GameBoy-Emulator als Benchmark

Octane: Google stellt neuen Benchmark-Test für Webbrowser vor

In den 90ern wurde Nintendos GameBoy bereits für alle möglichen Anwendungen eingesetzt, Googles Octane macht einen emulierten GameBoy nun zum Teil eines Geschwindigkeitstests für moderne Browser. Langfristig hofft Google, SunSpider als Standard-Test abzulösen.

Von   Uhr

Google ist der Meinung, dass die SunSpider-Tests nicht die heutigen komplexen Webanwendungen wiederspiegeln. Daher besteht Octane auch nicht aus einer Reihe von einfachen mathematischen Tests, sondern Anwendungen. Darunter ist eben der GameBoy-Emulator, der auch noch für eine 3D-Simulation verwendet wird. Unter den weiteren Tests ist eine 2D-Physik-Engine, der PDF-Reader von Mozilla und ein Raytracer. 8 Tests sind bereits aus Googles V8 Benchmark Suite bekannt, fünf sind neu, darunter der GameBoy-Test. Die Emulation eines ganzen Systems - auch wenn es über zwanzig Jahre alt ist - gehört zu den aufwändigeren JavaScript-Anwendungen.

Octane ist nicht mit allen Browsern kompatibel, dem Internet Explorer 9 und Mobile Safari unter iOS 4 fehlen bestimmte JavaScript-Eigenschaften.

Neben JavaScript-Tests gibt es noch andere Tests, welche die Leistung des Browsers messen. Bekannt ist beispielsweise der Acid3-Test, der allerdings auch wegen seiner angeblich mangelnden Praxisnähe in die Kritik geraten war. Mehrfach wurde der Test selbst geändert, da Eigenschaften abgefragt wurden, die teilweise noch nicht standardisiert waren.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Octane: Google stellt neuen Benchmark-Test für Webbrowser vor" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.