IMMER WIEDER DIENSTAGS

Rundum erneuert: Apple stellt neuen Mac mini vor

15.06.10 | 10:11 Uhr - von
(Bild: Apple)

Apple aktualisiert den Mac mini - rundum. Neben einem HDMI-Anschluss, einem neuen Grafikbaustein und einem SD-Steckplatz, spendierte man dem kleinsten Mac vor allem eines: Einen deftigen Preisaufschlag.

Der neue Mac mini wird flacher. Das ehedem externe Netzteil ist integriert. Der Mac mini bekommt den HDMI-Anschluss und einen SD-Kartensteckplatz. Apple preist den Kompakt-Computer an als den energieeffizientesten Desktop-Rechner weltweit. Die Leistungsaufnahme soll bei gerade einmal 10 Watt liegen.

„Der dünne, aus Aluminium gefertigte Mac mini packt großartige Funktionalität, Vielseitigkeit und Nutzwert in ein elegantes, unglaublich kompaktes Design,“ sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Product Marketing von Apple. „Doppelte Grafikleistung, HDMI-Unterstützung und industrieführende Energieeffizienz – Kunden werden den neuen Mac mini lieben.“

ANZEIGE

Gefertigt in dem von Apple eingeführten Unibody-Produktionsprozess sind die Maße des neuen Mac mini im kompakten Aluminiumgehäuse gerade einmal 19,5 auf 19,5cm bei einer Höhe von 3,5cm. Das neue integrierte Netzteil macht das bisherige externe Netzteil überflüssig, verringert die Gesamtgröße des Systems um 20 Prozent und reduziert den Kabelsalat auf ein Minimum. Die einfach zu öffnende Platte auf der Unterseite ermöglicht einen schnellen Zugriff auf den Arbeitsspeicher. Der Mac mini ist unglaublich vielseitig und problemlos mit vorhandenen Zubehörgeräten wie Maus, Tastatur oder digitalen Displays zu verbinden. Mit dem neuen HDMI-Ausgang kann man den Mac mini an einen HD-Fernseher anschließen und der neue SD-Kartensteckplatz ermöglicht die einfache Übertragung von Fotos und Videos von der Digitalkamera.

Die Grafik übernimmt ein NVIDIA GeForce 320M mit 48 Prozessorkernen. Dieser Grafikprozessor soll der derzeit schnellste, auf dem Markt erhältliche Grafik-Chip sein. Laut Apple soll der Geschwindigkeitsgewinn im Vergleich zum Vorgängermodell das bis zu zweifache betragen. Das würde den Mac mini somit zu einem idealen Desktop für grafikintensive Anwendungen oder Spiele machen, teilt Apple mit. Die Standardkonfiguration des Mac mini umfasst einen 2,4 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor, eine 320 GB Festplatte und 2 GB RAM. Der Preis wird mit 809 Euro angegeben. Die Urheberrechtsabgabe und Umsatzsteuer seien inbegriffen, Tastatur und Maus jedoch nicht. Zum Lieferumfang gehören das Betriebssystem Snow Leopard und die Software-Sammlung iLife. Der neue Mac mini wird ab sofort ausgeliefert und über den Apple Store (www.applestore.de), die Apple Retail Stores und den Apple Fachhandel verfügbar sein.

Schnittstellen am Mac mini (Mid 2010) Bedienelemente und Schnittstellen auf der Rückseite vom Mac mini und von links nach rechts: Einschaltknopf, Netzstrom-Anschluss, Gigabit Ethernet, Firewire 800, HDMI, Mini Display Port, vier Mal USB 2.0, SD Kartenleser, Ton-Eingang und Kopfhöreranschluss.

Mac mini als Server In einer weiteren Konfiguration kommt der Mac mini mit Snow Leopard Server. Anstelle des optischen Laufwerkes setzt Apple eine zweite 500 GB Festplatte ein. Er bietet einen 2,66 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor, zwei 500 GB Festplatten und eine Geschwindigkeit von 7200rpm sowie 4GB Arbeitsspeicher für 1.149 Euro. Eine unbegrenzte Anzahl an Clients kann die Dienste des Workgroup- oder Small-Business-Server einschließlich E-Mail, Kalender, File-Serving, Time Machine Backup, Wiki Server, Podcast Producer und vielem weiteren Services nutzen.

Artikel kommentieren

Bild von MatzeWI

Genial! Wir kaufen bald wieder welche bei der Firma,... vielleicht auch die neuen?!

Bild von d.moritz

Das ist doch wohl nicht Apple's Ernst?
Da kann man ja direkt nen iMac nehmen...

Bild von Gast

Krasse Scheisse, das gleiche Teil kostet im US-Store 699 Dollar und bei uns 809...verkehrte Welt oder was? Da nehmen die sich aber mal zu viel raus, die 1 zu 1 umrechnung war ja schon oft ne Frechheit!

Bild von Gast

...aber 809 EUR sind definitiv zu viel. Dann lieber einen iMac.

Bild von Ventilator

Ist schon richtig teuer.. 809€.
Wer kauft sich denn da noch einen Mac mini?

