ZAUBERHAFT

Kickstarter-Fundstück: „Etcher“ kombiniert Zaubertafel mit iPad-Hülle

11.05.12 | 10:31 Uhr - von Eric Schäfer
(Bild: Kickstarter-Webseite)

Die jüngeren unter den Lesern werden die Zaubertafel noch kennen. „Etcher“ kombiniert das 70er-Jahre-Spielzeug und dessen Variante „Etch-A-Sketch“ mit einer iPad-Hülle. Über Kickstarter sucht der Entwickler nach Geldgebern für die Realisation. 

Leuchtende Augen und verklärte Blicke bei den meist älteren Testpersonen, die „Etcher“ in die Hand bekommen. Erinnerungen an glückliche Kindheitsstunden werden wach, sobald die beiden Drehknöpfe an der roten Hülle für das iPad bewegt werden und auf dem iPad auf magische Weise eine Skizze entsteht.

ANZEIGE

Wie das „Etch-A-Sketch“-Original aus den 1970er Jahren hat „Etcher“ zwei Drehknöpfe, über die ein nicht absetzbarer Stift horizontal und vertikal bewegt wird und schwarze Linien auf den Schirm zaubert. Bestand die Zeichenfläche der Zaubertafel einst aus einer Glasscheibe, die von hinten mit einem klebrigen, silbern glänzenden Pulver aus Aluminium und Styrol beschichtet war, so ist es heute der Touch-Screen des iPads, auf dem die Zeichnungen entstehen.

Das iPad in der „Etcher“-Hülle funktioniert genauso wie das alte „Etch-A-Sketch“. Und „Etcher“ hat sogar das Schütteln des iPads übernommen, wodurch wie schon auf der Zaubertafel das Gezeichnete auf magische Weise wieder gelöscht wird. Im Gegensatz zum alten Kinderspielzeug verschwinden besonders gelungene Zeichnungen aber nicht mehr auf Nimmerwiedersehen, sondern lassen sich dank der iPad-Verbindung auch sichern oder per Mail an Freunde senden und auf Facebook oder auf YouTube veröffentlichen.

„Etcher“ ist produktionsbereit, den Entwicklern fehlt bloß noch das dafür benötigte Startkapital. Zur Produktion dieses Gerätes braucht der Erfinder Ari Krupnik 75.000 US-Dollar, die er über Kickstarter sucht. Schon mit 45 US-Dollar ist man als Geldgeber dabei und erhält dafür ein Gerät in klassischem Rot.

Ganz nebenbei ist „Etcher“ noch eine garantiert auffallende Schutzhülle für das iPad. Übrigens, der Prototyp der Zaubertafel wurde bereits 1959 auf der Nürnberger Speilwarenmesse vorgestellt.

Mehr zu: iPad | Kickstarter

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Schon wieder so ein Müll-Gadget... .

Bild von Gast

Muttu nich kaufen ...

Bild von Gast

Naja ... ob man das heute noch braucht ... also ich nicht.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
sieben + = zwölf
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €

iPadBIBEL 02.2014

Ausgabe: 2/2014
50 MB
8.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos
Zur Startseite