AVID BRINGT ERSTES APP AUF DEN MARKT

Avid Scorch verwandelt iPad in vielseitigen Notenständer

10.06.11 | 10:00 Uhr - von Kai-Uwe Heuer
(Bild: www.sibelius.com)

Avid bringt mit Scorch seine erste App für das iPad auf den Markt. Die App basiert auf der Musiknotations-Software-Engine Sibelius und soll dem Nutzer ermöglichen, Partituren üben, spielen und sogar kaufen zu können. Scorch verwandelt das iPad in einen interaktiven Notenständer, eine Notenbibliothek und eine Notenhandlung, so Avid.

ANZEIGE

Laut Hersteller kann der Musiker mit dieser App Songs für ein Instrument adaptieren, indem er Partituren transponiert, Instrumente wechselt oder Noten in und aus einer Gitarrentabulatur konvertiert. Mehr als 150.00 Partituren von Hal Leonard und Music Sales können laut Avid über die App heruntergeladen werden.

Außerdem können Anwender im Notenständer-Modus die gesamte Bildschirmgröße für die Notenanzeige nutzen, um so schnell blättern und sich den nötigen Überblick verschaffen zu können. Des Weiteren soll Scorch das Bearbeiten und Wiedergeben der Partituren ermöglichen.

Avid Scorch ist ab sofort im App-Store erhältlich. Zur Einführung der neuen App werden nur 4 Euro verlangt. Ab dem 31. Juli erhöht sich der Preis auf 6 Euro.

Artikel kommentieren

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
zwölf - = sechs
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

BEAT-NEWSLETTER BESTELLEN

beat drive

Aktuelle Testberichte

Aktuelle Beat Ausgabe

: ##beat 05/14##falkemedia

Beat 05.2014

Erscheinungsdatum:
04.04.2014

Spezial: Track-Klinik