Bild von Ventilator

Ist schon richtig teuer.. 809€.
Wer kauft sich denn da noch einen Mac mini?

Bild von Gast

Keine Frage, der neue Mac Mini ist genial.
Aber der Preis ist... geradezu lachhaft...

Bild von obiwankentoni

Der Preis im deutschen Store kann eigentlich nur ein Irrtum sein. Im US Store fängt der Mini bei 699$ an. Und auch wenn der Euro schwächelt, so schwach ist er auch wieder nicht.

Bild von Maxomix

Alles schön und gut, aber viel zu teuer!
Ich bin mit meinem 2 monate alten mehr als zufrieden und den hab ich noch für einen gerechteren preis bekommen.

Bild von Gast

699 US-$ und in Deutschland für das gleiche Gerät 809 Euro?

Selbst wenn man die 14 Euro Urheberrechtsabgabe abzieht scheint Apple dagobertsche Züge zu bekommen. Mit Umrechnung hat das nichts mehr zu tun.

Good bye Apple...

Bild von Mike-H

"Die Spieleperformance der GeForce 320M sollte sich im Mittelklassesegment bewegen und die meisten anspruchsvollen Spiele in niedrigen-mittleren Details flüssig darstellen können. Ältere und weniger anspruchsvolle Spiele, sollten auch in hohen Detailsstufen flüssig laufen. Die Performance ist wahrscheinlich vergleichbar mit einer GeForce 310M bzw. etwas besser. Die Nvidia GeForce 9600M GT mit GDDR3 (im alten MBP15) ist jedoch durch den schnellen Grafikspeicher schneller."
Auf nem 40" Flat per HDMI damit zocken, da kommt C64 feeling auf.

Bild von ToRo

Sieht ja schon sehr nett aus ... aber wie schon bemerkt wurde, der Preis ist etwas zu hoch. Wenn da jetzt noch ne Tastatur und Maus bei wären, dann könnte man das ja noch besser verstehen.

Naja, mal sehen, vllt wird der Preis ja noch "verbessert"

Bild von Gast

Nun denn: Nimm was Du kriegen kannst! Nach dieser Devise scheint die Kalkulation des Mac Mini gelaufen zu sein. Inakzeptabel.

Wer den Preis akzeptiert, muss schon ein ganz kritikloser Apple-Fan sein. Im Vergleich zum iMac kann der Mini keine Alternative sein.

Aber vielleicht kann er für die ein oder andere Problemlösung herhalten. Mir fällt nur spontan keine ein. Vielleicht kann da die Marketingabteilung von Apple etwas nachhelfen. :-(

Bild von Gast

...aber als preiswerte Einstiegslösung ist der Mac Mini damit wohl Geschichte!

Bild von Gast

Ich habe gerade mal meine Mac-Mini Konfiguration eingegeben.
2,66 Ghz, 4 GB Speicher, 500 GB Platte.

Da ist der Neue annähernd 150 € teurer, nur für die bessere Grafikleistung?

Sinnvoll wäre es gewesen, das alte Baumaß beizubehalten und dafür auch auf die Core i5, i7 Prozessoren zu setzen.

Minimalismus ist nicht alles, und ich bin froh, doch noch günstig meinen "alten" Mac-Mini bekommen zu haben.

Bild von Gast

Alles soweit so gut aber leider ein zu hoher Preis.

Dieser ist im Vergleich zum Vorgänger um fast 50% teuerer geworden.

Dennoch überleg ich mir die anschaffen des neuen Mini schon jetzt:) den als Multimedia Zentrale ist er bestens geeignet.

Und endlich ohne viel gefummel kommt man an den Arbeitsspeicher ran. Das ist in meinen Augen die praktischteste Erneuerung

Bild von Gast

Ich finde den MacMini richtig gut. Doch in letzter Zeit leistet sich Appel viel. Die Preise sind in den letzten paar Monaten richtig durcheinander geraten. Der Euro ist nicht so schlimm dran, dass der Mini so eine hohe Preiserhöhung braucht.

Appel enttäuscht mich...

Bild von Gast

Ich finde den MacMini richtig gut. Doch in letzter Zeit leistet sich Appel viel. Die Preise sind in den letzten paar Monaten richtig durcheinander geraten. Der Euro ist nicht so schlimm dran, dass der Mini so eine hohe Preiserhöhung braucht.

Appel enttäuscht mich...

Bild von Gast

Ich fand die 1 zu 1 Umrechnung schon immer sehr dreist und ok, es gibt jetzt noch die 15,- Euro Urheberrechtsabgabe aber diese Umrechnung ist ja wohl ein schlechter Scherz! Da macht sich Apple nun aber keine Freunde oder ist das ein Fehler!?

