Günstiger Deal

Al Gore investiert in AAPL

Lange nichts von Amerikas Ex-Vizepräsidenten Al Gore gehört? Der ist demnächst um einige Millionen reicher und hat mit der Ausübung von Optionsrechten für 59.000 Apple-Aktien in Apple investiert. Die Aktienoptionen stammen aus seiner Tätigkeit als Mitglied im Apple-Aufsichtsrat. 

Von   Uhr

Aktienoptionen für 59.000 Apple-Aktien zum Preis von 7,475 US-Dollar pro Aktie hat Al Gore in diesen Tagen eingelöst. Und so zum Preis von 444.000 US-Dollar Apple Aktien im Wert von rund 30 Millionen US-Dollar gekauft.

Was hat Al Gore für diese Aktienoptionen geleistet, fragt sich Forbes. Und beantwortet die Frage gleich selbst: Al Gore hat innerhalb der letzten zehn Jahre einige Male pro Jahr am Aufsichtsrat-Treffen bei Apple teilgenommen. Er hat Steve Jobs den Rücken gestärkt, wenn es darauf ankam.

Diese sarkastische Einschätzung relativiert Forbes dann aber sogleich, indem Al Gore als äußerst talentiert bezeichnet wird. Der „erfahrene Kapitalist“ habe sich, nachdem Steve Jobs ihn in den Apple-Aufsichtsrat geholt hat, auch in Silicon Valley in die Arbeit gestürzt und sich als anerkannter Ratgeber einen Namen gemacht. In die Zeit seiner Jahre im Apple Aufsichtsrat fiel der Anstieg der Apple-Aktie von sieben auf 700 US-Dollar.

Der derzeitige Preis der Apple-Aktie liegt bei 498,52 US-Dollar. Die Aktie wird von vielen Fachleuten als unterbewertet bezeichnet. So dürfte nicht nur Al Gore einen Anstieg der Apple-Aktie erwarten, wenn Apple in der kommenden Woche die aktuellen Geschäftszahlen bekannt geben wird.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Al Gore investiert in AAPL" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

"In die Zeit seiner Jahre im Apple Aufsichtsrat fiel der Anstieg der Apple-Aktie von sieben auf 700 US-Dollar."

- Erklärung?

Soll heißen, dass in der Zeit, in der er sich im Apple-Aufsichtsrat befand, die Aktie von 7 auf 700 $ stieg.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.