Top-Themen

Themen

Service

News

Android

[Lesetipp] Google I/O: Nest gibt doch Daten an Google weiter & Android 5.0 so gut wie bestätigt

Der Chef von Nest Labs und der Boss von Android haben sich in Interviews kurz vor Googles Entwicklerkonferenz Google I/O unabhängig von einander zu ihren Produkten geäußert. Heraus kam Überraschendes.

Kurz nach Abschluss der Übernahme von Nest Labs durch Google haben beide Unternehmen noch versichert, dass keine persönlichen Daten der Nutzer von Nest-Produkten an Google weitergegeben werden. Nun wurde im Vorfeld der Google I/O bekannt, dass der Nest-Thermostat, der das Zentrum des Smart Homes bilden soll, in Google Now integriert werden soll. Nutzer könnten dann von ihrem Smartphone via Google Now die Kaffeemaschine mit einem einfachen Sprachbefehl starten, noch bevor sie zu Hause sind.

Dass diese Integration des Nest-Thermostats und Google Now ohne weiteren Datenaustausch funktionieren soll, war von vornherein unwahrscheinlich. Nun hat der Chef von Nest Labs in einem Interview bestätigt, dass einige Daten doch an Google weitergegeben werden. Spätestens heute Abend, nach der Keynote der Google I/O werden wir wohl genauer wissen, welche Daten damit gemeint sind. […]

[‚Google I/O: Nest gibt doch Daten an Google weiter & Android 5.0 so gut wie bestätigt‘ jetzt weiterlesen auf TECH.DE]

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "[Lesetipp] Google I/O: Nest gibt doch Daten an Google weiter & Android 5.0 so gut wie bestätigt" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Die US Unternehmen sind doch eh alle gleich - boykottiert den Dreck und lasst diese Datenkraken verrecken!

Putziges Wutmichelgeplärr.
Als wenn deutsche Unternehmen besser wären.

Google ist ein Nestbeschmutzer

Google kommt mir nicht ins Haus. Meine Daten gehen exklusiv an den BND.

Verlogener Haufen....

Lollypop. Drauf geschissen!