Bild von MarkyBoyBln

Sind die IRRE?! (Oder um es mit Steve zu sagen: Are you nuts?!) Was isn das für Preis?! Hallo????!
Die Kiste hat mal 449 gekostet!! Und der letzte 549 und geändert hat sich ja nicht wirklich viel (2,4 statt 2,26 GHz und 320M statt 9400M, das wars!!)
Also jetzt dreht Apple echt am Rad! Nicht kaufen!! Und wenn er 10 Unibody-Gehäuse hat...
Ach, und in USA kostet er 699$. Haben die für Europa in Rubel umgerechnet oder wie kommen die auf 809? Also: 699 Euro sind heute 572 Euro, MwSt. drauf sind wir bei 680, 15 Euro Urheberrechtsabgabe drauf sind wir bei 695, also unter 699! 699 EURO wäre also der korrekte Preis... (und immer noch zu teuer)

Bild von Gast

also in diesem Jahr ist alles teurer geworden. DIe neuen Macbooks und Macbooks Pro sind alle viel teurer geworden und das nur wegen dieser Grafikkarte, der Mac Mini wird jetzt auch noch teurer und im August kommen bestimmt neue und teurere iMacs raus.

zum Glück läuft mein 2 Jahre alter iMac noch super und in diesem Jahr ist auch keine Neuanschaffung geplant. Das einzige was ich mir holen würde wäre das iPhone, aber auch nur weil mein Vertrag ende des Jahres ausläuft.

echt ich finds ne Frechheit von Apple wie die gerade ihre Preise gestalten.

Bild von udlich

Es ist bei mir 11:42 Uhr und Store ist wieder nicht zu erreichen (gelber Zettel klebt).
Wird vielleicht der Preis korrigiert, oder kommt da noch mehr?

Bild von MACximilian

Wartet es ab. Dank dem schlechten Euro Kurs steigen die Preise. Beim nächsten iMac Update ist der alte Abstand zwischen iMac und Mini wieder hergestellt.

Bild von Gast

So kann man seine Hardware-Produktion abgesehen vom iPhone und iPad (wie lang der aktuelle übertriebene Hype auch anhalten mag) auch allmählich einstellen.

Lang ist es her, das Apple die Ersten waren, die die neuesten Prozessoren verbaut hatten. Lang ist es her, dass man für längere Zeit, Top Hardware hatte. Lang ist es her, das Apple mit Qualität und Innovation verbunden wurde. Lang ist es her, das Apple Hardware für den Profieinsatz produzierte. Schade!

Was man auf dem PC-Markt heutzutage schon alles für 809,- bekommt ist beachtlich. Da kann die Kiste sonst wie klein sein. Peinlich auch, das man für das viele Geld einen Rechner "OHNE" Tastatur und Maus angeboten bekommt. Bin ja "böserweise" gespannt, wie lang es dauert, bis die ersten offensichtlichen Qualitätsmängel wie Netzteil wird im Gehäuse viel zu warm, Grafikkarte spinnt, ... auftreten.

Wünschenswert wäre es, wenn Apple endlich wieder sinnvolle Hardware für den Arbeitseinsatz herstellen würde. Die kann dann auch gerne etwas teurer sein. Aber bitte keine kaputten iMacs, veraltete Hardware im MacBook und von den veralteten MacPros ganz zu schweigen...

Bild von Gast

..einfach zu Teuer bei dieser Lage....schade...

Bild von DirkV

zugegebenermaßen hat mich der Preis überrascht, aber nun ist der Store ja wieder offline. Vielleicht war der Preis ja nur eine Fehlmeldung?

Bild von f00b

Vllt. wird der Preis noch überdacht? Wenn ich auf "Warum ein Mac mini" klicke, erscheint der Text auf Englisch.

Verdammt, eigentlich wollte ich mir einen Mac mini kaufen, aber für die alten Preise.

Bild von MacBit

In der Schweiz ab CHF 999; das sind knapp €720.

Ich finde es toll, dass es jetzt einen einfachen Zugang zu den Ram-Modulen hat. Keine Fummelei mehr, um das Gehäuse zu öffnen zwecks Ram Erweiterung.

Bild von Gast

.... ich geh jetzt auch offline für heut! da bin ich in guter Gesellschaft mit Telekom und Apple :)..also dann servus und tschuess bis morgen. claus.

Bild von Gast

das nervt auch: ein neues Apple-Produkt und schon kann man sich wieder neues Zubehör kaufen, will man bei Apple up-to-date bleiben! HDMI-auf-DVI-Adapter! was kommt als nächstes?! Nee, ohne mich, anfangs von Mac begeistert gefällt mir deren Politik immer weniger und ich werde langfristig auf Linux-Ubuntu umsteigen, da krieg ich für den Preis auch wirklich Hardware die up-to-date ist und die Zubehörauswahl bestimme ich! Ciao Steve, Ciao Apple! Ich bin enttäuscht!

Bild von Gast

wie sich alle aufregen ^^ süß.

Bild von Gast

.....jetzt hab ich doch noch gewartet! store is wieder online! aber hallo: 809,00 € !!! das ist zu teuer fuer die geile dose!!!!! claus!

