BITTE ANSTELLEN

Mailbox veröffentlicht: Schlange stehen für gehypten Mail-Client

08.02.13 | 09:49 Uhr - von
(Bild: Mailbox)

Wohl um keinen Mail-Client gab es im Vorfeld einen solchen Hype wie um Mailbox. Die iOS-App, die vorerst ausschließlich mit Gmail kompatibel ist, wurde nun im App Store veröffentlicht - kostenlos, aber mit einer Warteschlange.

ANZEIGE

Grund für die Warteschlange ist die Funktionsweise des Programms: Die E-Mails werden vom Mailbox-Server abgerufen, statt eine direkte Verbindung zum Google-Server herzustellen. Dafür gibt es Push-Benachrichtigungen. Die Belastung für die Server soll durch die Warteschlange minimiert werden. Das dadurch auch Begehrlichkeiten geweckt werden, dürften die Entwickler gerne in Kauf nehmen.

Das Konzept von Mailbox orientiert sich an der To-Do-Liste Clear: Mit Wischbewegungen werden E-Mails archiviert oder gelöscht. Konversationen lassen sich wie ein Chat anzeigen und E-Mails können temporär aus dem Posteingang entfernt werden.

Mehr zu: App Store | E-Mail | Mailbox

Artikel kommentieren

Bild von Fotografierer

Verstehe ich nicht ganz. Warum entstehen dann Warteschlangen? Und warum ist dann dieser "gehypte" Mailclient so begehrt, wenn er doch einen ziemlich grossen Nachteil mit sich bringt (Wartescheschlange)?

Bild von CMV

Apple-Käufer stehen doch gerne mal an, die wollen mit ihrer App einfach ein bisschen Apple-Feeling in die virtuelle Welt bringen :-)

Bild von Fotografierer

Ja klar! Das macht Sinn :-)

Bild von DerFlorian

Ganz einfach: Dinge, die man nicht sofort bekommen kann, sind begehrter als solche, die man sich sofort überall z.B. kaufen kann.
Das liegt an der Psychologie des Menschen. Wenn man für etwas ansteht/wartet, dann muss es einfach gut sein. ;-)

Bild von sedl

Geladen, dann erst mit bekommen, das es eine Warteschlange gibt und somit ist die App jetzt auch auf dem Friedhof der Apps gelandet.

Bild von RKnudsen

Ich bin froh, dass ich lesen kann: "Die Belastung für die Server soll durch die Warteschlange minimiert werden."

Es gibt ja immernoch beliebte Mail-Programme ohne Push - da muss man sich über sowas natürlich sofort beschweren.

Bild von john.hawk

Kommt für mich nicht in Frage. Ich hol mir doch keine App zum Schlangestehen! Ich kann auch andere sinnlose Dinge tun, ohne mir den iPhone-Speicher mit so einer Schrott-App zu füllen.

Bild von MarkyBoyBln

I don't get it… Das dürfte ja dann wohl der schlechteste Mail-Client der Welt sein, der sogar das ganze Medium E-Mail ad absurdum führt. Was kommt als nächstes? Telefon-App, die den Anruf bei der 112 erst in 3 Stunden ausführt? ;)

Bild von Affenmann

Was für ein Schwachsinn - "digitales Anstehen" für eine Mail App - selten so gelacht - und dann nur für Gmail -loool. Selten einen offensichtlicheren Versuch gesehen, eine App zu hypen. Und nochmal: es ist eine Mail-App - herrlich.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
neun - = vier
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €

iPadBIBEL 02.2014

Ausgabe: 2/2014
50 MB
8.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos
Zur Startseite