Klare Zeichen?

Produktionsstart des neuen Mac Pro: Flextronics stellt 1700 neue Mitarbeiter ein

Übernimmt Auftragsfertiger Flextronics America, der unter anderen Smartphones und Computer fertigt, die Produktion des neuen Mac Pro? Darauf deutet die angekündigte Einstellung von 1700 zusätzlichen Mitarbeitern im texanischen Werk des Unternehmens hin. 

Von   Uhr

Wie der Austin American-Statesmen berichtet, stellt der in Austin ansässige Auftragsfertiger Flextronics America derzeit 1700 neue Mitarbeiter ein, um „den Desktop-Computer der nächsten Generation“ zu fertigen. Das löst Spekulationen aus, ob das Unternehmen für Apple den neuen Mac Pro fertigt.

Denn Apple hatte kürzlich angekündigt, Teile der Mac-Fertigung wieder in die USA zurück verlagern zu wollen und dabei auch Flextronics als Auftragsfertiger genannt. Und wie Flextronics bekannt gab, habe man in den vergangenen zwei Jahren Millionen US-Dollar in die Produktion in Austin, Texas investiert. Diese Information war Teil eines Antrags, den Flextronics stellte, um seine Fabriken in Texas künftig als Freihandelszone behandeln zu lassen. In dem Antrag wird ausgeführt, dass bislang 879 Arbeitsplätze geschaffen wurden und bei Erreichen der Produktionsziele noch 815 hinzu kommen könnten.

Das Flextronics-Werk in Austin liegt in unmittelbarer Nähe zum dortigen Apple-Campus, in den Apple in den kommenden zehn Jahren über 300 Millionen US-Dollar investieren will.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Produktionsstart des neuen Mac Pro: Flextronics stellt 1700 neue Mitarbeiter ein" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.