Bild von Gast

also ich war richtig gespannt auf den mac mini. bin begeistert aber auch enttäuscht! diese preisgestaltung ist totale abzockerei. ich kann mich den kommentaren vorher nur anschließen. für 809 € bekomme ich ganz andere sachen auch wenn das BS kein MacOS ist. der mehrwert ist dennoch gegeben.
wenn apple so weiter macht werden sie viele kunden verlieren ausser den vielleicht ganz kranken für die Steve Jobs der messias auf erden ist!

Bild von cn

Mac mini jetzt doch ab 566€?

Bild von Gast

Ja so langsam übertreibt es Apple wirklich.

Das dumme ist, dass die im Prinzip machen können was sie wollen. Es gibt bei Apple immer genug Käufer, zumindest bis jetzt. Ich hoffe sehr, dass sich die Kauflust die nächsten Monate noch etwas zurückhält damit Apple endlich mal wieder zur Vernunft kommt.

Die IMacs sind alle teurer als gleich ausgestattete PC´s. ABER das finde ich in dem Rahmen völlig in Ordnung. Dafür hat man auch ein rundes Produkt mit toller Software. (bin selbst glücklicher IMac User...)

Bei den neuen MacBook Pro Modellen mit i5 i7 Prozessor finde ich den Preisunterschied zu Windows Notebooks aber schon zu heftig. Aber ok, ist dafür ein Mac...

Das IPhone ist auch unglaublich teuer.

Und jetzt der MacMini mit wirklich absolut (unter)durchschnittlicher Hardware für so viel Geld, finde ich schon ziemlich dreist. Die lachen sich doch kaputt da oben, wenn wir das kaufen!

Bild von MarkyBoyBln

Es bleibt bei 809... Na dann versuch mal, das Ding unter die deutsche Bevölkerung zu bekommen, Steve. Good luck!

Bild von Gast

Ich habe vor zwei Tagen meinen Mac mini Verkauft bei ebay!!
Jetzt wünsche ich in mir wieder zurück..
Der kleine neue ist einfach zu teuer !!
Klar sieht er gut aus aber HALLO 809 € ich glaube Steve muss mal
bisle runter kommen von seinem Höchenflug.

Bild von Gast

Ich wünsch denen, dass sie mal so richtig auf die Schnauze fallen. Hoffentlich arbeitet Microsoft schön an der nächsten WIN-Version, damit ich wieder umsteigen kann....

Bild von Gast

Was denkt sich Apple bei diesem Preis?
Verpasst man dem MacMini ebenso wie dem kleinsten iMac 4GB Speicher und eine 500GB Festplatte und eine etwas stärkere CPU kostet er mit Tastatur, Mouse und ohne Monitor dafür mit DVI-Apapter 158€ mehr (MacMini = 1271€, iMac 1115€).

Da kaufe ich mir doch lieber ein MacBook Pro 13" mit 500GB Platte und zahle dafür nur 30€ mehr. Dafür bin ich dann Mobil, und für weiter 30€ kann ich ihn auch an einen externen Monitor anschließen.

Bild von goetta

Was denkt sich Apple bei diesem Preis?
Verpasst man dem MacMini ebenso wie dem kleinsten iMac 4GB Speicher und eine 500GB Festplatte und eine etwas stärkere CPU kostet er mit Tastatur, Mouse und ohne Monitor dafür mit DVI-Apapter 158€ mehr (MacMini = 1271€, iMac 1115€).

Da kaufe ich mir doch lieber ein MacBook Pro 13" mit 500GB Platte und zahle dafür nur 30€ mehr. Dafür bin ich dann Mobil, und für weiter 30€ kann ich ihn auch an einen externen Monitor anschließen.

Bild von Blancblue

Was ist bei Apple in der Marketing-Abteilung los? Die "Price" Leute sollen endlich mal wieder ihren Job machen.

Lange Zeit waren Apple Produkte immer ein wenig teurer, aber dennoch stimmte das PL-Verhältnis. Dann kam plötzlich der eigentlich zu günstige 27" iMac, jetzt haben wir einen überteuerten Mac-Mini.

Wer kauft das Ding für über 800 Euro mit gerade mal 2GB Ram, ohne Tastatur und Maus?

Bild von Gast

Also ich hier in den USA kostet der Mac Mini 699$ + (evtl.) MwSt., wieso dann der hohe Preis in D?!? Fehler? Selbst in UK und derer hohen MwSt. liegt er bei rund 100€ niedriger.

Bild von Gast

Apple wird sich gedacht haben,wer 700 bis 800 € für ein iPad ausgibt, der schmeißt sein Geld auch für einen Mac mini raus. So kommt es mir vor. Aber des Teil sieht schon heiß aus.

Bild von Gast

Ich finde aufgrund der Kommentare und des US-Preises schreit das nach einem Maclife Artikel über die Preisgestaltung des neuen Mac mini; eine Umrechnung von 699 Dollar auf 809 Euro übertrifft alles da gewesene! Eine Erklärung bitte!!!

Bild von Gast

Die Rache Apples.

