Apple weist Gerüchte um Entlassungswelle nach Beats-Übernahme zurück | Mac Life

Quelle: https://www.maclife.de/panorama/wirtschaft/apple-weist-geruechte-um-entlassungswelle-nach-beats-uebernahme-zurueck

Autor: Martin Grabmair

Datum: 04.08.14 - 11:38 Uhr

Apple weist Gerüchte um Entlassungswelle nach Beats-Übernahme zurück

Am Freitag machten Gerüchte die Runde, dass Apple bis zu 40 Prozent aller Beats-Mitarbeiter entlassen will. Wie bei Übernahmen üblich, müssten Doppelbesetzungen abgebaut werden. Nun widerspricht Apple diesem Gerücht und verspricht beinahe allen Beats-Mitarbeitern Vertragsverlängerungen.

Apple weist Gerüchte zurück, dass das Unternehmen nach der Übernahme Beats Electronics rund 200 Mitarbeiter von Beats entlassen will. Angeblich hat Apple am vergangenen Freitag einen Brief an circa 40 Prozent aller Beats-Mitarbeiter verschickt, in dem Apple darauf hinweist, dass es in den nächsten drei Monaten zu einer größeren Entlassungswelle kommen könnte. Betroffen seien vor allem Doppelbesetzungen in der Personal-, Finanz- und Rechtsabteilung, die nach der Übernahme durch Apple entstanden sind.

Tom Neumayr, ein Sprecher Apples, widersprach diesen Gerüchten nun am heutigen Montag. Tatsächlich will Apple alle Mitarbeiter von Beats Electronics übernehmen. Auslaufende Verträge sollen sogar verlängert werden. Außerdem stattet Apple alle bestehenden Verträge mit einer Gesundheitsvorsorge aus, sofern keine Vorhanden ist. Lediglich fünf Mitarbeitern von Beats habe Apple aus „Performance-Gründen“ gekündigt. Außerdem soll der Geschäftsführer von Beats Music, Ian Rogers, die Verantwortung für Apples hauseigenen Streaming-Dienst iTunes Radio übernehmen.

Am Freitag den 1. August hatte Apple die Übernahme von Dr. Dre's Unternehmen Beats Electronics abgeschlossen. Rund drei Milliarden zahlte Apple für den Hersteller der Beats-Kopfhörer. Seitdem leitet der Beats-Shop Kunden auf den Apple Store weiter.