateien, Adressen, Termine und Apps per Infrarot los senden und der Empfänger musste nur annehmen, kein Wlan nötig in das man eingebucht sein muss, keine Bluetooth Kopplung notwendig, einfach senden und empfangen - eine tolle Zeit war das.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
sieben - vier =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

MAC-FORUM

Re: Software vs Hardwareproblem? MBP late 2008: Tempo ...

Re: Novamedia Disk Supressor

Re: Novamedia Disk Supressor

Novamedia Disk Supressor

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos