Weiterhin unabhängig

1,1 Milliarden US-Dollar: Yahoo kauft Mikroblogging-Plattform tumblr

Bereits Ende letzter Woche gab es Gerüchte zu einer möglichen Übernahme der Mikroblogging-Plattform tumblr durch den Internetriesen Yahoo. Aus dem Gerücht ist nun ein Fakt geworden. Vorerst soll sich an tumblr jedoch nichts ändern.

Von   Uhr

Wie Yahoo auf seiner Webseite direkt im ersten Absatz verspricht, habe man nicht vor tumblr „zu vermasseln“. Der Mikroblogging-Dienst soll sich weiterhin als selbstständige Einheit innerhalb des Yahoo-Konzerns unter der Leitung seines bisherigen CEOs David Karp entwickeln können.

Neben dem Kaufpreis in Höhe von 1,1 Milliarden US-Dollar, umgerechnet 860 Millionen Euro, hat Yahoo im Zuge der Akquisition auch einige interessante Statistiken zu tumblr veröffentlicht. So wird der Dienst derzeit von mehr als 300 Millionen Anwendern in Anspruch genommen, täglich kommen 120.000 neue hinzu. Gemeinsam veröffentlichen alle tumblr-Anwender 900 Posts pro Sekunde.

In Zukunft soll tumblr mit Yahoos Personalisierungs-Technik und Suchfunktionen erweitert werden um „Ersteller, Blogger und Inhalte die sie lieben“ zu entdecken. Yahoo soll im Gegenzug unter anderem von mehr Webtraffic profitieren, was wiederum für mehr Umsatz durch Werbung führen dürfte. 

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "1,1 Milliarden US-Dollar: Yahoo kauft Mikroblogging-Plattform tumblr " kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.