DIE LEGENDE FEIERT IHREN SIEBENUNDZWANZIGSTEN

Happy Birthday, Macintosh!

24.01.11 | 13:18 Uhr - von Heiko Fleischmann

Rund sind sie beide nicht: Weder der erste Macintosh noch sein diesjähriger Geburtstag. Dennoch gebührt ihm in Apples Firmengeschichte ein herausragender Platz, so dass einmal pro Jahr eine Erwähnung in Ehren durchaus angebracht erscheint, so auch zum heutigen siebenundzwanstigsten Jahrestag seines Verkaufsstarts. Mit dem Ur-Macintosh führte Apple Mac OS 1.0 mit seiner grafischen Benutzeroberfläche ein. Das Konzept des Rechners war darauf ausgerichtet, das Arbeiten mit Grafiken zu einem Hardware-Preis zu ermöglichen, der deutlich unter demjenigen der vergleichbaren Computer der Konkurrenz lag. Der Einführungspreis von 2495 US-Dollar war entsprechend deutlich niedrig vierstellig angesiedelt, was man von vergleichbarer Hardware anderer Hersteller zumeist nicht behaupten konnte.

  • Der Desktop von Mac OS 1.0

ANZEIGE

Mit Mac OS 1.0 führte Apple den Finder ein, zusätzlich gehörten zum Lieferumfang die Programme MacPaint und MacWrite. Sie und der relativ niedrige Einstiegspreis machen deutlich, dass Apple mit diesem Rechner ein deutlich breiteres Publikum ansprechen wollte als es beispielsweise mit der relativ teuren Lisa gelungen ist. Dafür mussten die Käufer – potenziell aus Bildungs- und Business-Kreisen – dann auch mit gewissen Einschränkungen bei der Hardware leben. So ließ sich der Macintosh nicht erweitern oder aufrüsten, es blieb bei einem 68000er Prozessor von Motorola und 128 KB fest verbauten Arbeitsspeichers, die inklusive 9 Zoll Schwarz-Weiß-Monitor und einseitigem Floppy-Disk-Laufwerk für 400 KB große 3,5-Zoll-Disketten in einem gemeinsamen Gehäuse untergebracht wurden. Später wurde der Macintosh in „Macintosh 128K“ umbenannt, um ihn von seinem Nachfolger mit 512 KB Arbeitsspeicher zu unterscheiden. Am 1. Okltober 1985 wurde der Verkauf des Macintosh 128K eingestellt.

Artikel kommentieren

Bild von Gast

hachja, wie schön es doch ist in erinnerungen zu schwelgen!

Bild von MacBit

Mit dem «Macintosh 512K» haben wir die «Mac-Welt» betreten.

Bild von Gast

MacWrite :-))))

Bild von music-anderson

Felgen schwebt da jemand :-) :-) :-)
Joa, die Oldies nä

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
dreizehn - = null
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

MAC-FORUM

Re: USB3-Hardwarecontroller umprogrammiert? Sicherheit ...

Re: USB3-Hardwarecontroller umprogrammiert? Sicherheit ...

Re: USB3-Hardwarecontroller umprogrammiert? Sicherheit ...

Re: Software vs Hardwareproblem? MBP late 2008: Tempo ...

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier