INNOVATIONSKRAFT UNGEBROCHEN

Apple arbeitet an einem „Airbag“ für das iPhone

18.11.11 | 12:11 Uhr - von Eric Schäfer
(Bild: Patentlyapple)

Kennen Sie auch jemanden, dessen iPhone einen Riss auf dem Display hat. Das kommt gar nicht selten vor, denn so ein Smartphone rutscht im Alltagsbetrieb schnell einmal aus der Hand. Apple will den Glasbruch durch einen „Airbag“ für das iPhone verhindern. 

Ein Apple-Patent beschreibt eine Art Airbag für das iPhone. Die bruchsichere Lösung sieht folgendermaßen aus. Ein abstimmbarer Stoßabsorber sitzt zwischen dem Glas und dem Gehäuse des iPhones. Sobald eine ungewollte Erschütterung von einem internen Beschleunigungssensor gemeldet wird, wird dieser Absorber aufgeblasen.

ANZEIGE

Apple spricht in dem Patent von „exotischen Materialien“, die das Glas vor Erschütterungen schützen sollen. Ein Nebeneffekt bestände in der Vorsorge gegen Wassereintritt.

Kleine mobile Geräte haben ein Display, das aus mehreren Schichten besteht. Die letzte Schicht ist das Abdeckglas. Apple will nun in einer Ausführungsform eine Abdeckung aus Glas und eine elastische Lagerung zwischen dem Deckglas und dem Gehäuse anbringen. Diese elastische Lagerung isoliert das Deckglas vom übrigen Gehäuse.

Denkbar wäre auch, das dünne Glasdisplay zumindest teilweise mit dem Gehäuse zu verbinden und darin elektronische Komponenten wie den Controller, einen Speicher, ein Display, einen Sensor und einen Aktor einzubinden. Controller und der Sensor können den Fall-Effekt erkennen. Der abstimmbare Erschütterungsabsorber wäre zwischen dem Deckglas und dem Gerätegehäuse montiert. Das Glas würde als Reaktion auf die gemeldete Erschütterung dann mitschwingen.

Doch Apples Patent geht noch weiter: So könnte der abstimmbare Erschütterungsabsorber zwischen Glas und Gerätekörper auch aus einer aufblasbaren Blase mit einer Flüssigkeit bestehen, die fast wie ein Airbag reagieren würde.

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Ein Patent bedeutet nicht, dass sowas auch wirklich umgesetzt wird. Klingt für mich eher nach einem Umweg, anstatt die Stabilität des Displays ansich zu fördern.

Bild von Lion-97

So ein Blödsinn -.-

Bild von Gast

Umsetzung ist Apple als Patenttroll Nummer 1 doch eh völlig wurscht.

Bild von Gast

Beim Thema Trollen bist du offensichtlich Experte. Bitte verschone uns doch mit deinem Gehirn-Müll. Danke.

Bild von Gast

01.04. ????

Bild von Gast

Stellt euch vor Kunden probieren in einem Apple Retail Store den Airbag des iPhones aus.
...und dann noch Siri
Glaubt mir in einem Apple Store ist es nie mehr leise

Bild von Gast

und siri sagt dann. ich glaube das kann ich nicht zulassen :D
oder: gehst du kaputt wenn du auf den boden fliegst?
das glaube ich nicht tim^^

Bild von Gast

Ich kann seit Monaten weder mit iphone noch mac eure Bilder nutzen. ich denke nicht, dass es an beiden geraten liegt

Bild von Gast

Das Problem mit der nicht funktionierenden Vergrößern-Funktion der Bilder auf maclife.de besteht schon eine Ewigkeit und wird nicht behoben. Man muss sich wohl damit abfinden.

Bild von Gast

Viel zu aufwendig, da ist es einfacher eine flexible OLED Folie zu entwickeln, die robust und Kratzfest wäre!
Transparentes Aluminium fände ich cooler ;-))

Bild von Gast

… naja eine muss man Apple lassen - auf so eine Idee erst mal zu kommen. Obwohl ich den anderen recht geben muss, dass die Konstruktion viel zu aufwendig sein würde.

Bild von Gast

Google kam schon vorher auf die Idee und hat unlängst ein ähnliches Patent erhalten. Aber da der durchschnittliche Apple Jüngerbseine Augen bekanntlich nicht über den Tellerrand richten kann ist es natürlich eine weitere innovative Erfindung seitens Apple. Hurra.

Bild von Gast

applejünger blablablabla. unwort des jahres. geh weg.

Bild von Gast

Meine Oma hat immer zu mir gesagt: "Wer Totschlagargumente benutzt, hat nur selbst keine Argumente mehr, um seine eigene Behauptung zu verteidigen."

Bild von Gast

repariert doch bitte ENDLICH mal eure BILDVERGRÖßERUNGSgeschichte…...

Bild von Gast

bei mir geht sie

Bild von Gast

Das mit den Bilder hat nicht direkt was mit Maclife zu tun, sonder ihr habt sicher einen Werbeblocker drin, und sehr wahrscheinlich den AdBlock im Safari.

Bild von Gast

richtig, verwendet mal nen vernünftigen Browser ;-)

zum Patent, find ich gut, wobei ich ehrlich die Leute nicht verstehe, die Ihre iPhones ständig runterwerfen und sich wundern, dass das Glas kaputt geht....

passt mal auf das schweineteure Zeug auf!

wenn es den "Airbag" geben sollte, machen Sie halt was anderes kaputt... folks...

Bild von Gast

Funktionert auch mit deaktiviertem AdBlock nicht. Da ist eher irgendein Fehler in der Lightbox/Slimbox... Und zwar schon seit Ewigkeiten...

Bild von Harry P.

not bei mir geht's

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
16 - = neun
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €

iPadBIBEL 02.2014

Ausgabe: 2/2014
50 MB
8.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier
Zur Startseite