NOCH ETWAS UNSCHARF

Apple-Fernseher: Patentschrift gewährt Einblicke in Entwicklung

28.03.12 | 10:34 Uhr - von Eric Schäfer
(Bild: 9to5mac)

Seit langem geistern Gerüchte um einen Apple-Fernseher durch die Fachmedien. Dass Apple an einer dafür möglichen Technologie arbeitet, enthüllt eine jetzt veröffentlichte Patentschrift, die Einblicke in Entwicklung eines Apple-Fernsehers gewährt. 

Eine vom US Patentamt veröffentlichte Apple-Patentschrift beschreibt eine Weiterentwicklung der hohen Bildwiederholungsfrequenz der LCD-Technologie, die als „fringe field switching“ (FFS) bekannt ist. Die im Patent beschriebene Technologie erlaubt, FFS mit großen HDTV-Bildschirmen einzusetzen, was zuvor nicht möglich war.

ANZEIGE

Unter FFS – Streufeldschaltung – ist eine Display-Technologie zu verstehen, bei der kleinere Kristalle in entsprechend größerer Anzahl verwendet werden als in herkömmlicher Technologie. Sie können durch ein zusätzliches elektrisches Feld nicht nur zwischen, sondern auch über den Elektroden ausgerichtet werden. Lichtdurchlässigkeit und Reaktionsgeschwindigkeit erreichen so wesentlich bessere Werte.

Die Technologie ist ein Ausläufer von IPS, genannt S-IPS, und kombiniert eine überlegene Leistung im Farbumfang mit hoher Leuchtkraft. Apple setzt IPS gegenwärtig in den iMac-Modellen ein. Im Patent beschriebene Anwendungsbeispiele zeigen ein FFS-TFT-LCD mit einer hohen Bildwiederholrate, ohne die Lichtdurchlässigkeit der einzelnen Pixel zu beschränken. Außerdem ist es möglich, den effektiven Widerstand der gemeinsamen Elektrode zu reduzieren und damit eine höhere Bildwiederholrate des Displays zu erreichen.

Das Patent wurde bereits im Jahr 2008 eingereicht, die gegenwärtige IPS-Technologie in den iMacs stammt von diesem Patent. Allerdings erwähnt Apple in der Patentschrift bereits, dass sich dieses auch in einem Flachbildfernseher umsetzen ließe und dadurch ein klares und helles Display mit einer relativ hohen Auflösung, hoher Bildwiederholrate und einen großen Betrachtungswinkel möglich sei.

Mehr zu: Apple-Fernseher | LCD-Technologie | Patente

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Da muss erst einmal wieder Apple kommen um den Firmen zu zeigen wie man es richtig macht...
vor 2 Jahren habe ich mir meinen Fernseher gekauft, habe eine Menge getestet aber mit keinem war ich zu 100% zufrieden, selbst wenn ich 2 Scheine auf meine max Ausgabe draufgelegt hätte.

Wenn man überlegt, dass die bekannten Hersteller Sony, Samsung philips etc. es nicht schaffen eine intuitive Bedienung zu erstellen, trotz Jahrelanger Erfahrung im TV-Markt, dann kann man sich nur auf das Gerät von Apple freuen ;)

Es wird gespart und wenn er da ist, kommt er ins Wohnzimmer ;)

Bild von Gast

Schon mal einen Metz probiert. Ich finde sie von der Bedienung recht einfach im Vergleich zu den Mibewerbern.

Bild von Gast

Vielleicht gibt es ja eher einen großen iMac, z. B. 37 Zoll Monitor, der auch als Fernseher genutzt werden kann. Und bevor sich jetzt alle hier aufregen." Das ist nur ein Gedanke von mir!"

Bild von Gast

Heule doch, Du Depp!

Bild von Gast

Seh ich auch so, Apple hat im TV wenig Erfahrung und wird der Konkurrenz trotzdem zeigen wo es lang geht!

Bild von Mike-H

"Advanced fringe field switching (AFFS)

This is an LCD technology derived from the IPS by Boe-Hydis of Korea. Known as fringe field switching (FFS) until 2003,[11] advanced fringe field switching is a technology similar to IPS or S-IPS offering superior performance and colour gamut with high luminosity. Colour shift and deviation caused by light leakage is corrected by optimizing the white gamut, which also enhances white/grey reproduction. AFFS is developed by Hydis Technologies Co., Ltd, Korea (formally Hyundai Electronics, LCD Task Force).[12]

In 2004, Hydis Technologies Co., Ltd licensed its AFFS patent to Japan's Hitachi Displays. Hitachi is using AFFS to manufacture high end panels in their product line. In 2006, Hydis also licensed its AFFS to Sanyo Epson Imaging Devices Corporation.

Hydis introduced AFFS+ which improved outdoor readability in 2007"

Bild von Gast

Ach so!

Bild von Gast

@Gast 11:31
wenn sie es nicht schaffen würden wäre es noch knapp zu verstehen, die Realität sieht anders aus - sie WOLLEN nicht.
Es wird kein Cent in die Entwicklung von solchen Sachen investiert , weil(noch) kein Handlungsbedarf besteht !

Bild von Lion-97

Das wird nämlich spätestens dann ändern, wenn der Apple Fernseher rausgekommen ist ;)

Bild von Gast

Laut Samsung kommt es bei einem TV ja nur auf die Bildqualität an. :D
Die werden sich umschauen, wenn Apple loslegt. Und die TVs Millionenfach absetzt.
Quelle hab ich grad nicht, hat auf jedenfalls der CEO von Samsung gesagt. Zusammen mit dem Gedanken: "Wir haben keine Angst von Apple" :D

Bild von Gast

samsung hat sich doch mit der 6 Serie selbst in das Knie geschossen bei denen laut Werbung Full HD 3D möglich sein sollte aber nur die Hälfte davon der Wahrheit entspricht. Der Umgang mit der Tatsache seitens Samsung sollte eigentlich den Rest tun das wir demnächst nur noch hören werden das Samsung sich aus dem TV Markt zurückzieht. Das Design finde ich auch von Samsung gut die Qualität ist Typisch für Samsung unterste Schublade.

Bild von Gast

Tja das ist auch das wichtigste am Tv oder?
Aber die haben alle nur schiss ;)

Bild von Gast

Apple hatte in der Entwicklung von Handys auch keine Erfahrung und dennoch haben sie den Markt
Revulutoniert

Bild von Gast

Apple :)

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
vierzehn + = 23
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

MAC-FORUM

Re: USB3-Hardwarecontroller umprogrammiert? Sicherheit ...

Re: Software vs Hardwareproblem? MBP late 2008: Tempo ...

Re: Software vs Hardwareproblem? MBP late 2008: Tempo ...

Re: Novamedia Disk Supressor

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier