SAR-WERT

Samsung Galaxy S III strahlt weniger als das iPhone 4S

20.07.12 | 23:53 Uhr - von

Ob die Strahlung von Mobiltelefonen schädlich ist, ist umstritten. Tawkon, Hersteller der gleichnamigen App zur Messung der Strahlung hat in einer Infografik die Spezifische Absorptionsrate (SAR) bekannter Smartphones verglichen. Beim iPhone 4S liegt sie dreimal höher als beim Galaxy S3.

Mit 0,34 W/kg wäre das Galaxy S3 sogar für den blauen Engel qualifiziert. Je höher der Wert, desto stärker erwärmt sich das Gewebe durch die Strahlung. Obwohl das iPhone 4S mit 1,11 W/kg im Tawkon-Test vergleichsweise schlecht abschneidet, liegt es allerdings noch deutlich unter dem von der Weltgesundheitsorganisation empfohlenen obersten Grenzwert von 2,0 W/kg. Die WHO sieht es derzeit als nicht erwiesen an, dass durch die Strahlung ein erhöhtes Krebsrisiko entsteht, kann es aber auch nicht völlig ausschließen. Der internationale Verband der Mobiltelefon-Produzenten verwies darauf, dass auch Kaffee eine ähnliche Einstufung habe - wogegen es Einspruch aus der Kaffee-Ecke gibt.

ANZEIGE

Ob der von Tawkon gemessene Wert der maximalen Sendeleistung entspricht, ist nicht klar. Die App der Firma "warnt" ihre Anwender vor einem zu hohen Strahlenniveau, Tawkon-Nutzer sind gut daran zu erkennen, dass sie das Telefon etwas weiter weghalten. Klar, dass auch Tawkon auf die WHO verweist.

Das Fazit von Cult of Android ist typisch: Es gebe eine Menge sich widersprechender Berichte und es sei doch besser, bei jeder Art von Strahlung vorsichtig zu sein - daher sollte man doch die tägliche Smartphone-Nutzung einschränken, unabhängig vom Gerät.

Während es umstritten ist, ob die Nutzung von Smartphones schädlich sein kann, ist eines längst bewiesen: Die Sorge um Strahlung kann tatsächlich krank machen und konsequent alles zu reduzieren, was irgendwie gefährlich sein könnte, dürfte nicht die Lebensqualität steigern.

Mehr zu: Galaxy S III | iPhone 4S

Artikel kommentieren

Bild von Birne

"Das Fazit von Cult of Android ist typisch"

Und eures nicht?
Das iPhone strahlt mehr. Findet euch doch einfach damit ab und versucht es nicht noch schön zu reden...

Bild von DarthTK

Was will man denn schönreden?? Es ist unter dem Wert der WHO und es ist weder bewiesen, dass diese Strahlung schädlich ist, oder eben nicht.

Bild von Lion-97

Das ist mal wieder so ein Artikel, in dem eine negative Nachricht des iPhones gebracht, aber zwanghaft versucht wird, das ganze für nicht so schlimm zu halten...

Bild von OliverK

Tawkon sponsort by Samsung???

Das die Sendeleistung bei Plastik-Smartphons nicht so stark sein muss als bei einem Glas oder Metallgehäuse ist ja auch klar, außerdem ist ein stärkerer Sendeteil bei schwacher Netzabdeckung / Empfang doch besser!

Zudem ich hier andere Werte habe:http://www.t-mobile.de/sar-werte/0,17595,1347-_,00.html

Hier sind die SAR Werte beim 4 / 4S im null komma Bereich...

Bild von pppfff

Hallo OliverK,
danke für den link zur Tabelle. Ich sehe mein Samsung 1/3 weniger Strahlung als beim iPhone 4.
Ich Wechsel jetzt nicht zum Samsung, aber jeder Hersteller sollte sich schon anstrengen die Werte so niedrig wie möglich zu halten und wenn es ein Plastikdeckel statt Edelmetall sein muss.
Gruss
Peter

Bild von Birne

naja, da wird das Problem wenigstens nicht künstlich klein gehalten ;)

Bild von rudolf07

Stimmt, das Problem wird bisher von Samsung komplett ignoriert und deshalb jegliche Garantieleistung verweigert.
Die Händler ihrerseits lehnen die gesetzliche Gewährleistung ab und somit stehen die Kunden im Regen.
Aber Hauptsache, es wird nichts "künstlich klein gehalten". LOL

Bild von Birne

Mit Sicherheit, die Info hast du woher?
Hast selber n S3, oder? ;)

Bild von Faina

Na Rudolf, wieder in Deinem Element. Nur weil Du es so behauptest, stimmt es noch lange nicht. Ich würde gerne auch mal wissen, woher Du Deine Weisheiten nimmst.

