Sticky Werbung

iPhone 6s Plus und Galaxy S7 Edge im Vergleich: Die „Champions League“ der Smartphones

K.O.-Kriterium Android?, Apps und das Fazit

K.O.-Kriterium Android?

Auch Googles Smartphone-Betriebssystem Android erhält alljährlich ein großes Update. Aktuell ist Version 6, die auch dem neuen Galaxy als Softwarebasis dient.

Zuletzt haben sich beide Betriebssysteme immer weiter einander angenähert, doch es bleiben noch immer deutliche Unterschiede. Wir sind fest davon überzeugt, dass iOS das bessere Betriebssystem ist. iPhone-Anwender erhalten verlässlich und im Jahrestakt sinnvolle, neue Funktionen geliefert. Sicherheitslücken werden zudem in der Regel auch bei älteren Geräten gestopft. Bei Android-Geräten im Allgemeinen und so auch den Galaxy-Smartphones wartet man mitunter länger auf Updates. Apple hingegen versorgt und verbessert seine Geräte über Jahre hinweg und berechenbar mit neuer Software. Dies allein wiegt für uns bereits die weitreichenderen Möglichkeiten zur Individualisierung als einen der größten Vorteile Androids wieder auf.

Android gegen iOS? Kurzgefasst: iOS ist aus unserer Sicht die bessere Wahl, es steht somit 3:2 für die aktuellen iPhone-Modelle.

Apps

(Bild: Stefan Molz)

Wer einen Blick auf seine meist genutzten Apps wirft, stellt schnell fest, dass der Großteil der persönlichen Lieblinge sowohl für Android als auch iOS erhältlich ist. Mit etwas Kompromissbereitschaft findet sich selbst für App-Perlen wie etwa Fantastical, Clear, Ulysses und Reeder in der Regel ein Ersatz. Dennoch unterscheiden sich die Anwendungen qualitativ. Auch wenn Apples strenge Prüfvorgaben oft genug Anlass zur Kritik geben, führen diese doch zu einem einheitlicheren Erscheinungsbild unterschiedlicher Apps und einer konsistenteren Nutzererfahrung. Zudem überzeugt Apple mit seiner digitalen Ladenfront: Das Angebot an Apps wird übersichtlicher dargestellt, Apps werden von einer eigenen Redaktion kuratiert - ein Muss bei der auf beiden Plattformen herrschenden Flut an neuen Apps.

(Bild: Stefan Molz)

Die Frage nach den besseren Apps? Kein unentschieden, das einheitlichere Erscheinungsbild der iOS-Apps und der bessere (wenn auch nicht perfekte) App Store lassen das iPhone besser dastehen – es steht 4:2.

Fazit

Fernab der mit nahezu religiösem Eifer und einer gewissen Verblendung geführten Diskussionen um das Für und Wider verschiedener Smartphone-Plattformen, lässt sich auch Anno 2016 festhalten, dass sowohl Android-Smartphones als auch iPhones ihre Daseinsberechtigung haben. Das bestätigt auch der Ausgang unseres zugegebenerweise nur an der Oberfläche der Thematik kratzenden Vergleichs. Egal ob iPhone oder Galaxy: Jedes der Geräte als auch die zugrundeliegende Basis aus Betriebssystem und verfügbarer Software hat Vor- als auch Nachteile vorzuweisen. Gefallen haben uns am aktuellen Samsung-Topmodell vor allem Details, wie etwa der etwas zügigere Ladevorgang, die Wasserfestigkeit des Geräts und die in vielen Situationen bessere Kamera. In der Summe aber bietet Apple auch in diesem Jahr das stimmigere Gesamtpaket aus Hardware, Software und Ökosystem – insbesondere für Mac-Anwender: Das Galaxy ist gut, das iPhone aber nochmals deutlich besser. Danken möchten wir Gravis, die uns den vergleichenden Blick durch ein kurzfristig zur Verfügung gestelltes Galaxy S7 Edge überhaupt erst ermöglicht haben.