Jetzt holt sich Apple durch die Hintertür die 15 Euro, die sie eigentlich bei den Pads mehr haben wollten. :-)

Bild von Gast

Der Mac-Mini, keine Frage schick und elegant aber absolut schwache Hardware!!! und dazu ein WUCHER-Preis, eben so das iPhone. Im Store Frankreich wurden die Preise auf 629,- € für das 16GB Modell und 739,- € für das 32GB Model erhöht! Eine frechheit!!! Obwohl ich ein iMAC, iPhone, Apple TV besitze werden meine nächsten Geräte nicht mehr von Apple sein, wenn diese die Preispolitik nicht ändern!!

Bild von Gast

Ich habe erst vor kurzem einen 4Wochen alten miniServer incl. Apple Care, einen HDMI Adapter, und eine drahtlos Tastatur bei ebay für 700 Euro gekauft. Die Server Software für 250 Euro verkauft. So besitze ich nun eine absolut neuwertigen Rechner, der als Mediencenter dient, all das kann was hier der neue für 1100 Euro kann. Okay,eine etwas bessere Grafik und geileres Design, aber hallo, was ist das für ein Preis/Leistungsverhältnis?
Ich bin seit 1991 Apple Jünger in dieser Sekte, habe so einiges mitgemacht, auch die schweren Zeiten, in denen man doppelt so viel Geld für die halbe Leistung eines PC bezahlen mußte und mich immer getröstet damit, daß besonderer Geschmack und das bessere System eben Geld kostet. Kaufe ich einen Loewe Fernseher oder andere Design Geräte steht das auch in keinem Verhältnis zu einem Massenprodukt.
Doch was sich Apple hier denkt(wenn sie sich was denken)ist doch absurd. Jeder normal tickende Mensch geht dann doch zurück zu Windoof oder muss einen Imac kaufen (dessen Preis/Leistungsverhältnis doch deutlich besser ist). Obwohl ich auch noch Aktionär bin, hoffe ich, daß die Verkauszahlen hier im Keller bleiben, um vielleicht so eine Preisanpassung zu erzwingen... Der Verbraucher entscheidet... Also, entweder schnell noch alte, verbilligte minis abschießen, oder iMac.
Boykottiert diese Politik!

Bild von Rends

Anfang des Jahres nur 550€ für meinen MacMini bezahlt zu haben.

Bei einem Preis von 800+ € wäre ich nicht von Windows umgestiegen!

Bild von MacMiniMensch

Der neue Mac Mini ist jetzt aber kein Umsteigermodell mehr.

Mich macht das neue Design etc. sehr an aber bei 800€ denkt doch keiner mehr daran von Windows zu wecheseln.

Für 550€ bekommt man einen Einsteiger Mac, ab 1000€ dann die fortgeschrittenen Modelle. Aber für 800€ nen Mini?? Nee, dann lieber ein MacBook late 2009 - das dürfte mittlerweile genau so viel kosten, hat annähernd die selbe Leistung und man spart noch Peripherie.

800€ + mindestens 100€ für Magic Mouse und Alu Keyboard + 200€ Bildschirm (wenn man den neuen HDMI Ausgang auch gut nutzen will) = 1100€ für einen supergeilen Desktop Computer - dann lieber nen iMac ...

Bild von Gast

Tja, ich hatte einen Mac Mini Server auf meiner Einkaufsliste, aber der ist jetzt 150,- EUR teurer geworden, aber nicht viel besser. Das sehe ich nicht mehr ein. Meinen jetzigen Mini kann ich auch noch zwei oder drei Jahre ohne Mac OS Server benutzen.

Bild von Gast

Also selbst wenn man Steuer und Abgabe abzieht, ist man bei knapp über 790 Dollar umgerechnet. Das ist schon viel.
Ich denke, dass man sich damit vom iPad abgrenzen will, aber neue Kunden gewinnt man so nicht wirklich. Ich wollte mir evtl. im Herbst einen neuen iMac kaufen (in der Hoffnung, es gibt dann 21-Zöller mit Core i5-Prozessoren), aber das lohnt sich wohl eher vorher angesichts möglicher Preiserhöhungen.
Dass Apple auch nicht mal weniger Einnahmen hinnimmt, um sich eine breitere Kundenbasis aufzubauen... Ich sag ja nicht, alle Preise runter, aber für den Mac Mini hätten es 699 Euro auch getan

Bild von Gast

In China steigen die löhne, weil sonst die leute aus dem fenster springen …

Könnte es sein, dass alle, die jetzt "zu teuer" schreien, irgendwas noch nicht begriffen haben ?
Versucht doch einmal Apple und all den anderen schmackhaft zu machen, dass sie die löhne in Ostasien verdoppeln und hier die preise halbieren sollen …
Man wird dort die löhne um 5% erhöhen und hier die preise um 50% …
Das nennt man freie marktwirtschaft – der markt reguliert sich selbst !
Hört doch den Westerwellen, Ackermännern etc etc genau zu – und dann lest nochmals das gejammer über die hohen preise von elektronikartikeln nach …
Wie die alten sungen, so zwitschern auch die jungen …
wapodem

Bild von Gast

lol was für komische Vögel hier rumspucken...wähhh MacMini ist mir zu teuer, dann geh ich lieber zu Windoof zurück wähhh....piensköpfe! Sucht euch halt nen iMac raus oder ein MacBook Pro!!!

