Technologie-Firmen sollen nach Moskau geholt werden

Plant Apple eine R&D-Abteilung in Russland?

Russland buhlt um die Gunst der großen Technologie-Firmen. Das Skolkovo Innovation-Center in der Nähe von Moskau verschickt derzeit Einladungen für Ansiedlungs-Gespräche - auch Apple soll demnach das Angebot unterbreitet worden sein, eine Research & Development-Abteilung (R&D) mit Skolkovo aufzubauen.

Von   Uhr

Heiße Gerüchte gibt es derzeit über ein Apple-Zentrum in der Nähe von Moskau. Im Skolkovo Innovation-Center sollen Gespräche laufen, um das Erfolgsunternehmen aus Cupertino für eine Research & Development-Abteilung in Russland zu begeistern. Kommentiert wird das von Apple bisher nicht.

Skolkovo selbst untermauert die Bemühungen im russischen Magazin izvestia.ru, neben Apple auch Google, Facebook und Symantec nach Russland holen zu wollen. Firmen wie Microsoft, IBM, General Electric und Cisco sollen bereits als Investoren feststehen.

Im vergangenen Jahr wurde bekannt, dass Apple ein Forschungszentrum in Israel plant. Ein weiteres Zentrum in Russland wäre nicht ganz abwegig. Wie weit die Gespräche sind, ist allerdings unklar. Fest steht, Skolkovo wünscht sich Verhandlungen mit Apple, doch ob Apple bisher überhaupt aktiv wurde, weiß man nicht.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Plant Apple eine R&D-Abteilung in Russland?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

In meiner Garage ist auch noch Platz und die Miete ist geringer. Apple kommt zu mir!

Die Kernaussage dieser News: Wir wissen nix.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.