Wunsch nach mehr Anwenderfreundlichkeit

iCloud: Verbraucherschützer beklagen verworrene Servicebedingungen

Norwegens Verbaucherschutz wirft nach einer aktuellen Untersuchung Apples Lizenz-Vereinbarungen für die iCloud verworrene und unklare Form sowie unvernünftige und einseitige Bedingungen vor: „Cloud-Dienste setzen das Vertrauen des Anwenders voraus. Doch die derzeitigen Bedingungen untergraben es.“

Von   Uhr

2013 sollen 40 Prozent aller norwegischen Konsumenten Cloud-Dienstleistungen in Anspruch genommen haben, deren Nutzungsbedingungen selten komplett gelesen oder gar verstanden würden. Diese Erkenntnis war Anfang des Jahres 2014 Grund genug für den Verbraucherschutz, sieben der im Land tätigen Anbieter zu untersuchen. Erster Befund: Apples in über 8600 Worten gefasste Bedingungen seien besonders schwer verständlich.

Apples Lizenz-Vereinbarungen gewährten dem Anwender wenige Rechte, während Apple sich sehr viele, teilweise unzumutbare Rechte vorbehalte, heißt es weiter. Besonderen Anstoß nimmt der norwegische Verbraucherschutz jedoch daran, dass Apple sich das Recht einräume, die Bedingungen der iCloud-Dienste jederzeit ohne Inkenntnissetzung der Anwender zu ändern. Dies verstoße gegen §22 des norwegischen Marketing Acts.

Finn Myrstad vom norwegischen Verbraucherschutz:

Wir sind überzeugt, dass alle Parteien besser bedient wären mit gegenüber dem Anwender freundlicheren Bedingungen. Apple bietet an, wertvolle Informationen für seine Anwender zu speichern, gibt sich selbst aber das Recht, die Bedingungen des Dienstes nach eigenem Belieben zu verändern. Als Konsumenten bleiben uns weder wirkliche Rechte noch Sicherheiten. Eine Benachrichtigung über Veränderungen wäre die Mindestvoraussetzung. Dass dies ohne Information des Anwenders geschehen kann ist inakzeptabel.

In einigen Monaten sollen die Ergebnisse der Untersuchung einer Experten-Gruppe der EU-Kommission für Cloud-Dienst-Verträge vorgelegt werden. 

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iCloud: Verbraucherschützer beklagen verworrene Servicebedingungen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Verbraucherschützer "beklagen" viel, wenn der Tag lang ist.
Das dient hauptsächlich der Rechtfertigung ihrer Existenz.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.