Top-Themen

Themen

Service

News

Apple

[Lesetipp] iDroid: Steve Wozniak will ein Android-Smartphone von Apple

Steve Wozniak ist bekannt dafür, die Tech-Welt nicht nur mit Apple-Scheuklappen zu betrachten. Nun schlug der Apple-Mitbegründer seinen ehemaligen Kollegen vor, die Produktion eines Android-Smartphones in Betracht zu ziehen.

Als Grund für den kontroversen Vorschlag nannte „The Woz“ gegenüber dem Magazin Wired die Möglichkeit, den Android-Markt als Sekundärmarkt zu erschließen. Apple könne vor allem durch sein elegantes Design und der sehr guten Hardware problemlos im überfüllten Android-Markt bestehen und so gleich zwei riesige Geschäftsfelder abdecken. []

[‚iDroid: Steve Wozniak will ein Android-Smartphone von Apple‘ jetzt weiterlesen auf TECH.DE]

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "[Lesetipp] iDroid: Steve Wozniak will ein Android-Smartphone von Apple" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Ach du dickes Ei!
Jetzt bin ich gespannt auf die Kommentare.
Ich rechne mit einem Sturm der Entrüstung.

Apples grundlegende Vorsätze sind aber:

1. Geld machen
2. sich treu bleiben

Ich persönlich finde sie sollten in punkto Sicherheit und Funktionen ein bisschen mehr vom BB10 abkupfern.

Woz, hör auf zu nerven!

Ja bitte, und danach einen Mac mit vorinstalliertem Windows...

Was hat Woz da geraucht? Die Benutzeroberfläche ist das Alleinstellungsmerkmal aller Apple-Geräte schlechthin. Ein iPhone mit Android - unvorstellbar!

machen kann man das ja, ist ja nur eine HW die Apple da verkauft...und viele mögen ja das apple design...was für ein OS dann drauf läuft wäre egal, wenn es einen nur um design geht...ich würde dennoch immer die IOS version nehmen :)

Was hat WOZ in den letzen 30 Jahren produktives geleistet?

Und selber?

Und selber?

Wie geistreich...ich denke das Wozniak immer noch mehr Ahnung von Technik hat, als alle iPhone Kiddies zusammen, die meinen sie wären Experten, nur weil sie eine App unfallfrei laden können.
Was WOZ betrifft - nachdem er bei Apple gesundheitsbedingt ausgestiegen ist - hat er noch jede Menge Produktives geleistet. Einfach mal die Biographie lesen. Selbst wenn er seit 30 Jahren nichts mehr getan hätte, hätte er immer noch mehr nützliche Dinge geleistet als die coolen Checket, die sich ein iPhone kaufen um cool zu sein.

Woz war immer schon der Techniker und das hat sich bis heute nicht geändert. Unter diesem Gesichtspunkt ist sein Vorstoß wohl auch zu sehen.

Es ist immer eine Frage was man will. Exklusivität oder den Massenmarkt. Da auch Apple wachsen will, müssen sie sich nach neuen Märkten umsehen. Das geht nur mit neuen Produkten. Etwas völlig neues und exklusives auf den Markt zu bringen ist nicht so einfach. Das wäre z.B. Glases, Apple-TV, iWatch und was noch? In der Zwischenzeit könnte man mit einem Billigprodukt China, Indien und Afrika bedienen. Abr Billigprodukt und Apple das passt normalerweise nicht zusammen. Das iPhone 5c ist immer noch zu teuer dafür!

Warum also kein Billig-Andoid mit iOS-Oberfläche, angepasst an iTunes, aber ohne LTE und den vielen anderen Gadgets. Wenn sie so ein Telefon für max. 200$ frei oder für 0$ gedongelt mit Prepaid-Vertrag für China, Indien und Afrika raus bringen würden, dann hätte Apple den Köder richtig ausgelegt.

Hatten wir doch schon mal Woz. oder?? Uups da fällt mir doch gleich ein, wie ist's mit nem BMW mit Mercedes Motor, "die spinnen die Römer"Hat mal einer gesagt.

Ein Augenblick geistiger Umnachtung hält anscheinend noch an! Oh, armer Woz! Gute Besserung ... ;-)

... von dem Zeug, das Woz hat, möchte ich auch mal was rauchen!

