Apple stellt klar

Keine In-App-Käufe und Game Center für Mac-Apps

Erwartet haben dürfte dies ohnehin kein Entwickler, aber es schadet nicht, dies noch einmal klarzustellen: Game Center und In-App-Käufe sind nicht verfügbar. Offenbar rechnet Apple mit vielen iOS-Entwicklern, die ihre Apps auf den Mac umsetzen und diese beiden Funktionen nun verzweifelt suchen.

Von   Uhr
Anzeige

Natürlich gibt es auch keine iAds, aber der Löwe steht schon vor der Tür und es ist nicht unwahrscheinlich, dass Apple in Mac OS X 10.7 noch mehr von iOS übernehmen wird, als bisher geplant. Auch Promo-Codes für Mac-Apps wird es nicht geben, aber auch dies ist keine große Einschränkung, schließlich ist der Mac App Store nicht der einzige Weg, Apps auf den Mac zu bekommen.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Keine In-App-Käufe und Game Center für Mac-Apps" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Finde ich gut. InAppKäufe nerven nur, meiner Meinung nach. GameCenter wäre gut gewesen, wenn es denn genug Spiele für den Mac dann gibt. Ich fänds ja mal cool, wenn es Angry Birds auf dem Mac geben würde. Dann könnte man das mit dem Trackpad steuern und so. naja

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.