EINSETZEN UND FERTIG

NoteBook Case verwandelt iPad in MacBook Air

10.04.12 | 10:06 Uhr - von Eric Schäfer
(Bild: 9to5mac)

Zugegeben, viele können sich nicht entscheiden, ob es nun ein iPad oder doch lieber ein MacBook Air sein soll. Für alle Unschlüssigen gibt es jetzt die passende Lösung: Das neue „NoteBook Case“ verwandelt ein iPad quasi in ein MacBook Air. 

Das japanische Blog Macotakara stellt das „NoteBook Case“ für das iPad vor, mit dem das Apple-Tablet zu einem MacBook Pro-Klon mutiert. Und wenn das Gehäuse ein klein wenig etwas flotter aussehen würde, käme es optisch einem MacBook Air nahe. Es beherbergt einen Lithium-Polymer-Akku, über den das iPad während des Gebrauchs mit Strom versorgt wird.

ANZEIGE

Außerdem verfügt das Case über einen USB-Anschluss, einen Mini-USB-Port und Bluetooth für die Tastatur. Über einen japanischen Händler kann diese iPad-Aufrüstung für ungefähr 75 US-Dollar bezogen werden.

Angefertigt wird das „NoteBook Case“ zwar speziell für das iPad 2, aber es sollte aufgrund der ähnlichen Maße auch mit dem iPad der 3. Generation funktionieren.

Mehr zu: MacBook Air | Ultrabook

Artikel kommentieren

Bild von Gast

dadurch kann man aber noch lange nicht mit dem iPad etwas produktives anstellen...

Bild von Gast

Das liegt aber dann am Benutzer und nicht am iPad...

Bild von Gast

Ganz genau. Mit dem iPad bieten sich viele Möglichkeiten man muss nur wissen das das Teil alles kann.

Bild von Gast

dito. es fehlt meiner Meinung nach noch an entsprechenden Apps z.B. als Cloud-Dienst.

Bild von Gast

Musst dir ja keins kaufen...^^Enthalt dich doch einfach wenn du keine Ahnung hast !!!

Bild von Gast

Falsch. Ohne Filesystem gibt es für eine Tastatur nicht allzu viel sinnvolle Anwendungen. Permanent lange Mails schreiben auf dem iPad ist was für Masochisten :)

Bild von Gast

siehe GoodReader im App-Store, damit bekommst du ein quasi-Filesystem. Problem erledigt.

Bild von Gast

Leider eben ein quasi-Filsystem, mit dem man das iPad quasi-sinnvoll anwenden kann.

Bild von Gast

Braucht nur meine Daten. Das Dateisystem ist mir wurscht.

Bild von Gast

Genau! Was brauche ich Kraftwerke, bei mir kommt der Strom aus der Steckdose.

Bild von Gast

Bei mir kommt der Strom auch aus der Steckdose

Bild von Gast

Wer braucht ne Steckdose, wenn doch ein Akku im Gerät steckt

Bild von Gast

Auf dem iPad schreibt man keine langen Mails, man diktiert sie.

Bild von Gast

Auf dem 3er. Aber auch nicht wirklich.

Bild von Gast

Filesystem? Sinnvolles Arbeiten?

Bild von Gast

Also egal welches Betriessystem ich mach viel mit der Tastatur ( Mails, Berichte, Präsentationen, usw ), aber nichts auf dem Filesystem.

Bild von Gast

Ist aber schon ziemlich nervig, wenn man einen am iPad produzierten Text nur per Mail an andere Rechner schicken kann oder man dropbox etc. nutzen muss.
USB oder SD wäre hier deutlich bequemer. Obwohl ich überzeugter Mac-Nutzer bin, ärgert mich diese Einschränkung jedes mal!

Bild von Gast

Ist halt eine Spielekonsole, das ipad und kein Rechner.

Bild von Gast

Warum sind die umständlichsten Methoden denn die bequemsten?

Bild von Gast

Weil ich noch die tolle Windows-Denke habe.

Bild von Gast
Bild von Gast

Und über DiskAid hat man mit jedem Mac unmittelbaren Zugriff auf das File-System des iPad und der einzelnen Apps, mit Ausnahme der Systemdateien. Also weder SD noch USB noch Dropbox oä sind wirklich nötig.

Bild von Gast

Sicherlich gibt es noch weitere Umwege und Klimmzüge, wie man im iPad an seine Daten kommt. Wie wäre es mit einer einfachen Lösung: Finder. Und genau hier trennt sich die Spreu von einem vollwertigen Computer.

Bild von Gast

Klar! Ein iPad ist ein iPad. Ein iPhone ein iPhone! Eine Kaffeemaschine eine Kaffeemaschine. Was also die nutzlosen "iPad ist aber kein Desktop-Rechner" Anmerkungen?

Bild von Gast

Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Niemand will das iPad als Desktop Rechner, sondern, wenn ich Gast 14:43 richtig verstehe, lediglich einen Finder, damit man mit dem iPad das machen kann, was von ihm erwartet wird. In Punkto Nutzlosigkeit der Bemerkung bitte erst im Spiegel die eigene Nase anpeilen und dann anfassen.

Bild von Gast

Gibt's den Finder. Nennt sich Suchen.

Bild von Gast

Arbeite seit 2 Jahren beruflich mit den iPad. Hauptsächlich mit Filemaker. Sehr erfolgreich! Filesystem habe dazu keines gebraucht.

Bild von Gast
Bild von Gast

Was soll nur dieser Blödsinn?

Bild von Gast

Das iPad ist das mit Abstand unnützeste Spielzeug, was mir je unter die Finger gekommen ist. Gott sei Dank hatte ich damit mal beruflich zu tun in der Anfangsphase - das hat alle Neugier geheilt.
Liebe Apple Jünger, es gibt ein Leben da draußen, jenseits des Touchscreens. Es nennt sich Welt und ist in 3D! Und man muss dafür nicht 3 Tage vor einem überteuerten Supermarkt campen, um es mal anfassen zu dürfen :-)

Bild von Gast

Gute Idee dieses Case, aber Finger weg! Billige Plastik mit nicht sehr vertrauenswürdigen Scharnieren. Die Tastatur ist so labil, dass sie beim Tippen federt und außerdem ist es eine qwerty-Tatstatur und selbst das @ ist für Äpple an der falschen Stelle.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
vier * = 20
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

Mac easy 02.2014

Ausgabe: 2/2014
21 MB
4.49 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier
Zur Startseite