WENIGER TASTEN UND MEHR TOUCH?

Druck-empfindliche Gehäuse für iPhone & Co: Apple erhält Patent zugesprochen

05.03.13 | 20:52 Uhr - von Justus Zenker
(Bild: USPTO / Apple )

Lautstärke-Tasten, Stummschalter, Standby-Taste und Home-Button: Die aktuellen Hardware-Tasten am iPhone, iPad und iPod touch dürften für Apple eher notwendiges Übel als gewolltes Design-Element sein. In einem neuen Patent beschreibt der iPhone-Hersteller nun jedoch, wie sich Schaltflächen auch direkt im Gehäuse integrieren lassen könnten.

Mit dem Patent No. 8,390,481 zum „Erfassen von Kapazitätsänderungen des Gehäuses eines elektronischen Gerätes“ könnte Apple aus dem kompletten Rahmen eine Hardware-Taste machen. Allerdings könnten diese nicht nur die bestehenden Tasten ersetzen, sondern unter iOS auch andere Aktionen hervorrufen oder als Ersatz zum berührungsempfindlichen Display dienen.

ANZEIGE

Das Erfassen von möglichen Eingaben könnte laut der Patentbeschreibung sowohl durch mechanischen Druck als auch durch die Messung des Elektrizitätsflusses funktionieren. Wird der Rahmen nur leicht berührt, fließt kaum Strom durch den Finger. Wird der Rahmen hingegen kräftiger gedrückt, kann mehr Strom fließen und eine Eingabe erfasst werden.

Um versehentliche von intendierten Eingaben zu unterscheiden, soll das iPhone den Druckunterschied kurz vor und kurz nach der Eingabe messen und aufgrund des Unterschieds einen Input registrieren oder aber ignorieren. Mithilfe von Berechnungen sollen zudem auch Muster möglich sein, beispielsweise ein von oben nach unten streichen am iPhone-Rand zum Senken der Lautstärke.

Im Lichte der iWatch-Gerüchte ergibt das Patent durchaus Sinn, könnte Apple doch mit einer solchen Technik auf Tasten verzichten und gleichzeitig eine Vielzahl von Eingabe-Möglichkeiten bieten.

Mehr zu: Apple | iPhone | Patente

Artikel kommentieren

Bild von ffm

Warum nicht Stumm-Schalter? Oder Druck-Unterschied?

Bild von lasme

Hat doch BlackBerry schon, sogar in den alten Curve Geräten.

Bild von ffm

Oder Stummschalter? Oder Druckunterschied? Oder Curve-Geräte.

Bild von ffm

Wir bleiben am unteren Ende der Nahrungskette

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
* neun = 54
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

Re: Film auf externe FP für Windows nutzbar

Re: Film auf externe FP für Windows nutzbar

Re: Film auf externe FP für Windows nutzbar

Re: Film auf externe FP für Windows nutzbar

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €

iPhone Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
18.28 MB
5.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier