MUSIK | TNR-i 1.2.1

TNR-i - Tenori-on für iOS

Mac Life 09.2011 - von

TNR-i 1.2.1

Mac Life

Appstore

Leser

Hersteller: Yamaha

15.99 €

Schon 2001 stellte Sound-Tüftler Toshio Iwai Tenori-on vor, damals noch für den Bandai Wonderswan. Für Aufsehen sorgte aber erst die verbesserte Version, die Yamaha schließlich 2005 veröffentlichte. Nun schließt sich der Kreis, mit TNR-i gibt es das Musikinstrument wieder als Softwarelösung.

Yamaha hatte dem Musikinstrument in den letzten Jahren nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt, abgesehen von einer günstigeren Version (TNR-O), die aber die selben Sounds bot. Die iPad-Version bietet alle Sounds der Hardware und da das Tenori-on nicht mit einer Klaviatur, sondern einem 16x16 Raster arbeitet, passt auch alles auf das iPad-Display. Zwischen 16 Patterns kann umgeschaltet werden.

Die vertikale Leiste präsentiert die Stimmhöhe und die horizontale die Zeit. TNR-i arbeitet in Echtzeit, über die insgesamt acht Buttons werden unter anderem Lautstärke, Ebene, Instrument, Oktave und Soundlänge verändert, während die Wiedergabe läuft. Dazu werden immer zwei Finger benötigt: Solange ein Button berührt wird, erscheint ein Rad unter dem Display. Die Beschriftung entspricht dem Hardware-Tenori-on.

TNR-i gehört zu den wenigen nicht-Spielen, die Game Center unterstützen, bis zu vier iPhones und iPads können an einer Session teilnehmen. Die Original-Hardware darf mitspielen, wenn sie auf die Software-Version 2.1 aktualisiert wurde. Performance-Dateien von TNR-i, TNR-O und TNR-W lassen sich austauschen, auf die gespeicherten Daten vom TNR-i hat man über iTunes Sharing Zugriff. MIDI wird unterstützt, Yamaha bietet das eigene MIDI-Interface i-MX1 als Zubehör an.

Mit TNR-i gibt es nun Tenori-on für die Massen - denn selbst wer noch kein iPad besitzt, zahlt für iPad+App weniger als für ein TNR-W (das TNR-O ist deutlich günstiger). Die App hat natürlich weniger Stil als die Tenori-on-Hardware. Die Anpassung an den Touchscreen könnte zwar besser sein, aber da die Benutzerführung quasi identisch ist, lassen sich auch Tutorials, die für die Hardware gedacht sind, für die App nutzen. Der schönste Aspekt von TNR-i ist jedoch, dass eine Tenori-on-Band nun deutlich erschwinglicher geworden ist.

ANZEIGE

Bewerten Sie die App

0
Noch keine Wertung
Eigene Wertung: Keine

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Für jeden der halbwegs ernsthaft Musik machen will tagt das App nichts. Wie im Video zu sehen kommt kaum mehr als wirres geklimper dabei raus. Kein Wunder das sich die Tenoris kaum verkaufen. Hab mir das Ding damals gekauft und am selben Tag wieder zurück geschickt. 16 Pattern sind echt zu wenig.

Holt Euch lieber Garageband oder FL Studio Mobile. Bietet wesentlich mehr und kostet weniger ;)

Bild von Gast

Also tenori on hardware gibts im moment für 249 also billiger wie ein ipad und wer dieses tolle stück hardware nicht im studio oder auf die bühne nutzen möchte dem sag ich nur selber schuld ;) und ps die interne klangerzeugung ist ein witz aber dafür nutzen es die leute die wissen was damit geht eh nicht ;)

Bild von Gast

Also tenori on hardware gibts im moment für 249 also billiger wie ein ipad und wer dieses tolle stück hardware nicht im studio oder auf die bühne nutzen möchte dem sag ich nur selber schuld ;) und ps die interne klangerzeugung ist ein witz aber dafür nutzen es die leute die wissen was damit geht eh nicht ;)

Bild von Gast

Also tenori on hardware gibts im moment für 249 also billiger wie ein ipad und wer dieses tolle stück hardware nicht im studio oder auf die bühne nutzen möchte dem sag ich nur selber schuld ;) und ps die interne klangerzeugung ist ein witz aber dafür nutzen es die leute die wissen was damit geht eh nicht ;)

Bild von Gast

Also tenori on hardware gibts im moment für 249 also billiger wie ein ipad und wer dieses tolle stück hardware nicht im studio oder auf die bühne nutzen möchte dem sag ich nur selber schuld ;) und ps die interne klangerzeugung ist ein witz aber dafür nutzen es die leute die wissen was damit geht eh nicht ;)

Bild von Gast

Also tenori on hardware gibts im moment für 249 also billiger wie ein ipad und wer dieses tolle stück hardware nicht im studio oder auf die bühne nutzen möchte dem sag ich nur selber schuld ;) und ps die interne klangerzeugung ist ein witz aber dafür nutzen es die leute die wissen was damit geht eh nicht ;)

Bild von Gast

Macht spaß,
ist definitiv mal eine andere Herangehensweise ein bißchen Musik zu basteln.
sicher Kann man mit Apps wie NanoStudio mehr anfangen, aber um Live ein wenig zu performen ist das Ding echt der totale Hammer!!
Shoppen lohnt definitiv

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
* acht = 48
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos