HUNGRIG

iPhone 5 und Co. verbrauchen mehr mobiles Datenvolumen als Tablets

15.01.13 | 12:44 Uhr - von Eric Schäfer
(Bild: Apple )

Wer hätte das gedacht. Obwohl Tablets wie das iPad eigentlich durch bessere Displays, schnellere Prozessoren und LTE-Unterstützung viel besser für Aufgaben im Web geeignet seien, so verbrauchen Smartphones wie iPhone 5 und Co. dennoch mehr mobiles Datenvolumen. 

Zum dritten Mal führt Arielo bereits die Untersuchung zur Datennutzung mobiler Geräte durch. Die von den Analysten gesammelten Daten zeigen diesmal: iPhone 5-Benutzer übertreffen alle anderen Smartphone- und Tablet-Nutzer in Bezug auf die mit dem Gerät heruntergeladenen Daten. Der Bericht stützt sich auf die Gewohnheiten von einer Million Nutzern von mobilen Geräten, die an einem Wochentag im November 2012 über einen Zeitraum von 24 Stunden gesammelt wurden.

ANZEIGE

Das iPhone 5 ist dabei für 50 Prozent mehr Datenvolumen verantwortlich als das iPhone 4 und für etwa vier Mal so viel wie mit dem iPhone 3G. Beim Daten-Download liegt das iPhone 5 an erster Stelle, während das Samsung Galaxy S III an der Spitze liegt, wenn es um Daten-Upload geht.

Insgesamt verbrauchen Smartphone-Besitzer mehr mobiles Datenvolumen als die Nutzer von Tablets. Zu den zehn „datenhungrigsten“ Geräten gehören sechs Smartphones, drei Tablets und ein so genanntes „Phablet“, also ein überdimensioniertes Smartphone.

Interessant ist auch, dass nur ein Prozent aller Anwender für 40 Prozent (Vorjahr 50 Prozent) des mobilen Datenvolumens verantwortlich zeichnen. Arielo weist darauf hin, dass sich der untersuchte Markt durch die Einführung von LTE verändert habe.

Mehr zu: iPad 3 | iPad 4 | iPhone 4S | iPhone 5

Artikel kommentieren

Bild von Robs

Mein iPad benutze ich meistens zu Hause oder auf der Uni. Also an Orten wo ich WLAN habe. Mit dem iPhone surfe ich wenn ich auf den nächsten Bus warte oder eben wenn man unterwegs ist. Ich benutze mein iPhone also in Situationen wo ich meist kein WLAN habe. Somit verbrauche ich am iPhone auch mehr Datenvolumen, obwohl ich insgesamt gesehen mit dem iPad mehr surfe.

Bild von Buddy

So ist es. Das iPad nutze ich unterwegs eher zum Lesen von bereits herunter geladenen Büchern, während das iPhone tatsächlich den ganzen Tag irgendwie aktiv ist. Kein Wunder, dass ein iPhone mehr Traffic aufweist.

Bild von kaiusch

Ich nutze mein iphone sehr oft als hotspot fuer mein ipad. Denke da bin ich nicht der einzige...

Bild von Mike-H

Der Aufpreis von WiFi zu WiFi+Cellular beträgt 120-130€ die sich wohl viele sparen die schon iPhone besitzen. Samt der nötigen Zusatzkarte.
Da wird wohl einiges an Datenvolumen vom iPhone zum Pad per Hotspot durchgereicht. Mir persönlich wäre das allerdings zu unbequem, zu unpraktisch und als Techniker zu sehr unproffesionel improvisiert zwei Geräte laufen zu lassen, wenn auch eins alleine ginge. Deswegen sind auch Notebooks ohne "Cellular" ein No-Go.

Bild von Hendrik1774o

Wie ist es denn, wenn man sein iPhone (wie ich) als mobilen Hotspot benutzt, weil das iPad nur Wifi hat? Oder um die Daten über iPhone Hotspot auf den Mac zu downloaden? Letzlich wird dann ja der Datenverkehr über das iPhone geregelt, genutzt wird das ganze aber auf einem anderen Endgerät.
Tja, da sieht man mal, wie viele Daten die S3's an Google senden... Wahrscheinlich wissen die meisten Nutzer nicht einmal, wie viele Vertraulich Daten ihr Handy so durch die Gegend sendet...
Ist zwar bei iPhone nicht VIEL besser, aber immerhin besser... Und einfacher einzustellen.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
* sieben = sieben
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

Mac easy 02.2014

Ausgabe: 2/2014
21 MB
4.49 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos
Zur Startseite