Langzeitpläne

Steve Jobs soll Produktpläne für die nächsten vier Jahre betreut haben

Die Daily Mail will von Quellen bei Apple gehört haben, dass Steve Jobs die Pläne für zukünftige Produkte für die nächsten vier Jahre betreut hat. Dazu zählt auch die nächste Generation von iPad, iPhone und MacBook Pro/Air, so die Boulevardzeitung.

Von   Uhr

Ins Detail geht die Daily Mail dabei nicht. Es ist wahrscheinlich, dass man Apple-intern bereits sehr genaue Vorstellungen über das iPhone 5 hat und auch schon Tests zum iPhone 6 durchführt. Es wird außerdem erwartet, dass die MacBook Pros durch Verzicht auf eine Festplatte dem Air ähnlicher werden - Jobs selbst hat das Air als die Zukunft der Notebooks bezeichnet. Auch der neue Apple Campus ist ein Zukunftsprojekt, welches von Steve Jobs selbst noch angeschoben wurde.

Es ist hingegen unwahrscheinlich, dass die Produkte bis ins letzte Detail ausgearbeitet sind. Apple reagiert auch auf den Markt und es ist nie auszuschließen, dass es Produktionsschwierigkeiten gibt und bestimmte Produkte verschoben werden müssen. Trotzdem: Jobs' Einfluss auf Apple wird noch über viele Jahre hinaus zu spüren sein. Nicht zuletzt hat er nicht nur die Produkte beeinflusst, sondern auch die Menschen, die mit ihm arbeiteten.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Steve Jobs soll Produktpläne für die nächsten vier Jahre betreut haben" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.