Probleme bei US-Handelsplattform

Handel mit Apple-Aktien kurzzeitig ausgesetzt

Ein Kurssturz von knapp 60 US-Dollar auf 542 Dollar sorgte dafür, dass der Handel mit Apple-Aktien für eine kurze Zeit ausgesetzt wurde. Ein Fehler bei der BATS-Handelsplattform war für den Kurssturz verantwortlich, inzwischen wird die Aktie wieder normal gehandelt.

Von   Uhr

Laut Bloomberg soll der Verkauf von lediglich 100 Anteilen für den Fall auf 542,80 US-Dollar gesorgt haben, durch den Kurssturz wurde der Handel mit Apple-Aktien automatisch gestoppt - noch vor zwei weiteren Transaktionen, die den Kurs wieder auf knapp 600 Dollar steigen ließen.

Das es überhaupt zu dem Kurssturz kam, lag an einem Fehler im System des Betreibers, der alle Aktien mit Bezeichnungen zwischen A und BF betraf. Dazu gehörte auch AAPL (Apple). Über diese Probleme informierte BATS zehn Minuten bevor die Apple-Transaktion getätigt wurde.

BATS wurde erst 2005 gegründet und ist die drittgrößte US-Handelsplattform. Computer-Probleme in der Börsenwelt sind indes nichts neues, dieser blieb für Apple allerdings folgenlos: Aktuell wird die Aktie für 596,09 US-Dollar gehandelt.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Handel mit Apple-Aktien kurzzeitig ausgesetzt" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Na...? Das sollte doch bestimmt "Kurssturz von knapp 60 US-Dollar" heißen, oder? Bei 'nem Sturz um 600 $ wäre die Aktie doch auf Null, oder seh' ich da was falsch...?

Aha, seh' ich wohl doch richtig... ;-)

Na, da ist diese Handelsplattform wohl mit einem blauen Auge davongekommen, eingedenk der Möglichkeit, dass bei derartigen technischen Aussetzern ja auch eine Kurssturzlawine hätte inganggesetzt werden können, bei der sich am Ende alle nur bedröppelt die Augen gerieben hätten, wie es bloß dazu hat kommen können.
;-)

Tja, hätten sie 'nen Mac als Kurs-Server, wäre das nicht passiert :-p

Mac mini server

Das hätte das Ende der Welt bedeuten können. Da haben wir ja noch mal Glück gehabt.

und Chuck Norris hat die Welt mal wieder gerettet :)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.