ASUS KANN ES BESSER ALS APPLE

Asus: „iPad nur ein iPhone mit großem Bildschirm“

05.03.10 | 11:12 Uhr - von Jeremias Radke

Am Donnerstag erklärte der Asus-Vize-Präsident Eric Chen in einem Interview, weshalb Asus den Markt für Tablets besser bedienen könne als Apple. Das iPad wäre laut Chen viel zu wenig spezialisiert und genau da wolle Asus ansetzen.

Er halte Apple zwar für eines der geachtetsten Unternehmen, glaube aber nicht, dass Apple das Kunststück mit dem iPhone wiederholen könne. Die Leute sähen das iPad lediglich als übergroßen iPod weshalb Asus hier eine Möglichkeit sieht, Apple zu zeigen, wie man den Tablet-Markt besser bedienen könne und man habe bereits eine menge Projekte laufen.

Chen kritisiert, dass Apple alle Tablet-Märkte mit nur einem Gerät bedienen wolle. Obwohl Chen nicht im Detail darlegen mochte, inwiefern Asus aus Apples „Fehler“ Kapital schlagen will, verriet er doch, dass verschiedene Geräte für unterschiedliche Aufgaben vorgesehen seien. Apple könne mit nur einem Gerät den Consumer- und Geschäftsbereich eben nur unzureichend zufrieden stellen. “Asus müsse dem Kunden die Wahlmöglichkeit lassen.“

Stark spezialisierte Märkte würden auch spezialisierte Produkte benötigen. Im Logistikbereich wären die Anforderungen andere als in der Pharma-Industrie. Asus selbst könne nicht alle Sparten alleine bedienen, aber in Zusammenarbeit mit Partnerfirmen für die Software-Entwicklung sieht er Raum für Lösungen. Auf jeden Fall wolle Asus den von Apple mit dem iPad generierten Markt - ungeachtet der Mängel des iPad - bedienen und zwar noch dieses Jahr, denn schon nächstes Jahr wäre der Zug schon abgefahren.

Noch in diesem Jahr wird Asus darum ein Produk auf den Markt bringen das möglicherweise Eee Pad heißen könnte und rund 500 Euro kosten wird. Ein Testmuster mit 7-Zoll-Display und Google Andorid zeigte Asus bereits auf der CES. Auch verschiedene 10-Zoll-eReader mit E-Ink- oder Farb-Display hat Asus bereits angekündigt.

ANZEIGE

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Erst mal vorweg:
Ich habe mein Zuhause voller MAC-Sachen (MAC-Mini, MACBook Pro, Ipod-Klassik, Iphone, Ipod Shuffle,etc. ) und ich liebe dieses Zeug.

Aber irgendwie habe ich den Mehrwert vom iPad für mich auch noch nicht erkennen können. Ok, ich kann wunderbar auf dem Sofa liegen surfen, aber das kann ich mit meinen Macbook Pro 13" auch.
Natürlich habe ich die gesamte APP-Welt des Iphone auf einem größeren Gerät, aber genau das ist es ja. Es ist halt nur größer. Es mag sicherlich eine Zielgruppenschicht genau dafür geben, was ich Apple auch wünsche, aber für mich ist das nix. "Es ist halt nur ein großes Iphone (oder Ipod-touch)."

Bild von Gast

Wie deprimierend muss es wohl für den Asus Chef sein, selber bisher nur ein Testmuster zustande gebracht zu haben und zu sehen, das Apple in wenigen Wochen den Verkauf des Ipads startet?
Er gehört auch zu der Spezies, die immer noch nicht wahr haben wollen, was hier gerade passiert.
Das Ipad wird im Gegensatz zum Iphone, das den Smartphone Bereich umkrempelte, den ganzen Consumer Bereich der Computer Industie umkrempeln!
Gerade weil es nicht spezialisiert ist auf irgendwelche Randgruppen, weil es nicht Multitasking kann, weil es "nur" einen Anschluss hat, wird es Millionen von Menschen begeistern.
Die grosse Masse will kein Datei System, will keine frickeligen
Installationen oder Treiber Probleme haben.
Sie wollen Ihre Post machen, in Internet gehen und unterhalten werden.
So einfach ist das!, und das können viele einfach nicht!

Bild von JRadke

Ich besitze zwei iPhones, einen iMac 27" und ein Netbook und ich bin aufgeregt wie ein kleines Kind an heilig Abend.
Ich kann mir schon jetzt ne ganze Menge Anwendungsgebiete dafür vorstellen.
Mal abgesehen von der Möglichkeit iPhone-Strategie-Titel auf dem iPad zu zocken freue ich mich schon darauf meine Büchersammlung dem Altpapier übergeben zu können ...
Auch meine nicht gerade kleine Comic-Sammlung scanne ich jetzt schon ein, um sie iPad-tauglich zu machen. Das wird ein Spaß ...

Bild von Gast

Lieber Eric Chen,
wie bitte soll das denn gehen?
Auf zu wenig spezialisiert sein, das geht nicht.
Wenn man vieles bietet, dann ist man eher Generalist.
Ein Spezialist ist gut auf 1-2 Gebieten. So.
Ein Hersteller der meint auf vielen Gebieten Spezialist sein zu können, wird wohl wie so oft superviele Schnittstellen und Funktionen in seine Geräte packen. Und damit es nicht so tuer wird, dann am beisten auch noch billigbillig.
nene, dann lieber gut durchgedacht und eben auf einigen Bereichen richtig gut und dafür keine eierlegende Wollmilchsau, die mit Instabilität oder anderer Anfälligkeit glänzen kann.

Bild von AMG92

Da fehlt wohl ein "t"… ;-)

Bild von Gast

Ich denke das ipad kann ein Erfolg werden. Statt mit Stift beim Kunden, jetzt mit dem ipad! Gut möglich, was mir fehlt ist aber ein USB Anschluss, den werden andere liefern

marce

Bild von Gast

Ist doch vollkommen egal ob das iPad besser ist oder ein Asus Tablet oder ein anderes. Jeder soll das kaufen was er braucht oder will. Ich kauf mir sowas ja nicht weil ich jemandem anderes eins auswischen will, obwohls mir in letzter Zeit immer mehr so vorkommt.

Bild von Freeday

Bitte VORSICHT: das iPad ist ein SCHÖNES und erst noch FUNKTIONIERENDES hochskaliertes iPhone. Da kann Acer noch was lernen. Die bisherigen eee-Touchscreens in deren all in one Rechner sind - ja, ich hab sie getestet - allesamt unterirdisch. Auch macht massivere Hardware keinen Sinn wenn die Software dazu krückig ist (oder hässlich designed, oder beides?).

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
sechs + = vierzehn
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

MAC-FORUM

Wie mehrere Wörter markieren? In Pages und co.?

Re: Pages '13: Druckerausrichtung?

OS10.9: automatische Anmeldung mehrerer Benutzer?

Re: Technikfrage: Ext Festplatte wird regelmäßig ausge ...

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

Mac easy 02.2014

Ausgabe: 2/2014
21 MB
4.49 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier
Zur Startseite