!Apple ist doch sowieso nicht mehr das was es mal war, Jetzt mal im ernst seit Steve Jobs weg ist geht Apple wieder den Bach runter... Das winzigste was wirklich noch cool ist, ist und bleibt der MAC :)

Blödgeschwätz.
Und es heisst Mac, Dumpfbacke.

am Besten IOS als Android App laufen lasse und im Google Play Store für ein paar Euro anbieten. ;-)

Woz-Rotz.

Oh jeh, Wochenende, die Kindergärten sind geschlossen und die Kinder tummeln sich hier.

LEUTEEEEE! Könnt ihr nicht lesen? Woz meint es ganz anders. Apple sollte sich auch im Android breit machen.
Ich denke mal, hier würden sicherlich für Apple zusätzliche Märkte erschliessen. Aber wie war das noch damals mit dem Clone Computern?

Sorry Im Android Markt breit machen.

Apple würde hohen Umsatz mit nem Samsung-like Handy mit Android als OS machen. So würde Apple auch n Paar Benutzer von
Konkurrenz-Marken für sich gewinnen.
Apple würde jedoch diesen Exklusivitäts-Status verlieren.
Würden sie diesen Preis wirklich zahlen?

Ja ja, diesen Flugzeugabsturz hat er nicht schadlos überstanden...

Apple könnte problemlos ein iPhone wie das 5c mit Android anbieten. Das System lässt sich ja auch problemlos an Apples Wünsche anpassen und ist schon lang nicht mehr so schlecht wie es hier von vielen dargestellt wird ;) Seit Android 1.6 ist sehr viel passiert. iPhones sind den Geräten von Samsung, LG etc. zwar nicht "überlegen" von der Hardware her, aber Mischen problemlos oben mit. Ich würde ein iPhone mit Android kaufen, weil ich Apple Hardware liebe, aber die Freiheiten von Android brauche.
Ganz abwegig finde ich den Gedanken nicht, und Wotz hat wahrscheinlich mehr Ahnung als wir

Apple wird keine Andoid-Hardware bauen. Das ist sehr unwahrscheinlich. Sie könnten aber eine "iTunes für Android"-App oder ein abgespecktes iOS für Samsung-Androiden entwickeln und würden so mit einem Schlag ihren Kubdenkreis erweitern. Unrealistisch? Selbst Steve Jobs hatte nach seiner Rückkehr zu Apple mit dem Erzfeind Microsoft Frieden geschlossen! Am Ende ist nur wichtig wieviel Apple dabei verdient.

Es ist zwar richtig, dass Apple einen Deal mit Microsoft 1997 gemacht hat, aber die Situation zu heute ist natürlich überhaupt nicht vergleichbar: Damals stand Apple kurz vor der Pleite und wurde von Microsoft gerettet. Apple hatte gar keine Wahl, deren Hilfe anzunehmen.

Heute gibt es dagegen überhaupt keinen Grund, auf Android zu setzen, selbst wenn sie dadurch Umsatz und Gewinn steigern könnten. Ich würde sogar sagen, dass sie dadurch an Glaubwürdigkeit verlieren würden, denn jahrelang gegen Android kämpfen - "thermonuclear war" - um dann doch selbst auf Android zu setzen, das würde bei vielen nicht gut ankommen. Wäre ja auch gleichzeitig ein Eingeständnis, dass Android doch nicht so schlecht ist.

Die Frage stellst sich aber eigentlich ja auch gar nicht.

Es geht doch gar nicht um das WARUM, sondern um die Tatsache, dass Apple keine Scheuklappen vor Android haben muss und sicher auch nicht hat! Damals gab es auch einen Aufschrei der Apple-Fans, wie man sich nur "mit dem Feind" verbünden konnte. Und heute ist der Feind vieler Apple-Jünger eben Android. Das ist etwas zu kurz und/oder zu einfach gedacht.

Nur hat der "Feind" damals eben Apple gerettet, heute muss Apple nicht gerettet werden, schon gar nicht von Android bzw. Google.

.
Das ist gar kein Problem und natürlich gibt es das schon
lange hinter verschlossenen Türen . . .
Eine Installation von iOS-Bootcamp auf dem iPad ist ganz
simpel und dann kann ebenso einfach ein Android 4.x darauf
laufen . . . gibt's alles schon :)