Smart TVs mit webOS

LG übernimmt webOS-Entwicklung von HP

LG nimmt die Zukunft von webOS in die Hand und soll von HP alle Rechte, Patente und die verbliebenen webOS-Entwickler übernommen haben. Damit hätte HP doch noch einen Käufer gefunden, der Druckerhersteller setzt bei Tablets auf Windows und Android.

Von   Uhr

Geplant ist eine Verwendung des Betriebssystems in internetfähigen Fernsehern, am Status von webOS als quelloffenes Betriebssystem will LG nichts ändern. Bei HP verbleibt die Cloud-Technologie von webOS, der App-Katalog und die Aktualisierung der Firmware.

Bei Smartphones setzen die Koreaner bisher auf Android und sind auch für das Nexus 4 verantwortlich. LG erwartet steigende Verkaufszahlen, was nicht für einen Umstieg von Android auf webOS spricht. Auch die Entwicklung von Geräten auf Basis von Windows Phone 8 lehnen die Koreaner bisher ab.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "LG übernimmt webOS-Entwicklung von HP" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.