Bild von MarkyBoyBln

an

"Are you nuts?!
Rubel is not the European currency. Correct german Mac mini price to 699 EUR. Not such a big deal."

Bild von Maxomix

schön ist er trotz preis schon mac mini

Bild von Blancblue

wie der Preis vom neuen Mac-Mini zustande gekommen sind:

Alter mac-mini

+

AppleTV 160 GB

= 809 Euro

Der neue Mac-Mini ist deshalb so teuer, weil er jetzt Alt-Mac-Mini und Apple TV in einem ist

:D :D :D

(wie teuer eine HDMI Schnittstelle sein kann xD)

Bild von Gast

Und der Preis passt, geht voll in Ordnung! In letzter Zeit waren die Preise an der untersten Grenze, die Industrie zerstört sich selbst mit dem Geiz ist Geil getue. Sehen wir mal wer in ein paar Jahren noch existent ist. Und wem die Teile zu teuer sind, lasst es doch einfach bleiben und kauft einen SuperBilligPerfektMegaGeilAldiIrgenwas... Weiter so Apple.

Bild von Gast

iPad or not i Pad ?

mini or not mini ?

Ich finde beider zu teuer, wenn der Mini ein Blue Ray Laufwerk hätte dann würde ich ihn zu dem Preis neben meinem Fernseher stellen, aber so kaufe ich wirklich nur das Notwendigste und kein Luxus!

Bild von Gast

Obwohl ich eigentlich schon seit Jahren apple produkte habe und allg. sagen kann das ich es nie bereut habe muss ich der community hier recht geben.
Man muss über den preis reden, der eindeutig zu TEUER ist.
Vorallem verstehe ich nicht wie man in usa 699 $ verlangt und bei uns soviel.

Bild von Gast

Ich muss mich der Mehrheit anschließen... der Mac Mini gefällt mir sehr und endlich mal mit HDMi aber der PReis ist absolute Frechheit. Ich wünsche mir, dass dieses Mal die Rechnung für Apple nicht aufgeht!!!!

Diesen Wucher-Preis würde ich noch verstehen, wenn zusätzlich zum HDMI-Anschluss ein BluRay-Laufwerk zur Ausstattung des Mac Minis gehören würde, aber so, sage ich nur laut: FINGER WEG!

Endlich wieder mal ein Grund für Windows-Jünger Apple zu belächeln und zurecht. Ich sehe bei dem Preis keine logische Argumentation für Apple und würde sogar (auch wenn ich Apple-User seit 1990 bin) zum ersten Mal in meinem Leben empfehlen, bei Windows zu bleiben... ansonsten lieber auf die tollen gebrauchten Produkte bei der e-Bucht zuzugriefen.

Ich bin echt sauer...

Bild von Gast

Cool, für Dich ("SUPERSACHE, DER NEUE MACMINI!") gibt es einen Sonderpreis von 1.499 Eur. (weil Du so gern Geld ausgibst!)
Und?
Preise immer noch an der untersten Grenze?
Doofes gesülze hier, als ob jemand was zu verschenken hat!

Bild von Gast

Vielleicht wollen sie ja die Produktion vom Mac Mini einstellen und brauchen noch das Argument dass er sich schlecht verkauft ;-)

Bild von mac.net

Der Preis ist ja echt der Wahnsinn, man könnte glauben das sie das Teil garnicht verkaufen wollen!!!

Kalkulation 1:
MacMini mit
2,66 GHz CPU
4 GB Ram
500 MB HD
24" Apple Display
Magic Mouse + Wireless Tastatur
für nur 2111 € `super sonder Preis`

Kalkulation 2:
iMac 27"
i7 2,8 GHz CPU
4 GB Ram
1 TB HD
Magic Mouse + Wireless Tastatur
für nur 1995 €

116€ gespart bei mehr als die 3,6-fache Rechenleistung
MacMini 1511 CPU Benchmark Punkte
iMac 27" i7 5524 CPU Benchmark Punkte

also was tun ?
warten bis der iMac 50% mehr kostet oder gleich kaufen ???
oder gleich ein MacPro 8-core?

Bild von Gast

Der neue Mini ist gut.
Wieso meckern denn hier so viele über den Preis?

Es wird doch niemand gezwungen, das Produkt zu erwerben.

Und wer so viel Kohle wie ich hat, dem ist es eh egal, wieviel etwas kostet.

(Hinweis: Der letzte Satz war ein kleines Bissel Ironie...)

Bild von Gast

So die eMail an Steve ist raus... >:|

Bild von iTool

Leute hört mal auf zu weinen weil ein Mac mini mit Apple Equipment teurer ist als ein iMac. Das ist nicht neu. Auch der alte war mit Apple Display Keyboard und Mouse teurer als ein vergleichbarer iMac.

