Yuanqing Yang im Interview

Nach Motorola-Übernahme: Lenovo verspricht „iPhone-Killer“

Lenovos CEO Yuanqing Yang hat die Mission, Apple und Samsung hinter sich zu lassen und zur Nummer 1 des weltweiten Smartphone-Markts zu werden. In einem Interview mit CNN Money spricht er davon, bis 2015 auch unter der frisch zugekauften Marke Motorola 100 Millionen Smartphones verkaufen zu wollen.

Von   Uhr

Im Interview anlässlich der erst gestern gemeldeten Übernahme von Motorola durch Lenovo beschwört Yang, wie gut die beiden der Innovation verschriebenen Unternehmen zusammenpassen. Lenovo sei in China und anderen Wachstumsmärkten stark etabliert, Motorola eher in Nord- und Südamerika sowie Europa.

Bereits seit Januar 2011 sei Lenovo an Motorola interessiert gewesen, erklärt Yang, und schloss die Ablösung von Google für 2,9 Milliarden US-Dollar auf deren Angebot hin binnen nur zwei Monaten ab. Wenngleich Lenovo im vergangenen Jahr 45 Millionen und Motorola 10 Millionen Smartphones verkaufen konnten, sieht Yang in der Stärkung der Marke Motorola und an den weltweiten Wachstumsmärkten das Potenzial, den Umsatz bis 2015 auf die angepeilten 100 Millionen Einheiten auszubauen.

Seit der Übernahme von Motorola ist Lenovo schlagartig die Nummer 3 des weltweiten Smartphone-Markts. Auf die Frage hin, ob er denkt, zu den weit führenden Konkurrenten Apple und Samsung aufschließen zu können, antwortet Yang optimistisch: „Mit der Zeit definitiv. Unsere Mission ist, sie zu überholen.“

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Nach Motorola-Übernahme: Lenovo verspricht „iPhone-Killer“" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Mal wieder eine reißerische Überschrift von maclife, im Artikel dazu steht aber nichts...

Stimmt...

Qualitätsjournalismus eben^^

Gääähhhhnnnnnn!!!! Und selbst wenn es so wäre. Da muss Er sich wohl hinten Anstellen, da sind wohl Etliche vor Ihm dran.

Langweilig !!!

iPhone Killer, das sagten Sie auch zum "Samsung F480" :-D

Der sprich kam 2007, kam 2008, 2009, 2010 .. :-D Und nie erfüllt.

Ja, der Zune war ja auch ein ipod-Killer... Upps, der kam von Microsoft. Nichts desto trotz - gut das Apple weiter getrieben wird gute Produkte zu bauen. So profitieren wir Kunden am allermeisten.

ich bekomme die iPhones immer geschenkt .... bin ich dann auch Kunde?

Die Lenovo Laptops mit ihren zukunftsweisenden VGA-Ports und dem kleinen roten Trackpoint in der Tastatur zum steuern des Mauszeigers in Zeitlupe sind ja auch richtige Killerfeatures.
Aber der nette Herr spricht ja wie die Herren von Samsung nur davon möglichst viel von seinem Müll zu verkaufen, anstatt sich Zeit zu nehmen etwas großartiges zu entwickeln und die Welt tatsächlich voran zu bringen. Mit dieser Einstellung die einfach dem genauen Gegenteil von Apples ist, kann man das gar nicht miteinander vergleichen. Ein Konkurrent für Samsung ist er vielleicht, Apple kann nur darüber lachen..

Um das zu bewerkstelligen, braucht er aber auch die gesamte infrastruktur von Apple....eigenes OS eigne HW eigenen Store (gut gefüllt) und was weis ich noch alles. Hinter Apple steht halt mehr als nur ein Teil Alu und Glas

iPhone-Killer...(Spannung steigt)...mit ANDROID!!!
Wuahahahahahah...
Bauchkrämpfe...

Der wievielte ist das nun schon? Neuer Rekord?

Aber wenn sie wieder den nächsten ankündigen, was heisst das? Nun, das iPhone ist immer noch das Top nach dem alle gieren. Simple, isn't it?

Nachdem das unter Google schon nicht klappte. Liebe Motolola Mitarbeiter, lest schon mal die Stellenanzeigen. Lenovo wird euch genauso 'verscherbeln' wie es Google bereits tat.

Lenovo? Smartphone? Pfff........

Wen zum Geier juckt Lenovo, der Typ leidet an Selbstüberschätzung, wohl zu viel Bambus inhaliert.

Unwissenheit und Arroganz. Lenovo ist im Chinesischen Markt eine absolut unangefochtene Größe. Der Chinesische Markt repräsentiert ein Volumen von dem wir in Europa träumen. Damit ist Lenovo durchaus ein Wirtschaftsfaktor, der nicht zu vernachlässigen ist. Mit dem Kauf von Motorola holt sich Lenovo die Option seine Wirtschaftsmacht auch auf unserem Smartphonemarkt spielen zu lassen. Jetzt stellt sich allerdings die Frage - wer hat hier wohl zu viel Bambus inhaliert?

Merke: man soll niemals Jemanden auslachen, BEVOR er die angekündigte Leistung zu erbringen angefangen hat.
Auch Apple wurde von so mancher Firma (Nokia, etc.) verlacht, als sie das iPhon auf den Markt zu bringen begannen...

Der beste Kommentar. Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall ;) Ich habe schon einige iPhones gehabt und bin letztes Jahr auf ein Nexus 4 und jetzt 5 umgestiegen. iOS läuft zwar gefühlt immer noch ein Zacken flüssiger, aber Android ist in keiner Weise ironisch unterlegen und har selbst viele Dinge die ich in iOS vermissen würde ;) Und das Lenovo tolle Geräte machen kann ist im vorstellbarem...

Es belebt den Markt und senkt die Preise. Nur warscheinlich nicht fürs Iphone. Qualität kostet eben. Und Android mit ios zu vergleichen ist schon witzig. Aber Opel dachte auch mal sie wären ein Mercedes.

tramadol online no prescription tramadol extended release 100 mg - order tramadol online overnight shipping

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.