DOCK FÜR MACBOOK AIR & CO.

CES 2012: Belkin zeigt Thunderbolt Express Dock

09.01.12 | 18:20 Uhr - von Justus Zenker

Im Rahmen der Consumer Electronics Show in Las Vegas hat der Zubehör-Hersteller Belkin das bereits im September angekündigte Thunderbolt Express Dock  vorgestellt. Ähnlich Apples Thunderbolt Display soll auch das Belkin-Gerät die Anbindung des üblichen USB-, FireWire- und Netzwerk-Kabelsalats mit nur einem Thunderbolt-Kabel am Mac ermöglichen.

Neben drei USB-2.0-Ports und einem FireWire-800-Anschluss hat das Thunderbolt Express Dock außerdem einen HDMI-Ausgang für „Filme in höchster Auflösung mit 1080p“ zu bieten. Externe Lautsprecher lassen sich wiederum über einen handelsüblichen 3,5mm-Klinkenstecker verbinden. Über den integrierten Netzwerkanschluss ist die Datenübertragung mit bis zu einem Gigabit pro Sekunde möglich. Auch ein weiteres Thunderbolt-Gerät kann an das Dock angeschlossen werden.

ANZEIGE

Etwas weniger erfreulich ist hingegen der Preis: Das Thunderbolt Express Dock soll im Sommer 2012 für satte 299 US-Dollar, umgerechnet 235 Euro, in den USA auf den Markt kommen. Belkin macht zum Lieferumfang zwar noch keine Angaben, doch dass das 50 Euro teuere Thunderbolt-Kabel im mitgeliefert wird, ist unwahrscheinlich.

Dennoch ist das Dock um einiges günstiger als das Apple Thunderbolt Display – die bisher einzige Dock-Alternative. Der für 999 US-Dollar (beziehungsweise 999 Euro) erhältliche Monitor kommt allerdings ohne Audio-Anschluss und HDMI-Port, dafür aber mit MagSafe-Anschluss für die Stromversorgung von Apples Mobilrechnern daher.

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Sommer 2012, also im dritten Quartal 2012 und dann noch mit USB 3.0? Hallo?!

Bild von Gast

Du meinst wohl USB 2.0. Ja, das ist für Sommer 2012 technisch schon wieder verhaltet, eigentlich ja jetzt schon. Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, wofür man dann die 235 € bezahlen soll.

Bild von Gast

für den nicht vorhandenen Stromanschluss

Bild von Gast

Für den Preis könnte ja ruhig noch ne 2Gb Hd mit drin sein

Bild von Gast

2GB?

Bild von Gast

Ooops. 2Tb

Bild von TouchPro2G

Schick ist das Ding ja, aber preislich nicht so der Hit. Mit USB 3.0 sähe das schon wieder ganz anders aus.

Bild von Gast

Das sieht - wenn ich mir diese emotionale Wertung erlauben darf - zumal des Zeitrahmens doch reichlich erbärmlich aus. Vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis scheint mir ein glattes "Ungenügend" zu sein. Für 235,- Euro kann ich aber viele, viele Male ein paar Kabel ein- und ausstecken ...

Allerdings lassen andere Hersteller mit Thunderbolt-Hardware auch sehr auf sich warten. Schade eigentlich, denn zumindest ich könnte einiges gebrauchen ...

Bild von MacPaul

Was soll das denn? Wer schließt denn an Thunderbolt ein Dock an, dass nur USB 2, einen FW und HDMI Anschluss aber keine zusätzlichen Thunderbolt Anschlüsse hat? Wo ist der Sinn für 300$?

Bild von Gast

Auch ein weiteres Thunderbolt-Gerät kann an das Dock angeschlossen werden.

Wer Lesen kann ist klar im Vorteil.

Und der Sinn soll sein das man dann Nur ein Kabel zum Mac hat über das alles Läuft.

Die Idee an sich ist Super. Nur 235 € würde ich im Leben nicht dafür ausgeben. Wartet mal ein paar Monate dann wird das Teil schon von alleine Billiger.

Man muß eben nur Warten können ;-)

Bild von Gast

Hmmm ... Wenn ich mir das obige Bild genauer ansehe, dann entdecke ich dort zwar drei USB, einen FireWire, einen Thunderbolt, sowie den Klinken- und Netzwerkanschluß, jedoch keine HDMI- Buchse.

Allerdings ist oben auf dem Gerät eindeutig ein MagSafe-Stecker zu erkennen. Falls das Bild nicht nur ein Bildausschnitt ist (und auf dem vollständigen Bild neben dem Dock ein MacBook steht), macht die Darstellung eines MagSafe-Steckers hier keinen Sinn, soweit das Dock wirklich keinen hat.

Hallo Redaktion: Seid ihr sicher, dass die angegebenen Specs wirklich stimmen.

So nebenbei bemerkt: Der Preis für das Teil ist echt zu hoch.

(Wieviel Lizenzgebühr müssen Drittfirmen eigentlich derzeit für die Nutzung der Thunderbolt-Technologie bezahlen - die treibt den Preis ja auch in die Höhe)

Bild von Bromios

Das MagSafe Kabel ist nur symbolisch durch das Loch im Dock gelegt. (an der Kabelstärke zu erkennen)
Das Thunderbolt Kabel scheint hingegen aus dem Dock selbst zu kommen.
Ich tippe hier auf ein fest verbautes Kabel. Nicht wie MacLife geschrieben hat ein evtl. erforderliches Zubehör.
Dafür spräche die, für ein normales Thunderbolt Verbindungskabel, eher knappe Länge.

Das Dock gefällt mir persönlich optisch sehr gut.
Aber der genannte Preis ist (noch) Wahnsinn. Ebenso die 50 EUR für ein 1,2 m TB-Kabel.
Ich halte beim Dock 79 EUR für Marktfähig.

Technisch hingegen:
Es könnten bei diesem Portreplikator inzwischen USB 3.0 Anschlüsse sein. Und ein zweiter Thunderbolt Anschluss wäre auch nicht verkehrt.
Apple geht an den Geräten aber auch (noch) nicht den Weg des USB 3.0.

Warten wir's ab und freuen uns auf ein sehr schönes Dock.

Bild von Gast

Sorry Maclife, aber das ist das falsche Dock. Auf der CES wurde ein anderes vorgstellt (nachsehbar auf Heise und Golem).

Bild von Gast

Ich finde die Bauform extrem unpraktisch. Ich will das Ding im Rucksack haben und wenn ich bei arbeiten unterwegs mehr und schnellere Anschlüsse brauche es schnell raus holen. Der Preis ist auch zu hoch. 240€ plus 50€ Kabel würde ich nur bezahlen, wenn USB 3.0 und eSATA mit an Board hat und so weit möglich ohne Netzteil auskommen würde, bzw dies nur bräuchte, wenn der TB Strom nicht mehr ausreichen würde. Aber so warte ich erst nochmal ab.

Bild von Gast

Ich fände die Bauform ansprechend, da ich gerade das Dock Daheim als Station lassen möchte und nur das Macbook mitnehme. Kurz das Thunderbolt Kabel abziehen und fertig.

Bild von Gast

Dass noch kein USB 3.0 mit verbaut ist, könnte daran liegen, dass dieser Anschluss etwas die Hälfte der Thunderbolt Bandbreite ausnützen würde.

Ich bin gespannt wie andere Hersteller das Problem lösen.

Bild von Gast

Rechnerisch ja, aber reale Datenraten liegen noch weit davon entfährtn.

Bild von Gast

Leider müssen Hersteller immer von den theoretischen Werten ausgehen.

Bild von Gast

Also das Gemecker hier über den preis ist ehrlich gesagt für mich nicht verständlich.

Ich kenne mich recht gut mit den Buisnes Notebooks von Dell aus. Das muss man für nen Dock auch um die 200€ ausgeben. Die sehen dabei allerdings extrem scheiße aus.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
neun * eins =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

MAC-FORUM

Re: Technikfrage: Ext Festplatte wird regelmäßig ausge ...

Re: Von Mavericks zu Snow Leopard

Re: Weck von Mavericks

Re: Von Mavericks zu Snow Leopard

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €

iPadBIBEL 02.2014

Ausgabe: 2/2014
50 MB
8.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier
Zur Startseite