  • Seite
  • 1
  • 2

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone 6s Plus und Galaxy S7 Edge im Vergleich: Die „Champions League“ der Smartphones" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Also ich bin seit der ersten Generation bei iPhone habe dann kurz auf Samsung gewechselt ca 1 Jahr danach wieder auf iPhone 3,4,5,6, 6s und 6 s plus und bin zum Ergebnis gekommen nie mehr Samsung oder irgend ein anderes android und ich warte schon auf Herbst wenn i phone 7 plus kommt

Wundert's wen? Wäre ja auch zu peinlich für euch wenn das Galaxy besser abgeschnitten hätte. Warum "testet" ihr überhaupt ein anderes Gerät wenn von Anfang an feststeht dass das iPhone gewinnt?

„Kenne deinen Feind!“… ;-) Im Ernst: Man muss man über den Tellerrand blicken, um ein iPhone auch und gerade in Bezug auf das Angebot der Mitbewerber einordnen und vergleichen zu können.

+1

Hehe klar gewinnt das iPhone, die im Fazit vorgeführten Vorteile werden bei der Bewertung nicht beachtet :)
Beim Design ist es persönlicher Geschmack, beim Rest auch, aber iPhone gewinnt...

Trauriger Test. Ich atbeite beruflich mit beiden hier getesteten Geräten. Momentaner Stand: Samsung eindeutig besser. Schneller, Akku hält länger und die Kamera ist (noch) wegweisend. Das sind messbare Ergebnisse. Geschmack als ein Testkriterium einzubeziehen....sry...mehr sage ich dazu nicht. Um es noch einmal zu betonen, ich bin weder Fan der einen oder anderen Marke, nur in der Praxis hat meiner Meinung nach das Samsung momentan deutlich die Nase vorn.

Der Erfahrungsbericht nennt auch die Vorteile des neuen Galaxy, etwa die Kamera. Darüber hinaus geht es nicht immer nur um messbare Ergebnisse, sondern um gefühlte Ergebnisse, um das, was beim Anwender ankommt – hier überzeugt mich persönlich das iPhone in der Summe einfach mehr und ich bin mir sicher, dass die meisten iPhone-Anwender nach einer Woche mit einem Galaxy ähnlich fühlen würden.

+1

Hallo
Ich war bis vor kurzem auch nur auf Apple fixiert, ich hatte jede Baureihe des iPhone ab dem 3g aufwärts bis zum 6s. Ich besitze nun seid 2 Wochen das s7 edge als daily driver. Und was soll ich sagen mein 6s wurde eingemottet. Ich möchte nicht auf die vor und Nachteile eingehen aber das Gesamtpaket stimmt einfach, angefangen bei der grösse bis zur Geschwindigkeit ist das s7 edge für meinen bedarf perfekt. Ich habe für mich festgestellt das ich einfach Apple müde war Gruß aus Kiel Marc

Also ich habe sowohl das S7 als auch ein iPhone 6! Das S7 wird von meiner Frau benutzt. Ich muss sagen, das ich (subjektive) mit dem iPhone besser klar komme als mit dem S7!!!! Außerdem meine ich das es klar Unentschieden steht! Messbar!!!!
Letztlich ist das doch tatsächlich nur eine Geschmacksfrage.
Ich persönlich freue mich aber auch auf September und dem neuen iPhone 7 plus

Meine Freudin nutzt nach Jahren Samsung und Sony Android Smartphones nun mein 5er iPhone. Ihr Galaxy6 war defekt (Eigenverschulden). Sie nutzt WhatsApp, Twitter, schießt Fotos und telefoniert. Für sie gibt es keine wirklichen Unterschiede. Ich fand das G6 schon gut. Aber einen Wechsel zu Android? Nein, dafür sind mir meine ganzen Apple Geräte einfach zu gut verzahnt und irgendwie traue ich Google weniger über den Weg als Apple. Vergleiche sind natürlich machbar, aber was hilft mir ein etwas schnelleres Smartphone, wenn es nicht mit iOS läuft? Davon gehe ich nicht so schnell weg. (Umgekehrt vermutlich das Gleiche).

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.