Bösartige Android-Vögel

McAfee findet Malware in Flappy-Bird-Klonen

Manche würden schon das Original als bösartig bezeichnen, aber richtig schädlich sind die Nachahmer: Auf der führenden mobilen Malware-Plattform Android sind laut einer Untersuchung von McAfee 4 von 5 Flappy-Birds-Klone bösartig und enthalten Schadsoftware.

Von   Uhr

Das Betriebssystem Android ist aufgrund seiner Verbreitung und der Möglichkeit, Apps über verschiedene Anbieter zu installieren, besonders beliebt bei Malware-Autoren. Außerdem bietet das System Apps vergleichsweise viel Freiheiten - das viele Android-Nutzer nicht genau drauf achten, welche Zugriffsrechte Apps einfordern, kommt noch hinzu.

Das Malware-Autoren bekannte Apps nutzen, um ihre Schadsoftware zu transportieren, ist bekannt. Teilweise werden bestehende Apps nachträglich mit Trojanern und anderer Malware infiziert, um die App dann erneut zu veröffentlichen. Ob es sich um "neue" Flappy-Bird-Klone handelt, oder existierende Nachahmer manipuliert wurden, schreibt McAfee nicht. Die Sicherheitsexperten hatten 300 Flappy-Bird-Nachbildungen untersucht und festgestellt, dass 79 Prozent von ihnen Schadsoftware enthalten, die Kontrolle über Bezahlvorgänge übernehmen, Konversationen in WhatsApp aufzeichnen oder weitere Apps herunterladen.

Nach der Entfernung von Flappy Bird aus dem App Store und Google Play setzte ein Ansturm auf Nachahmer an, einige Medien warnten bereits früh, dass Betrüger diesen Hype ausnutzen würden. Die meisten dieser schädlichen Flappy-Bird-Nachahmer tauchen in App Stores von Drittanbietern auf.

Inoffizielle App Stores existieren auch für iOS, erfordern aber einen Jailbreak. Zwar bezieht sich die McAfee-Studie nur auf Android, aber iOS-Nutzer mit Jailbreak sollten dennoch vorsichtig sein und vor allem zwielichtige App Stores meiden, die bekannte Bezahl-Apps kostenlos anbieten.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "McAfee findet Malware in Flappy-Bird-Klonen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Tja so was passiert, wenn man 'Wahlfreiheit" haben will ;-)!

hab ich auch gedacht, android lästern immer das man bei apple keine freiheit hat :-) BS!

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.