FLOTT UNTERWEGS

DIY: Das iPad mini als Bordcomputer 

05.11.12 | 10:15 Uhr - von Eric Schäfer
(Bild: MacRumors)

Es hat nur wenige Stunden gedauert, und schon wurde das iPad mini als Bordcomputer im Auto eingesetzt. Radio oder Musik hören, Facebook checken – das alles machten amerikanische Tüftler mit dem iPad mini im Armaturenbrett eines Toyota möglich. 

ANZEIGE

Die Sound-Experten von Soundwaves of Tampa verwandelten das iPad mini bereits wenige Stunden nach dem Verkaufsstart in einen Bordcomputer fürs Auto. Der funktioniert allerdings zunächst noch eingeschränkt, denn da das iPad mini noch nicht mit LTE erhältlich ist, muss ein MiFi-Hotspot im Auto für die mobile Datenübertragung sorgen.

Ansonsten haben die Tüftler das iPad mini perfekt in das Armaturenbrett eines Toyota Corolla eingebettet, es wird einfach in einer Halterung geschoben. Und schon kann über Pandora und ein zuvor bereits installiertes Soundsystem Musik gehört werden.

Mehr zu: iPad mini

Artikel kommentieren

Bild von Alex-K

Das Ganze gibt es schon fix und fertig von O-Car als Autoradio fürs iPhone.
Das iPhone fungiert als Bedienteil fürs Autoradio. Musik, Sender und Einstellungen lassen sich per App komplett steuern. Natürlich kann man parallel auch Mails lesen etc.
Das iPhone wird dabei gleich in der Halterung geladen.

http://goo.gl/hs6jB

Bild von Raclett

Ich verstehe nicht diese Art von Nörgelei.

Es handelt sich bei dem einem um eine IPhone Lösung und der Artikel behandelt ein Thema worum es um eine IPad mini Lösung geht.

Und auch wenn es fürs Iphone sowas schon gibt, NEIN fürs Ipad Mini nicht und um nichts anderes geht es hierbei. Bitte bitte bitte, keine Äpfel mit Birnen vergleichen.

Bild von Alex-K

Das war nicht als Nörgelei gemeint. Während das Eine eben Marke Eigenbau ist, wollte ich dem Interessierten zeigen, dass es das eben schon in der Art fertig zu kaufen gibt. Kann mir vorstellen, dass das Einige gerne hätten. Ich hab's auch zufällig entdeckt.

Bild von MACximilian

Für mich is' sowas too much. Da baut einer die ganze Karre um, damit er ein überdimensioniertes Ladegerät hat. Muss ich posten beim Fahren? Gut ist ein "Beta-Tuning", aber ich find das übertrieben. Über Nacht kein Brot im Haus haben, aber dann ein System, das den Preis der Karre um ein vielfaches übersteigt. Ausserdem sollte man mehr auf die Strasse glotzen, anstatt Playlists zu abzusurfen. Naja, jeder wie er will.

Bild von MACximilian

einmal zu streichen

Bild von timsch

Preislich ist das ganze doch gerade interessant. Also ein Touchscreen-Radio von VM kostet mal eben 1000€, die Bedienung per Touchscreen kann mit einem iPad nicht mithalten, wobei ab und zu simple Drehknöpfe für die Blindbedienung natürlich hilfreich sind.
Beim iPad braucht man zusätzlich noch eine Endstufe, aber in Summe kommt man damit in der kleinsten Version vlt auf 500€ das ist schon nicht schlecht für ein 7,9" Touchscreen Radio...

Bild von emgee82

Ein Computer der an Bord eines PKW ist, ist noch kein Bordcomputer. Wenn schon, dann muß alles dabei sein, also auch die Fahrzeugdaten wie Öltemperatur, Drehzahl etc. So ist es ein Autoradio. Rein optisch macht sich dieser Eigenbau gut. Ich bräuchte es ohnehin nicht, da ich mit eben diesen Daten eh nichts anzufangen wüsste. Dafür ist mein Interesse an Autos viel zu gering.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
vier * = zwölf
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

Re: Film auf externe FP für Windows nutzbar

Re: Film auf externe FP für Windows nutzbar

Re: Film auf externe FP für Windows nutzbar

Re: Film auf externe FP für Windows nutzbar

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos