Sticky Werbung

Achtung, Phising-Alarm

Server-Einbruch bei Battle.net: Blizzard empfiehlt Änderung des Passworts

Blizzard empfiehlt allen registrierten Nutzer zur Vorsicht die Änderung ihres Passworts: Hintergrund ist ein illegaler Zugriff auf die internen Server für Battle.net. Spieler von Diablo 3, World of Warcraft und Starcraft 2 können somit vom Datenbank-Hack betroffen sein.

Von   Uhr

Ein Sicherheitsleck bei Battle.net: Blizzard warnt auf ihrer Seite vor einem kürzlich festgestellten Datenklau bei ihren Battle.net-Servern, die die Nutzerverwaltung für Diablo 3, World of Warcraft und Starcraft 2 übernehmen. Betroffen sind vor allem Server für Nordamerika, bei denen neben Passwörter auch auf Sicherheitsabfragen zugegriffen wurde.

Zwar hält Blizzard es durch das verwendete „Secure Remote Password“-Protokoll für unwahrscheinlich, das Passwörter ausgelesen werden könnten, da jedes Passwort einzeln entschlüsselt werden müsste. Allerdings verweist Blizzard gleichzeitig darauf, dass über Phishing-Attacken der Zugriff durch Hacker jetzt forciert werden könnte. Spieler, die über einen nordamerikanischen Server registriert wurden, werden in den kommenden Tagen von Blizzard kontaktiert und zur Änderung ihres Passwortes und um das Update des Mobile Authenticators gebeten.

„Es liegen uns aktuell keinerlei Hinweise darauf vor, dass finanzielle Information wie etwa Kreditkarten, Rechnungsadressen oder tatsächliche Namen kompromittiert wurden. Unsere Ermittlungen dauern noch an, aber bislang deutet nichts darauf hin, dass auf diese Art von Information zugegriffen wurde.“

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Server-Einbruch bei Battle.net: Blizzard empfiehlt Änderung des Passworts" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.