Den Haag

Schlappe für Apple: Galaxy Tab 10.1 darf weiter in den Niederlanden verkauft werden

Samsungs Galaxy Tab unterscheidet sich ausreichend vom iPad 2, um in den Niederlanden verkauft zu werden. Das Gericht in Den Haag verklagte Apple heute zur Zahlung von 207.000 Euro Schadensersatz an den fälschlich beklagten, koreanischen Hersteller von Android-basierten Smartphones und Tablet-PCs.

Von   Uhr
Anzeige

Die Gegenüberstellung von Software und Hardware der beiden strittigen Konkurrenz-Modelle führte dazu, dass der im Oktober 2011 von Apple eingereichte Einspruch gegen die schon einmal in Samsungs Sinne ausgefallene Entscheidung vom Gerichtshof 's-Gravenhage abgelehnt wurde.

Samsungs holländischer Marketing-Chef Geert Mol darf sich nicht nur über den abgewendeten Verkaufsstopp des Galaxy Tab 10.1 in den Niederlanden sondern auch eine vom Gericht auf 207.000 Euro festgesetzte Entschädigung seitens Apple freuen.

In Deutschland hatte Apple erst vor einer Woche beim Düsseldorfer Landesgericht zwei neue Klagen eingereicht, die zehn Smartphones und abermals den Tablet-PC von Samsung zum Gegenstand haben. Spekulationen über Apples Kosten für seine Patentstreits waren erst gestern im Kontext HTC aufgekommen.

Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Schlappe für Apple: Galaxy Tab 10.1 darf weiter in den Niederlanden verkauft werden" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Hallo, Appletrolls, aufgewacht. Lieblingsthema!

Gelesen und man muss nicht alles kommentieren Du Obertroll. Werd glücklich mit deinem Samsung

Klasse! Der erste und gleich ein Volltreffer! Übrigens, habe keinen Samsung.

Sie dürfen es verkaufen, aber wer will es überhaupt haben? :-)

Der zweite ist auch ein Volltreffer.

Und du bist der Obervolltreffer. Und nein, ich hab kein iPad.

man ihr hässlichen schlaucher es geht doch jeden einen scheissdreck an was der andere will oder? lasst doch die Leute das kaufen was sie wollen...

Waren die Holländer nicht schon immer Piraten? Auf See und im Internet?

Mist, wir wurden gesamsungt!

Apple verkauft über 180.000 iPads am TAG - wie viele Nachbauten verkauft Samsung nochmal?

Keine. Ihr glaubt den Mist wirklich, denn euch die Apple Anwälte und PR Fuzzies auftischen.

Scheinst es nicht zu kapieren. Keine. Das Gericht hat es wohl ziemlich klar bestätigt. Lies dir doch einfach mal den Artikel durch.

Weiss nicht, mir als endconsumer aber eigentlich auch egal. Ich habe mir damals beim Tablet Kauf beide Geräte genau angeschaut im Media Markt, iPad 2 und Samsung Galaxy Tab 10.1. Nachdem ich ne halbe Stunde mit jedem Gerät herumgespielt hab entschied ich mich für das Samsung Galaxy weil es einfach vom Gesamteindruck besser war als das iPad. Bis jetzt hab ich den Kauf nicht bereut. Meine Kollegen die alle ein iPad haben sind sogar neidisch auf mein Samsung Galaxy. :-)

Ich bin auch furchtbar neidisch auf Dein Samsung Galaxy!

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.