Film schließt Festival ab

"jOBS"-Biopic feiert auf dem Sundance Film Festival Premiere

Die Independent-Produktion jOBS wird auf dem bekannten Sundance Film Festival am 27. Januar Premiere feiern. Ashton Kutcher wird darin den Apple-Gründer Steve Jobs spielen. Es steht noch nicht fest, wann der Film nach dem Festival in die Kinos kommt.

Von   Uhr

jOBS wird der Abschlussfilm des Sundance Festivals. Kutcher war vor allem wegen seiner Ähnlichkeit zu dem jungen Steve Jobs ausgewählt worden, der Film beginnt mit den frühen Jahren von Apple. Steve Wozniak wird von Josh Gad gespielt, John Sculley von Matthew Modine. Der Film wird außerhalb des Wettbewerbs laufen, kann sich aber auf dem Festival möglichen Distributionspartnern präsentieren.

Bis zur offiziellen Verfilmung der Steve-Jobs-Biografie dürfte es hingegen noch einige Zeit dauern. Drehbuchschreiber Aaron Sorkin hatte bisher nur verraten, dass es drei Szenen geben wird, die 30 Minuten lang sein werden und die Präsentation des Macs, NeXTs und iPods behandeln.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel ""jOBS"-Biopic feiert auf dem Sundance Film Festival Premiere" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.