SOZIALE NETZWERKE | Pinterest 2.0.1

Pinterest

Mac Life 08.2012 - von

Pinterest 2.0.1

Mac Life

Appstore

Leser

Hersteller: Pinterest

KOSTENLOS

Seit kurzem ist Pinterest für alle offen - also noch "offener" als es ohnehin schon vorher war. Der soziale Lesezeichendienst mit Bildern ist vor allem in den USA so erfolgreich, dass auch einige Modezeitschriften "pinnen". Nach dem Update der App ist Pinterest auch iPad-fähig.

Vorher lief die App nur auf dem iPhone - nicht unbedingt die beste Wahl für eine so visuelle App. Zwar kann in Pinterest auch alles gemocht und kommentiert werden, aber diese Form der Interaktion spielt keine große Rolle. Gleiches gilt für private Fotos ("mein Mittagsessen"), obwohl es möglich ist, eigene Fotos hochzuladen.

Pinterest-Nutzer können mehrere Pinnwände erstellen, auf denen sie mit einem Bookmarklet interessante Bilder festhalten, die sie im Web finden. Die Bilder verweisen immer auf ihre Ursprungsseite. Es kann auch anderen Pinterest-Nutzern gefolgt werden - und da eventuell nur Interesse an bestimmten Pinnwänden besteht, lassen sich auch die Aktualisierungen von einzelnen Pinnwänden abonnieren. Pinterest ist somit ideal, um zum Beispiel künstlerisch inspiriert zu werden, oder wenn ein schönes Outfit gesucht wird. Da sich ein Pinterest-Feed auch sehr visuell präsentiert, lassen sich die Einträge schnell überfliegen.

Die Anmeldung erfolgt entweder über Facebook, Twitter, oder direkt bei Pinterest. Auf dem iPad zeigt sich Pinterest noch reduzierter als im Web, wie die Facebook-App wird das Menü durch eine Wischbewegung auf der linken Seite eingeblendet. Dort finden sich neben den Kategorien, der Suchfunktion und der Liste der Nutzer, denen gefolgt wird, auch die Option "Das Web browsen".

Der App-interne Webbrowser hat einen "Pin it"-Button, kann aber systembedingt nicht auf die Safari-Lesezeichen zugreifen. Es gibt auch kein eingebautes Suchfeld. Dafür können die zuletzt gepinnten Bilder einer Seite aufgerufen werden.

Die Pinterest-App ist brauchbar, um innerhalb des Netzwerks nach bereits gepinnten Bildern zu suchen und diese gegebenenfalls auf der eigenen Pinnwand zu veröffentlichen. Zum Entdecken neuer Bilder im Internet ist sie hingegen ungeeignet. Für die App sollte es schon ein neueres iPad sein, auf dem iPad 1 ruckelt sie nicht nur, sondern die App stürzt auch noch häufig ab.

ANZEIGE

Bewerten Sie die App

0
Noch keine Wertung
Eigene Wertung: Keine

Artikel kommentieren

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
16 - = eins
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos