Rücktritt

Ron Johnson tritt als JC-Penny-Chef zurück, könnte wieder für Apple arbeiten

Der ehemalige Apple-Retail-Chef Ron Johnson wurde zum Chef der US-Einzelmarktkette J.C. Penny ernannt, um die Firma zu modernisieren. Nun beendet J.C. Penny das Experiment und holt Johnsons Vorgänger zurück. Währenddessen sind die Apple-Läden immer noch ohne Chef.

Von   Uhr

Ron Johnson reiht sich damit ein in die Riege der ehemaligen Apple-Angestellte, die außerhalb Apples scheiterten. Er hatte die Apple Stores mitgestaltet und blieb zehn Jahre bei Apple. Die Lage von JCP war schon vor seinem Wechsel schwierig, die Änderungen haben offenbar nicht den erwünschten kurzfristigen Erfolg gebracht.

Immerhin hielt Johnson bei J.C. Penny länger durch als sein Nachfolger bei Apple: John Browett versuchte mit umstrittenen Maßnahmen die Apple Stores profitabler zu machen und blieb nicht einmal ein Jahr bei Apple. Seitdem gibt es keinen echten Retail-Chef.

Eine Rückkehr Johnsons zu Apple wäre denkbar, aber auch bei der direkten Konkurrenz Apples könnten seine Dienste gefragt sein. Johnson lebte auch als J.C. Penny Chef weiter in Kalifornien.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Ron Johnson tritt als JC-Penny-Chef zurück, könnte wieder für Apple arbeiten" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Apple kann nicht einfach in einen anderen Körper kopiert werden. Da passt die DNA nicht!

Habe gedacht mit einem Virus kann man die DNA ändern. Eine virale Mutation sozusagen.

buy tramadol online no prescription buy tramadol online in australia - tramadol blood pressure

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.