Besides that: Jetzt übertreibt Apple mit dem Preis für den mini aber.

Bild von Gast

es geht noch nicht einmal darum, ob der Preis für DIESEN neuen Mac mini zu hoch ist, es geht darum, dass ich in meinem Win-Bekanntenkreis nun kein echtes (Preis)Argument mehr habe, es mit einem Mac mini für gut 500 EUR oder so mal zu probieren. Bei 800 EUR zeigen die mir jetzt wohl einen Vogel! Die Win-Wechselwilligen werden jetzt deutlich weniger werden...

Bild von welle

Ich weiss aus einer verlässlichen Quelle, enger Vertrauter von Jobs, Apple wird die Preise bei jedem neuen Mac erhöhen, Ziel ist die Preise der Mac's künstlich sehr hoch zu halten, damit der Preis für die iPad's und iPhone's so günstiger erscheinen.
An Apple a life, keeps Money away.

Bild von Gast

Hatte starke Hoffnungen in den neuen Mac Mini gesetzt. Aber kein i5/i7-Prozessor und auch keine Option für eine SSD-Festplatte sind schon eine herbe Enttäuschung.

Wer einen Desktop-Rechner (mit aktueller leistungsfähiger Hardware) für zu hause sucht und dabei auf den Ersatzspiegel verzichten möchte wird bei Apple nicht mehr fündig.

Nix im Angebot!

Bild von Gast

Der neue mini ist preislich zwischen den zwei alten, wenn ihr das us homepage ansieht. Dollar euro kurs sollte dafur verantwortlich sein, dass es hier so viel kostet?!
Es ist also eigentlichnicht teuerer geworden? Aber dann warum hier in deutschland dieser preis - un in der eu...?

Bild von Gast

Öffnet mal den Store der USA und DE und vergleicht mal alle Preise der Macs.
Der neue Mac mini ist in den USA für $699 zu bekommen. DE für 809 Euros ?????????
Auch bei den anderen Macs gibt es im vergleich keine Linie.
Welche Preispolitik wird hier praktiziert?

Bild von Gast

Wenn der neue MacMini jetzt noch ein Blu-ray Laufwerk bekommen hätte. Würde ich meine PS3 und mein AppleTV bei ebay verkaufen und ihn an meinen FullHD LCD klemmen. Schade.

Bild von Gast

Ein Grund mehr, sich mal mit dem Thema "Hachintosh" zu beschäftigen. Dort gibt's die gleiche Technik für weniger als den halben Preis - mit Abstrichen am Gehäuse und am Stromverbrauch. Und es gibt sogar aktuellste Technik, die doppelt so schnell, aber immer noch günstiger ist als der neue Mac mini.

Bild von Gast

Selbst wenn Apple die Preise anziehen will, ist das für gute Hardware auch gerechtfertigt. Nur ein muss mir Apple mal erklären , wieso Kostet der Mini in Deutschland (Europa, UK ist auch davon betroffen) über 40% mehr. Die GEMA Gebühr wird es wohl nicht sein!

Bild von Gast

Hört bitte auf zu jammern, wie teuer das Teil ist!
Ich nutze im Haushalt auch nur Miele und zahle dafür deutlich mehr. Wer den Mercedes nicht kaufen kann oder will, der soll hat Dacia fahren...
Sicherlich ist der Preis für die gebotene Leistung sehr hoch, aber wem es zu teuer ist, der soll halt nicht kaufen. Exklusivität hat ihren Preis und warum soll jeder Windows-User umsteigen? Ich weiss, was ich an meinem MacBook Pro habe!

Bild von Gast

Bei heutigen Wechselkurs kostet der neue Mac-Mini in der Schweiz umgerechnet 719 EURO,
Japan 614 EURO.
Australien 699 EURO.
USA 569 EURO

Die Europa-Preise scheinen, sagen wir mal, überdurchschnittlich zu sein. Aber anders kann Apple wohl nicht eine jährliche Eigenkapitalquote von über 20% erreichen.

Bild von Togos

Das ich bei Mercedes mehr zahle als bei Dacia ist klar ... wenn man beide gefahren ist weiß man auch warum! Aber einen Mac mini der von der Ausstattung ein Dacia ist zu einem Preis von einem Mercedes anzubieten würden sich nicht viele trauen bzw. erlauben können ohne das es Fürsprecher gibt. Klar bleibt es jedem selber überlassen wie er sein Geld investiert doch darf es schon erlaubt sein zu sagen, dass der Preis (und da kann man einfach nichts schön reden) sehr hoch ist. Apple wird schon wissen warum sie ihn nicht offiziell vorgestellt haben sondern dieser seit Dienstag auf Apple verfügbar ist. Jeder wie er will und kann ... mal sehen ob der Mac mini seine Käufer findet.

