NEUZUGANG BEI RELOOP

Reloop RMP-2.5 Alpha: Neuer CD-Player auf dem Markt

28.10.11 | 12:28 Uhr - von Kai-Uwe Heuer
(Bild: www.reloopdj.com)

Der aktuelle Neuzugang Reloop RMP-2.5 Alpha ist ein echter Cross-Media-Player und möchte zudem ein kompletter MIDI-Controller sein. Selbst anspruchsvolle Turntablisten soll Reloops Multi-Player ansprechen. Der 3,6 Kilogramm schwere DJ-CD-Player ist ab sofort im Handel erhältlich.

Neben dem Abspielen gängiger Audioformate wie WAV und MP3 von CD, CD-R, USB-Stick oder einer Festplatte, kann der Reloop RMP-2.5 Alpha aufgrund seiner kompletten MIDI-Fähigkeit auch DJ-Software wie beispielsweise Traktor oder Serato Scratch steuern. Alle Bedienelemente der Benutzeroberfläche geben laut Hersteller MIDI-Befehle aus. Per Shift Funktion können alle Bedienelemente erneut mit MIDI-Befehlen belegt werden, wodurch sich sogar zwei virtuelle Decks mit nur einem RMP-2.5 Alpha steuern lassen können. Für verschiedene Einsatzzwecke können die Belegungen als MIDI-Presets im Gerät abgespeichert werden.

ANZEIGE

Das Feeling des zweiteiligen und berührungsempfindlichen Jog-Wheels soll überragend „vinylnah“ sein und zum Beat-Juggling förmlich einladen. Der Player ist sogar mit einem „High-End Scratch-Simulator“ ausgestattet, der über eine Return-to-Cue-Funktion verfügt. Neben diesen Merkmalen sollen auch nahtlose Loops und Re-Loops möglich sein. Weiter verfügt Reloop's Cross-Media-Player über einen Beatcounter, Autocue, Pitch-Lock, vier unabhängige und pitchbare Sample-Bänke (fünf Sekunden) sowie einen extra langen Pitchfader (abschaltbar) und vier unabhängige Cue-Punkt-Bänke. Seine vibrationsabsorbierende Fußlagerung und der zehn Sekunden Anti-Schock-Memory sollen einen optimalen Betrieb gewährleisten.

Der hochauflösende Micropitch von bis zu 0,02 Prozent soll präzise Geschwindigkeitsanpassungen und Pitch-Bending ermöglichen. Der Pitch-Bereich ist variable einstellbar und reicht bis ± 100 Prozent. Um Musik von einer USB-Quelle auf zwei CD-Playern abspielen zu können, verfügt der RMP-2.5 Alpha über die Möglichkeit, per USB-Audio-Link mit einem weiteren RMP-2.5 Alpha verbunden zu werden. Es ist außerdem möglich, mit der Data-Base-Builder-Software die gewünschten USB-Laufwerke zu analysieren und somit schnellere und gefilterte Ergebnisse zu erhalten, so Reloop. Ein weiteres Feature ist die Next-Track-Funktion, mit der es möglich sein soll, während der Wiedergabe bereits nach dem nächsten Track suchen zu können.

Der Reloop RMP-2.5 Alpha ist ab sofort für 349 Euro im Handel erhältlich.

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Hat wer schon erste Kontakte würde mir den gern anschaffen als ersten cdj hab bis jetzt mit einem numark mixtrack pro gearbeitet will aber jetzt ein bisschen von dem consolenfeeling wegkommen aber mir die möglichkeit dennoch belassen eigentlich dann perfekt mit der midi-steuerung wie siehts mit den features aus ? halten sie was sie versprechen

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
+ zwei = vierzehn
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

BEAT-NEWSLETTER BESTELLEN

beat drive

Aktuelle Testberichte

Aktuelle Beat Ausgabe

: ##beat 05/14##falkemedia

Beat 05.2014

Erscheinungsdatum:
04.04.2014

Spezial: Track-Klinik