Bild von macumlife

Schwachsinn. Die Tawkon App kann nichts messen. Das ist Hoax zum Geld abkassieren.

Bild von weltraum_pirat

LOL ... Was soll bitte dieser Artikel... Sollten die Messergebnisse stimmen, so solltet Ihr das nicht auch noch schön reden... Frei nach dem Motto... Erderwärmung ist was schönes! Sollte das iPhone mehr strahlen, dann ist das so und Apple sollte sich darum kümmern dies zu reduzieren!

Bild von music-anderson

Also alles kann man durch den Dreck ziehen aber nicht mein Kaffee :-) :-)
Es gibt mittlerweile so viele Studien über Kaffee, die den Gegenbeweis bringen. Einer davon ist dieser:

http://www.nzz.ch/wissen/wissenschaft/kaffeetrinker-leben-laenger-1.16997847

Bild von music-anderson

Sind wir mal GANZ genau!!!!! Lasst eure Wohnungen mal auf Elektro-Smog prüfen. Im wahrsten sinne des Wortes, würden euch sicherlich die Haare zu berge stehen :-)

Bild von TobySc

Wer mal in die offiziellen Unterlagen zum iPhone 4S schaut, bekommt Folgendes zu lesen:

"Halten Sie beim Tragen des iPhone einen Abstand von 1,5 cm oder mehr zum Körper ein, um sicherzustellen, dass die Belastungswerte den Maximalwert einhalten oder darunter liegen."

iPhone 4S - Wichtige Produktinformationen
http://manuals.info.apple.com/de_DE/iphone_4s_wichtige_produktinformationen.pdf

Die Weltgesundheitsorganisation WHO / IARC sieht begrenzte Hinweise für eine krebserrende Wirkung von Handystrahlung und hat deshalb diese im Mai 2011 als "potenziell krebserregend für den Menschen" in die Gruppe 2B eingestuft.

Das Bundesamt für Strahlenschutz rät zur Verwendung von Headsets um die Strahlenbelastung am Kopf zu reduzieren. Dann kann man den SAR-Wert eigentlich vernachlässigen... von der Akkulaufzeit mal abgesehen.

Das macht übrigens auch Lenny Kravitz http://www.geeksugar.com/Lenny-Kravitz-POP-Phone-18057620

Empfehlungen des Bundesamtes für Strahlenschutz zum Telefonieren mit dem Handy
http://www.bfs.de/de/elektro/hff/empfehlungen_handy.html

Bundesamt für Strahlenschutz zur INTERPHONE-Studie

"Bei Nutzern von Mobiltelefonen, bei denen sich aus den Befragungen eine
Gesamtnutzungsdauer von mehr als 1.640 Stunden abschätzen ließ, wurde
ein statistisch signifikant erhöhtes Risiko errechnet, an einem Gliom zu
erkranken. Für das Meningeom wurde bei intensiver Handynutzung ein
erhöhtes, aber nicht statistisch signifikantes Risiko beobachtet. Bei
den intensiven Handynutzern zeigten sich die Gliome eher in den
Gehirnregionen, die sich nahe am Ohr befinden und auf der Seite des
Kopfes, die als bevorzugte Seite zum Telefonieren angegeben wurde."

http://www.bfs.de/de/elektro/hff/papiere.html/interphonestudie.html

Mehr Artikel zu Handystrahlung findet man u.a. auf dieser Seite

http://www.facebook.com/Mobilfunk.und.Gesundheit

Bild von music-anderson

Vielleicht sollten wir noch die Lebensmittelindustrie erwähnen, die uns mit ihren angeblich gesunden Lebensmittel vollstopfen.
Gewürze die Radioaktiv bestrahlt werden. Hühner die mit Antibiotika gefüttert werden usw usw.

Bild von Harry P.

What the **** ! nix wird hier schön geredet! das is n super artikel der einfach ne infografik von tawkon erläutert und sagt dass das s3 einfach weniger strahlt! dazu noch die fakten dass man die bedingungen nicht kennt und das halt strahlung evtl auch schädlich sein kann! aber da hier leute unterwegs sind die nichts besseres zu tun haben als maclife Artikel schlecht zu reden anstatt sie entweder a) nicht mehr zu lesen oder b) einfach mal sachlich hinnehmen! und noch eine info: maclife ist eine seite für begeisterte apple nutzer und fans! und keine kritischer neumodischer möchtegernblog

Bild von Apex2012

Hm, evtl. bekomme ich mein iPhone noch rechtzeitig umgetauscht.
Ich meine jetzt wo es nachweislich gesundheitsgefährdent ist.
Als beweis sage ich dem Händler das ich das aus nem Blogfoto habe. :D

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
17 + = 22
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

Mac easy 02.2014

Ausgabe: 2/2014
21 MB
4.49 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos
Zur Startseite