Bild von Gast

Klar, die Geräte von Apple sind teuer, doch wieso sorgt das für einen solchen Wirbel?!
Zeigt mir, ein im Design und in der Qualität "vergleichbares" Produkt wie der MiniMac, iMac oder ein Macbook Pro.
Das es für weniger Geld schnellere Komponenten in der Win-Welt gibt stimmt. Doch seid mal ehrlich, wie viele User bringen ihre CPU überhaupt annähernd an die Leistungsgrenze?! Qualität, Design und die damit verbundene Exklusivität hat nun mal seinen Preis. Das sind keine Krummen Apple-Dinger die da gedreht werden. Schliesslich kostet ein Aktueller Golf GTI mit 200PS auch mehr als ein Seat Leon Cupra mit 240PS

cheerio euer findling

Bild von Gast

Wenn Design vor Funktion geht dann scheint selbst eine Erweiterung als unsinnig. Ein SD-Kartensteckplatz auf der Rückseite!? Bravo!

Und was den Preis betrifft hätte ich es verstehen können wenn wenigstens Maus und Tastatur jetzt dabei wären. Manche trösten sich über die tolle Verarbeitung und Design. Doch wenn ein Polo nur 2.000,- Euro billiger wäre als ein Golf würden die meisten sagen: "Jo spinnen die"! Doch Wenn ich einen Mac mini kaufe inkl. Tastatur und Maus komme ich auf 927,- Euro. Ein iMac fängt bei 1.115,- Euro an. Hier ist aber der Bildschirm und mehr schon dabei. Und der iMac ist nicht schlechter verarbeitet. Im gegenteil, er bietet noch mehr Performanz.

Das sind Fakten und das zeigt, der kleine ist in einem ganz groß ... im Preis.

Bild von MACximilian

Da gibt es doch nichts schön zu reden. Lall Lall...Wer Mac will ist was besonderes und besondere Menschen können besonders zahlen oder wie ?? Gequirlte Schei... !! Ich steh auch nicht auf Geiz ist Geil Computer, sonst hätte ich keine Mac Sammlung. Für mich gilt nach wie vor Preis/LEISTUNG. Aber bitte nicht Preis/Prestige. Weil kost viel is gut und ich geil ??

Das sind ÜBLE Preiserhöhungen. 25%. Ist mir shit egal ob es das Gesetz des Marktes ist oder Kursschwankungen.

Bin gespannt was die iMacs demnächst mehr kosten. S.J. will sich wohl seine E... vergolden !
Deutschland sagt Danke und schmeisst die USA bei der WM raus.

Bild von Gast

Die eigentliche Frage ist doch, sind die Preisunterschiede in den verschiedenen Ländern einzig und allein durch die jeweiligen geltenden Steuern und Abgaben b.z.w. Währungen zu erklären, oder hat Apple verschiedene Preise für das ein und selbe Produkt wie der mac mini zum Beispiel?
Mir scheint es so dass wir hier in Deutschland von vorneherein mehr bezahlen und dies würde mich ärgern.

Bild von Gast

...mit 3:0 !!! ;-)

Bild von Zardoz

809,00 € = 1 000,0858 US-Dollar

Preis im US Shop: $699.00
+ durchschnittliche sales tax von 6%
= 741,- Dollar

Das macht 259.- Dollar Unterschied obwohl die Produkte aus dem gleichen Werk mit dem gleichen Transportdienst direkt zum Kunden geliefert werden.

Das ist Beutelschneiderei oder ein Rechenfehler?

Vielleicht ist das der Preis in DM2 ?

Bild von helmleo

Ich denke, dass die Verkaufszahlen bei dem Preis rapide zurückgehen. Und dann kann Apple den Mini einstellen mit der Begründung, dass ja nicht genug verkauft werden.

Bild von Gast

Warum sollte apple den mac mini nicht mehr verkaufen wollen?
Die haben ja den mini nicht neu gestaltet um dann die Produktion einzustellen, das macht für mich keinen Sinn.

Bild von Togos

... das Apple den Mac Mini nicht mehr als einsteiger Mac sieht sondern als Mediacenter. Es gibt eigentlich optisch nicht wirklich eine Alternative und durch HDMI lässt er sich jetzt ohne Umwege an ein neues TV-Gerät anschließen. Der Mac Mini war mal als Einsteiger-Mac gedacht aber dafür ist er einfach zu teuer gemessen am iMac.

Bild von Gast

Vorteile:
- RAM austauschbar (wer braucht's?)
- HDMI, Grafikchip

Nachteile:
-Neues Gehäuse ist grösser und nicht kleiner (Fläche)
-Integriertes Netzteil bringt nur zusätzliche Wärme ins Gehäuse
-Defektes Netzteil kann nicht mehr getauscht werden Mac Mini muss nun zum Händler
-Billiger rutschiger Kunststoffdeckel als Boden
-Nutzloser Card Reader auf der Rückseite

Fazit:
Der neue Mac Mini ist eine echte Mogelpackung und für Apple eine WinWin Situation
Apple lässt den Mac Mini kostengünstiger produzieren und setzt den Preis noch höher

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
acht * = 56
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

MAC-FORUM

Re: Festplatte muss repariert werden, läßt sich aber n ...

Re: Yosemite Beta

Re: Yosemite Beta

Re: Yosemite Beta

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier