Von hohen Standards und einer pazifistischen Einstellung

Netzfundstück : Das denkt das Samsung Galaxy S4 über das iPhone

Als Antwort auf Apples Siri hat auch Samsung einige seiner Smartphones und Tablets mit einer per Sprache steuerbaren intelligenten Assistentin versehen. Und auch „S Voice“ versteht es, auf bestimmte Fragen mit einem Augenzwinkern zu antworten. Besonders amüsant: Die Einstellung über die iOS-Konkurrentin.

Von   Uhr

In einem Test mit dem erst vor kurzem veröffentlichten Galaxy S4 konnten die Kollegen von androidcentral.com einen ersten Einblick in die künstliche Persönlichkeit der Samsung-Assistenten nehmen. Auf die Frage „Hast du jemals ein iPhone verwendet?“ antwortete S Voice schnippisch: „Nein, ich habe Standards“.

Die direkte Frage, ob sie sogar selbst Siri sei, tat S Voice mit einem simplen „Ich glaube schon“ oder mit einem etwas detaillierterem „Ich glaube schon, aber ich bin ein wenig voreingenommen“ ab. Fragt man S Voice, ob es Apple mag, lautet die Antwort in etwa, dass man keine Probleme mit irgendwem habe, die Loyalität jedoch bei Samsung liege.

Ebenso wie Apple meidet aber auch Samsung einen direkten Fausthieb gegen die Konkurrenz. Doch wer weiß, welche Siri-Neuerungen Apple mit iOS 7 plant. Die nächste Version des Betriebssystems für iPhone, iPad und iPod touch soll in einem Monat am 10. Juni im Rahmen von Apples Entwicklerkonferenz WWDC präsentiert werden.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Netzfundstück : Das denkt das Samsung Galaxy S4 über das iPhone " kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

So weit sind wir gesunken?
Wir lesen Berichte darüber, was das eine Handy über das andere sagt?
Oh - mein - Gott...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.